TTSV Kenzingen » 2013 » Dezember

Artikel drucken Artikel drucken

Die Vorstandschaft des TTSV wünscht allen Mitgliedern des TTSV und deren Angehörigen sowie allen Lesern dieser Seite frohe und besinnliche Weihnachten.

Artikel drucken Artikel drucken

Michael Bauernfeind hat am Freitag Abend das traditionelle Weihnachtsturnier – auch Schleifchenturnier genannt – gewonnen. Zwar wies er mit 10:2 dasselbe Spielverhältnis wie der Zweitplatzierte Gunter Schmid auf, da er aber in der 4. Mannschaft des TTSV spielt, lies er den höherklassigen Vereinskollegen hinter sich. Die Platzierungen:
1. Michael Bauernfeind
2. Gunter Schmid
3. Roland Bergbach
4. Konrad Greinwald
5. Martin Lehmann
6. Stefan Krumm
7. Sven Pflieger
8. Sener Oguz
9. Joachim Kleinstück
10. Tim Pflieger
11. Simon Sköries
12. Sabrina Fischer, Benjamin Kleinstück und Uwe Reimann
15. Carmen Fischer

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV war bei den am Sonntag in Haslach ausgetragenen südbadischen Einzelmeisterschaften vertreten. Die herauragendsten Ergebnisse sind eine Viertelfinalteilnahme von Gunter Schmid bei den Herren und ein Vizemeister von Martin Frey bei den Senioren 50. Gunter Schmid musste sich im fünften Satz dem Toptalent Tom Eise vom ESV Weil geschlagen geben, der wiederum erst das Finale gegen Sebastian Rühl aus Tiengen-Horheim verlor. Martin Frey verlor sein Finale gegen Michael Feißt aus Hohberg. Martin Lehmann schied gegen den späteren Sieger Rühl im Achtelfinale aus, die Kenzinger Talente Simon Sköries und Konrad Greinwald überstanden die Vorrunde leider nicht. Johann Goldschmidt schied im Halbfinale der Senioren 70 gegen den Sieger Richard Maurer aus Lörrach aus.

Artikel drucken Artikel drucken

Die Theatergruppe Bühne 1 führt am 05.01.2014 in der alten Halle in Kenzingen das Stück „Der Zweck heiligt die Mittel“ von Walter G. Pfaus auf.
Es handelt sich, wie in den vergangenen Jahren auch, um ein Lustspiel, bei dem wieder viele Lacher garantiert werden. Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro, Karten können wieder im Bücherwurm und bei der Rathaus-Apotheke im Vorverkauf erstanden werden. Der TTSV sorgt wieder für Speis und Trank und würde sich über den Besuch zahlreicher Fans der Bühne 1 freuen.

Der Zweck heiligt die Mittel

Der Zweck heiligt die Mittel

Artikel drucken Artikel drucken

Punkt 8:00h heute morgen erreichte den Autor dieser Zeilen die Nachricht per SMS, dass „Captain“ Johannes Stubert wohlbehalten bei Jörg Schäfer in Australien angekommen ist. Mit einem Foster’s (so nehmen wir an. Es hieß nur „Bier“ ;-)) begossen die beiden das Wiedersehen. Heute Abend (bei uns mittag) findet bei hochsommerlichen Temperaturen ein Begrüßungsbarbecue mit Freunden statt, bevor dann morgen die Besichtigung des Arbeitsplatzes von Jörg Schäfer stattfindet, eine Goldmine. Zum Wochenende geht es auf eine Tour ins Outback, die „zwischen den Jahren“ dann in Perth endet. Jörg Schäfer und Johannes Stubert übermitteln herzliche Weihnachtsgrüße an alle Tischtennisspieler des TTSV und an die Leser dieser Seite.

Artikel drucken Artikel drucken

Ein Erfolgserlebnis konnte die erste Jugend des TTSV am Dienstag verbuchen. Unter der Betreuung von TTSV Spitzenspieler Gunter Schmid erreichten die Kenzinger Talente beim AV Freiburg-St.Georgen ein respektables 7:7. Einerseits kommt dieses Ergebnis überraschend, da die Kenzinger in der Vorrunde einige erreichbare Punkte den Gegnern überlassen mussten und der AV wiederum einige überraschende Punkte einsammelte. Andererseits sind sich Trainer und Betreuer sowie die Spieler sicher, dass Tim und Sven Pflieger, Markus Greinwald und Stefan Krumm mehr können, als sie in den ersten 9 Spielen der Runde zeigten. Der Punkt und das verborgene Potential lassen auf eine erfolgreiche Rückrunde hoffen.

Artikel drucken Artikel drucken

Seit über 25 Jahren findet mittlerweile an Stelle einer Weihnachtsfeier am letzten Freitag vor Weihnachten ein Doppelturnier statt. Auch „Schleifchenturnier“ genannt. Der Name kommt von den gleichfarbigen „Schleifchen“, die bei Turnieren dieser Art, während einer frühen Phase des Vereins, von zwei Doppelpartner während eines Duells gegen ein anderes Doppel getragen wurden. Schon seit Beginn dieser Phase, also seit mehr als 25 Jahren, sind an die Stelle der Schleifchen Zahlen von 1-12 in doppelter Ausführung gerückt. Vor jeder Runde ziehen die Spieler eine Zahl, finden in der gleichen Zahl ihren Partner für das nächste Match und treten gegen zwei Gegner mit ebenfalls gleicher Zahl an. Hierbei kann es dann schon passieren, dass ein Spieler aus der ersten Mannschaft des TTSV mit einem Hobbyspieler gegen einen Jugendspieler mit einer Dame antritt. Damit Chancengleichheit gewahrt wird, erhalten höherklassige Spieler ein Handicap. 4 Punkte erhält beispielsweise ein Hobbyspieler, 0 Punkte bekommt der Spieler aus der ersten Mannschaft. Und so beginnt ein Match mit obiger Besetzung z.B. bei einem Spielstand von 7:4 für Jugendspieler und Dame. Und das in allen Sätzen. Gespielt wird auf 2 Gewinnsätze, jeder Sieg ergibt ein Plus, jede Niederlage ein Minus. In der Regel werden 12 Runden an einem Abend gespielt.

Das diesjährige Turnier findet am Freitag, den 20.12.13, um 19:00h in der alten Halle statt. Teilnehmen dürfen alle aktiven Damen und Herren, die Jugendlichen der 1. und 2. Mannschaft, Mitglieder des TTFV, Passive Mitglieder und Funktionäre des TTSV, sowie ehemalige Spieler des TTSV, die mittlerweile bei anderen Vereinen spielen und Hobbyspieler mit einer gewissen Nähe zum Verein (Eltern, Freunde etc.).

Die Teilnahmebeitrag beträgt 2,00 Euro und jeder Teilnehmer wird gebeten ein kleines Wichtelgeschenk (5-10 Euro) mitzubringen. Denn während der Turniersieger einen Preis vom Verein erhält, dürfen sich die Platzierten dann nach dem Turnier einen Wichtelpreis aussuchen.

Für belegte Wecken und Getränke wird gesorgt, so dass auch das gesellige Beisammensein hinterher zu keiner trockenen Angelegenheit verkommt. Der TTSV freut sich über zahlreiche Teilnehmer.

Artikel drucken Artikel drucken

Konrad Greinwald, Simon Sköries und Roland Bergbach haben ihr Pokalspiel gegen Borussia Grißheim am Freitag Abend im Herren B Wettbewerb mit 2:4 verloren. Zwar gingen die Kenzinger nach Siegen von Konrad Greinwald und Simon Sköries zunächst noch mit 2:0 in Führung, gewannen in der Folge jedoch keinen weiteren Punkt.

Artikel drucken Artikel drucken

Sener Oguz spielt in der 3. Mannschaft des TTSV und in der Behindertennationalmannschaft. Die BZ hat ihm deswegen einen Artikel gewidmet.

http://www.badische-zeitung.de/behindertensport/der-wertvolle-tritt-in-den-hintern–78047360.html

Artikel drucken Artikel drucken

In der ersten Runde des Herren-B-Pokals erwartet die 2. Mannschaft des TTSV den TTC Bor. Grißheim um 20.00 Uhr in der Turn- und Festhalle. Die Gäste sind in der vergangenen Saison aus der Bezirksliga abgestiegen, derzeit aber Teil eines Spitzenquartetts der Bezirksklasse, das um den (Wieder-)Aufstieg kämpft (zwei Aufsteiger). Im Pokal wird mit Dreier-Mannschaften gespielt, so dass auch unterklassige Mannschaften eine gute Chance haben, sofern sie in der Spitze gut aufgestellt sind. Dies trifft auf die Gäste sicherlich zu, so dass mit einer spannenden Partie gerechnet werden kann.