TTSV Kenzingen » 2013 » Januar

Artikel drucken Artikel drucken

Nach der kurzfristigen Absage des erkrankten Johann Goldschmidt nahmen noch drei Spieler des TTSV am 20.1. an der Südbadischen Endrangliste der Senioren in Schluchsee teil. Martin Frey belegte mit 3 Siegen und 2 Niederlagen in der Altersklasse 50 den 3. Platz hinter Rolf-Dieter Loos (Tiengen-Horheim) und Berthold Schulz (Lahr). Roland Bergbach (AK 40) konnte in der Vorrundengruppe nur einen Sieg landen, war aber in der Endrunde (Plätze 7-12) bei nur einer Niederlage viermal erfolgreich und erreichte damit Platz 8. Ansgar Fischer (ebenfalls AK 40) siegte und der Vorrunde einmal (bei zwei Niederlagen) und musste danach aufgeben.

Artikel drucken Artikel drucken

Den einzelnen Mannschaften war es freigestellt, trotz der Trauer um Werner Wratschko die anstehenden Punktspiele zu absolvieren oder kurz innezuhalten. Insbesondere die 2. und 3. Herrenmannschaft sahen sich nicht in der Lage, einfach weiterzuspielen und quasi zur Tagesordnung überzugehen. Zu tief sitzt noch der Schock über die traurige Nachricht. Ihre Spiele am vergangenen Wochenende wurden abgesagt, auch das Spiel der Damen fand deswegen nicht statt. Bis zur Trauerfeier am kommenden Donnerstag ruht deshalb diese Woche nochmals der Spielbetrieb. Insgesamt müssen nun 5 Spiele nachgeholt werden. In Kürze dürften die neuen Spieltermine feststehen, deren Terminierung aufgrund der Hallenverfügbarkeit, der Termine des jeweiligen Gegners und der gegenseitigen Rücksichtnahme (Ersatzstellung) nicht ganz einfach ist. Sobald sie feststehen, werden sie an dieser Stelle bekanntgegeben.

Artikel drucken Artikel drucken

Wegen einer Veranstaltung der Grundschule ist die Turn- und Festhalle am morgigen Dienstag (29.1.) belegt. Es ist daher kein Training möglich. Da das Spiel der 3. Mannschaft gegen Forchheim abgesagt bzw. verlegt wurde, steht die Halle am Mittwoch zu Trainingszwecken uneingeschränkt zur Verfügung.

Artikel drucken Artikel drucken

Simon Sköries, Stefan Krumm und Markus Greinwald haben sich für die Endrangliste, welche erst nach Ende der Punktspielrunde stattfindet, qualifiziert. Dagegen sind Tim und Sven Pflieger (Herren C) ausgeschieden. Simon Sköries erreichte in seiner Kategorie bzw. Gruppe (Herren B) Platz 2 mit einer Bilanz von 5 Siegen und 2 Niederlagen. Der bei den Herren teilnahmeberechtigte Jugendspieler Markus Greinwald (Herren D) erzielte sogar eine 5:1 Siegbilanz und wurde Gruppenerster. Auch Stefan Krumm aus der Jugend erreichte im gleichen Wettbewerb mit 2 Siegen und 4 Niederlagen die Endrangliste. Für die Zwillinge Tim und Sven Pflieger hingen die Trauben in der Herren-C-Klasse doch noch etwas zu hoch.

Artikel drucken Artikel drucken

Einen unerwarteten und außerdem eminent wichtigen 9:7 Überraschungserfolg gelang der 1. Mannschaft im Verbandsliga-Derby in Oberschopfheim. Dabei profitierte das Team vom Mitwirken von Christoph Grambach, der erstmals nach einer längeren Pause wieder mitspielte und außerdem vom Fehlen des verletzten Johannes Röderer auf Seiten der Gastgeber. Sebastian Hirschberg gewann im mittleren Paarkreuz beide Einzel, ansonsten siegten alle TTSV-Akteure je einmal. Außerdem gewann man beide Doppel gegen das Doppel 1 der Ortenauer (Malutzki/Schwendemann). Anfangs schien das Spiel seinen gewohnten Verlauf zu nehmen. Die Gastgeber zogen nach den Doppeln und den ersten vier gespielten Einzelpartien auf 5:2 davon. Im Kenzinger Lager haderte man mit dem Glück, weil vier Begegnungen hauchdünn im 5. Satz verloren gingen. Erst der ebenso knappe Sieg von Sebastian Hirschberg gegen Andreas Bührer, der früher schon das TTSV-Trikot trug und seine erste Partie nach dem Wechsel von Altdorf für die DJK bestritt, wendete das Blatt. Dieses siegreiche Einzel auf Augenhöhe gab dem TTSV das Selbstvertrauen zurück und prompt drehte auch Markus Günther ein bereits verloren geglaubtes Spiel. Daraufhin zeigte Gunter Schmid eine starke Leistung und glich zum 5:5 aus, Martin Lehmann gewann nach 0:2 Satzrückstand. Beim Stand von 7:7 siegten Martin Frey und das neue (alte) Doppel Grambach/Lehmann und sicherten damit den etwas glücklichen, aber auch verdienten Gesamtsieg, der angesichts der Tabellensituation und der Aufholjagd des TTV Auggen enorme Wichtigkeit hatte.

Artikel drucken Artikel drucken

Auch wenn es derzeit allen Spielern des TTSV schwer fällt, geht der Tischtennisspielbetrieb teilweise weiter. So spielt die 1. Herrenmannschaft heute im Derby bei der DJK Oberschopfheim. Da Ansgar Fischer aus beruflichen Gründen passen muss, wird erstmals nach seiner langen Pause Christoph Grambach wieder mitspielen. Die Mannschaft steht zwar ebenfalls noch unter dem Eindruck der traurigen Nachricht vom vergangenen Wochenende, will aber in der Ortenau alles versuchen, um einen Punkt mitzunehmen. Das Vorspiel endete für alle ernüchternd mit 1:9. Die Spiele der 2. und 3. Herrenmannschaft in Teningen und gegen Grißheim sowie das Damenspiel in Nimburg wurden dagegen abgesagt. Die Spiele der Nachwuchsteams finden statt.
Am morgigen Sonntag sind insgesamt fünf Spieler bei der Bezirksrangliste in Müllheim im Einsatz, die Spieler der 1. Mannschaft müssen erst zur Endrangliste im Mai antreten.

Artikel drucken Artikel drucken
Werner Wratschko

Im September 2012 vor dem ersten Spiel in Denzlingen

Mit großer Bestürzung nahm man beim TTSV Kenzingen die Nachricht auf, dass Werner Wratschko am vergangenen Samstagnachmittag überraschend verstarb. Er wurde nur 60 Jahre alt und hinterlässt zwei Töchter. Werner spielte seit über 10 Jahren im Verein und aktuell als Stammspieler in der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Er war eine Stütze der Mannschaft und bei seinen Mitspielern und Trainingskollegen sehr beliebt. Obwohl er beim TTSV keine offizielle Funktion inne hatte, erledigte er diverse Aufgaben und sorgte u.a. für Getränke und Tischtennisutensilien. Eine Woche vor seinem Tod hatte er noch beim Theaterabend hinter der Theke fleißig mitgeholfen und war auch am Dienstag zuvor noch im Mannschaftstraining. Für das Spiel seiner Mannschaft am vergangenen Samstag hatte er sich zwei Tage zuvor krankheitsbedingt abgemeldet. Die Mannschaft erfuhr erst unmittelbar nach dem Spiel gegen Denzlingen von seinem Tod. Der TTSV trauert um Werner Wratschko, er hinterlässt eine große Lücke.
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, 31.01.13, in der katholischen Kirche in Altdorf statt. Das Spiel seiner Mannschaft am kommenden Samstag gegen Grißheim wurde abgesagt.

Artikel drucken Artikel drucken

Wie schon in der Vorrunde gewann die 2. Mannschaft gegen den letztjährigen Vizemeister hauchdünn mit 9:7 und schaffte damit wieder den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Matchwinner der Begegnung waren Hansi Breier und Simon Sköries, die jeweils drei Punkte beisteuerten. Auch Thomas Kempf gewann beide Einzel, Johannes Stubert siegte je einmal im Doppel und Einzel.

Artikel drucken Artikel drucken

Gestern Abend hat die 4. Herrenmannschaft die nächste Hürde genommen, sie gewann gegen Bahlingen III mit 8:5 und ist nun nach Minuspunkten gerechnet das beste Team der Liga. Heute muss die Zweite zuhause (in Nordweil) gegen den Tabellenfünften TV Denzlingen I antreten. Die Wiederholung des Vorrundensieges wird sehr schwer werden, denn Werner Wratschko hat sich krank gemeldet. Für ihn spielt Simon Sköries aus der Dritten, der wiederum seiner Mannschaft fehlen wird. Die Dritte tritt deshalb ersatzgeschwächt beim TTC Endingen II an, da auch Johann Goldschmidt krankheitsbedingt nicht spielen kann. Für die beiden werden die Jugendlichen Tim und Sven Pflieger im Einsatz sein.
Spielansetzungen: siehe Artikel vom 18.01.

Artikel drucken Artikel drucken

Vier Seniorenspieler des TTSV haben sich für die Südbadische Endrangliste am kommenden Sonntag (20.1.) angemeldet. Zunächst wird – je nach Teilnehmerzahl – in Gruppen gespielt, bei 8 Teilnehmern und mehr pro Altersklasse werden mehrere Gruppen gebildet (höchstens 6 Spieler pro Gruppe). Die Ergebnisse aus der Gruppe werden in die Endphase mitgenommen und es werden alle Plätze von 1 bis 12 ausgespielt. Die Veranstaltung wird vom TTC Schluchsee ausgerichtet und beginnt um 10 Uhr. Der TTSV wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und eine gute Anreise!

Die teilnehmenden TTSV-Spieler:
Roland Bergbach, AK 40+
Ansgar Fischer, AK 40+
Martin Frey, AK 50+
Johann Goldschmidt, AK 75+