TTSV Kenzingen » 2012 » September

Artikel drucken Artikel drucken

Gegen einen an diesem Tag gut aufspielenden Gastgeber aus Villingen hat die 1. Herrenmannschft gestern Nachmittag etwas überraschend mit 5:9 verloren. Ein Achtungserfolg gelang der 3. Herrenmannschaft beim Derby in Forchheim. Sie erreichte ein 8:8 Unentschieden und bleibt damit als Aufsteiger auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen. Die 4. Herrenmannschaft gewann in Heimbach mit 8:0.

Artikel drucken Artikel drucken

Weil wegen des Herbstmarktes die Turn- und Festhalle belegt ist, müssen die TTSV-Mannschaften an diesem Wochenende allesamt auswärts antreten. Allerdings sind nur vier Spiele angesetzt. Die 2. Herren- und die Damenmannschaft sowie die beiden Jugendteams sind spielfrei.
Die Erste gastiert beim Aufsteiger Villingen und ist – Bestbesetzung vorausgesetzt – dort Favorit. Allerdings dürfen die Gastgeber nicht unterschätzt werden. Sie erreichten zuletzt ein achtbares Unentschieden gegen den Badenligaabsteiger Hohberg. Kapitän der Mannschaft von der Baar ist ein alter Bekannter: Martin Butz, der viele Jahre für den TTSV spielte, u.a. in der Landesliga. Auf beiden Seiten freut man sich auf ein Wiedersehen. Am Samstagabend kommt es außerdem zum Derby in der A-Klasse zwischen Forchheim I und Kenzingen III. Aufgrund des indischen Spitzenspielers dürften die Gastgeber aus Forchheim leicht favorisiert sein. Ob er mitspielt, ist allerdings nicht bekannt.

Die Spiele:

Fr., 28.09.2012:
20.00 Uhr: TTC Heimbach Herren II – TTSV Kenzingen Herren IV

Sa., 29.09.2012:
12.00 Uhr: SV Kirchzarten Schüler II – TTSV Kenzingen Schüler I
15.30 Uhr: DJK Villingen Herren I – TTSV Kenzingen Herren I
18.00 Uhr: TTC Forchheim Herren I – TTSV Kenzingen Herren III

Artikel drucken Artikel drucken

Einen in dieser Höhe nicht erwarteten 9:3 Sieg landete die 3. Herrenmannschaft gestern Abend gegen den TuS Teningen II. Offensichtlich noch beflügelt vom Auftaktunentschieden in Denzlingen trat das Team selbstbewusst und motiviert auf. Nach dem zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich führte der knappe 3:2 Sieg von „Mischa“ Rodic den TTSV endgültig auf die Siegerstraße. Alle sechs Spieler gewannen nacheinander ihre Einzel, besonders stark war die Leistung von Jens Kleinstück beim 3:0 gegen die N.1 der Gäste Klaus Wallenfels. Die Gäste waren sichtlich beeindruckt. Mit 3:1 Punkten aus zwei Spielen ist man gut aus den Startlöchern gekommen, die intensive Saisonvorbereitung zahlt sich nun aus.

Artikel drucken Artikel drucken

Nach dem erfolgreichen Auftakt am vergangenen Wochenende geht es ohne Verschnaufpause weiter. Heute Abend empfängt die 3. Herrenmannschaft des TTSV um 20 Uhr in der alten Halle den TuS Teningen II. Am Samstag gastieren die Mannen um Kapitän Jens Kleinstück beim TTC Forchheim I. Am heutigen Mittwoch spielt außedem noch die 2. Jugend gegen 1844 Freiburg IV. Spielbeginn: 18.30 Uhr.

Artikel drucken Artikel drucken

Die 2. und 3. Herrenmannschaft erlebten am vergangenen Samstag in Denzlingen einen Tischtennisabend der eher ungewöhnlichen Sorte, der vielen Beteiligten sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird und hoffentlich ein gutes Startsignal für die bevorstehende schwere Saison sein wird. An deren Ende sollte der Klassenerhalt für beide Teams stehen, an diesem Ziel dürfte sich trotzdem nichts geändert haben.

Es passte Vieles an diesem ersten Spieltag, der schon deswegen außergewöhnlich war, weil beide Mannschaften in parallelen Spielen ihr Abenteuer nach dem Aufstieg beginnen konnten. Außerdem waren sogar noch Fans mitgekommen, so dass der unterstützende Kenzinger Zuschauerblock immer präsent war.

Beide Mannschaften starteten gut, gewannen die Doppel mit 2:1, lagen dann aber 3:6 (Dritte) bzw. 5:7 (Zweite) zurück und hatten im Schlussdoppel bei einer 8:7 Führung jeweils die Chance zum Sieg.

Doch der Reihe nach:
Die Dritte musste Franz Boldt an die Zweite abgeben, weil in deren Reihen mit Benni Höfer ein Spieler fehlte. Im vergangenen Jahr hatte Denzlingen II der 2. Mannschaft des TTSV in der Bezirksklasse noch eine der beiden Saisonniederlagen beigebracht. Nachdem die Gastgeber nahezu unverändert antreten konnten, war die Rollenverteilung eigentlich klar. Schon in den Doppeln deutete sich aber an, dass der TTSV seine Chance suchen wird, denn mit Thomas Kempf (Rückkehr nach längerer Pause) und Tim Pflieger (Jugendersatz) hatte sich das Team an diesem Tag verstärkt. Sie harmonierten nicht nur prächtig im gemeinsamen Doppel (Sieg gegen das Doppel 1), sondern holten auch drei Einzelpunkte. Im ersten Durchgang blieb es allerdings beim Einzelsieg von Thomas Kempf. Die Aufholjagd startete man dann im zweiten Durchgang mit überzeugenden Siegen von Jens Kleinstück und Thomas Kempf (vorne), Roland Bergbach und Tim Pflieger (mitte) sowie Johann Goldschmidt (hinten). Das Happy End blieb schließlich verwehrt, weil Kleinstück/Bergbach im Schlussdoppel nach zwei vergebenen Matchbällen äußerst knapp noch mit 2:3 verloren (+9/+7/-13/-10/-9).

Im parallelen Spiel lief es ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass es am Ende zu einem 9:7 Sieg reichte. Bei der Zweiten avancierte Hansi Breier zum Matchwinner, der allein vier Punkte holte. Überraschend war zunächst die 2:0 Führung nach den Doppeln, die man bis zum 4:3 halten konnte. Das Doppel 2 (Stubert/Sköries) gewann unerwartet und die Nr. 3 Simon Sköries siegte bei seinem Debüt in dieser Liga. Die erfahrenen Kräfte Johannes Stubert, Franz Boldt und Werner Wratschko waren dann aber chancenlos, so dass man 4:5 in Rückstand geriet. Im zweiten Durchgang gewann zunächst nur Hansi Breier und beim Stand von 5:7 schien alles gelaufen. „Captain“ Johannes Stubert gab eine 2:0 Satzführung wieder her, drehte aber im 5. Satz nochmals die Partie und verkürzte auf 6:7. Den Ball nahmen danach Wratschko und Boldt auf und siegten überraschend deutlich, so dass es auf das Schlussdoppel ankam, das zeitgleich mit dem der 3. Mannschaft lief. Spannung pur in der Halle…. Diesmal hatte der TTSV aber die Nase vorn: 1:5 lagen Breier/Greinwald bereits im 5.Satz hinten und gewannen noch mit 11:9. Knapper geht es nicht mehr und spannender auch nicht. Damit konnte das Team dem TV Denzlingen I (Vizemeister in der vergangenen Saison und unverändert angetreten) die erste Niederlage seit über einem Jahr beibringen.

Am Ende gab es viele strahlende Gesichter, Siegerfäuste und Glückwünsche untereinander, eine prächtige Stimmung hatte für den entscheidenden Schub gesorgt.

Artikel drucken Artikel drucken

Nach der 4:9 Heimniederlage gegen Mühlhausen hat die 1. Herrenmannschaft des TTSV den Spieß umgedreht und auswärts mit dem gleichen Ergebnis in Offenburg gewonnen. Wegen der geänderten Sportordnung und der neuen Auf- und Abstiegsregelung gilt es, frühzeitig einen Abstand zu den letzten vier Tabellenplätzen zu schaffen (im Normalfall steigen die drei Letzten ab und der Viertletzte spielt eine Relegation mit den Landesligazweiten) und sich keine Blöße gegen jene Mannschaften zu geben, die man hinter sich lassen kann. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten, so dass das Mitwirken von Sebastian Hirschberg gegen das starke vordere Paarkreuz der Gastgeber besonders wichtig war (siehe auch Vorbericht vom 22.9.). Er und Gunter Schmid konnten dann auch mit guten Leistungen vier Punkte holen und blieben somit im Einzel ungeschlagen, nachdem sie das gemeinsame Doppel eingangs der Begegnung noch knapp verloren hatten. Der Auftakt mit zwei verlorenen Eingangsdoppeln führte schnell zur Erkenntnis, dass man alles geben muss, um der Favoritenrolle gerecht zu werden. In der Mitte war Tobias Kiefer nicht zu bezwingen, ihm unterlagen Martin Frey und Martin Lehmann. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft gab schließlich den Ausschlag und spätestens mit dem hart erkämpften Einzelsieg von Sebastian Hirschberg nach Abwehr mehrerer Matchbälle war die Entscheidung gefallen.

Artikel drucken Artikel drucken

Ein gelungenes Sportwochenende gab es aus der Sicht der Herrenmannschaften des TTSV. Die Erste fuhr den erwarteten Sieg in Offenburg mit 9:4 auch in souveräner Manier ein, während die Zweite und Dritte zeitgleich in Denzlingen ein tolles Spektakel boten. Die Zweite siegte als Aufsteiger nach einem Krimi beim letztjährigen Vizemeister Denzlingen I nach einem 5:7 Rückstand noch mit 9:7 und die Dritte stand ebenfalls kurz vor der Sensation: Trotz der Niederlage im Schlussdoppel (nach vergebenen Matchbällen) entführte sie beim 8:8 überraschend einen Punkt beim Favoriten Denzlingen II. Die Vierte siegte 8:0 und die Damen starteten mit einem 4:3 Erfolg in die Saison.
Berichte folgen noch.

Artikel drucken Artikel drucken

Die 1. Mannschaft des TTSV strebt heute bei der 2. Mannschaft der DJK Offenburg einen Sieg an. Alle Mann sind an Bord, nachdem in der Wochenmitte noch unklar war, ob Sebastian Hirschberg dabei sein kann. Deshalb muss Konrad Greinwald nicht den Umweg über Offenburg nehmen und kann sich ohne Hektik auf das schwere Auswärtsspiel der Zweiten beim letztjährigen Bezirksligazweiten Denzlingen vorbereiten. Neben ihm im vorderen Paarkreuz mit von der Partie ist Hansi Breier. Das mittlere Paarkreuz werden Simon Sköries und Johannes Stubert bilden, während im hinteren Paarkreuz mit Werner Wratschko und Franz Boldt die geballte Erfahrung auftreten wird. Die Dritte wird bei Denzlingen II mit dem Jugendspieler Tim Pflieger antreten, der für Franz Boldt in die Mannschaft rückt. Erstmals nach einer längeren Pause wird wieder Thomas Kempf spielen.

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem am vergangenen Wochenende nur die 1. Herrenmannschaft ihren ersten Auftritt hatte, geht die Mannschaftssaison 2012/2013 nun richtig los….
Am kommenden Wochenende sind bis auf die 1. Jugendmannschaft alle anderen sieben Teams des TTSV im Einsatz. Ein volles Programm also, das am Freitag mit den Spielen der Damen und der 4. Herrenmannschaft eröffnet wird.
Am Samstag spielen die 2. und 3. Herrenmannschaft zeitgleich um 18 Uhr in Denzlingen, sie sind aber als Aufsteiger jeweils nur Außenseiter. Dennoch freuen sich die 12 Kenzinger Spieler auf den Saisonstart, denn es kommt nicht oft vor, dass man auswärts gemeinsam in parallel ausgetragenen Spielen antreten kann.
Das Spiel der 1. Herrenmannschaft in Offenburg wurde auf 14.30 Uhr vorgezogen. Sofern die Truppe um Gunter Schmid in Bestbesetzung antreten kann, ist sie leicht favorisiert. Sie wird alles daran setzen, die ersten Punkte in der neuen Saison verbuchen zu können.

Fr., 21.09.2012:
20.00 Uhr, TTC Bahlingen Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV
20.00 Uhr, TTSV Kenzingen Damen – SV Kirchzarten Damen II

Sa., 22.09.2012:
13.30 Uhr, TTC Emmendingen Schüler – TTSV Kenzingen Schüler
14.30 Uhr, DJK Offenburg Herren II – TTSV Kenzingen Herren I
18.00 Uhr, TV Denzlingen Herren II – TTSV Kenzingen Herren III
18.00 Uhr, TV Denzlingen Herren I – TTSV Kenzingen Herren II

So., 23.09.2012:
10.00 Uhr, SV Ottoschwanden Jugend I – TTSV Kenzingen Jugend II

Das Spiel der Schüler am Freitagabend gegen Heitersheim fällt aus, nachdem die Mannschaft aus Heitersheim vom Spielbetrieb abgemeldet wurde.

Artikel drucken Artikel drucken

Vergangenen Samstag machte sich eine kleine Gruppe wanderfreudiger TTFV-Mitglieder auf zum Kaiserstuhl. Vereinsvorsitzender Johann Breier hatte die traditionelle Familienwanderung wieder organisiert und führte die Wanderer diesmal von Wasenweiler über das Liliental nach Ihringen. Das Wetter war nahezu perfekt für dieses Unterfangen und so entwickelte sich ein launiger Ausflug mit Zugfahrt nach Wasenweiler, Einkehr im Liliental und bei den Martinshöfen und einem abschließenden Besuch bei Michael Kühl im Edekamarkt Kühl in Ihringen.

[imagebrowser id=5]