TTSV Kenzingen » 2015 » Februar

Artikel drucken Artikel drucken

Ohne ihre verletzte Nr. 1 Gunter Schmid und ohne den erkrankten Ansgar Fischer muss die 1. Herrenmannschaft zum Spiel beim Tabellenschlusslicht Hohberg antreten. Dafür rücken mit Konrad Greinwald und Simon Sköries eigene, junge Spieler nach. Diese wiederum werden ihre Mannschaft beim Bezirksligaspiel bei Sonnland Freiburg fehlen. Dort ergänzen die Nachwuchskräfte Tim Pflieger und Markus Greinwald sowie Sener Oguz das Team.

Hier die Aufstellungen der drei Mannschaften, deren Spiele zur Stunde beginnen:
TTSV 1 in Hohberg: Hirschberg, Lehmann, Frey, Günther, Greinwald, Sköries
TTSV 2 bei Sonnland Freiburg: Auth, Kempf, Bergbach, Oguz, T.Pflieger, M.Greinwald
TTSV 3 gegen BW Wiehre Frbg. II: Stubert, Klem, Schäfer, S.Pflieger, Rodic, Krumm

Artikel drucken Artikel drucken

Selten fällt es im Vorfeld von Spielen der Herrenteams so schwer, sportliche Prognosen abzugeben bzw. die Aufstellungen anzukündigen. Aufgrund von Verletzungen und der derzeit grasierenden Grippewelle ist noch nicht klar, in welchen Konstellationen die TTSV-Mannschaften antreten können. Sicher ist, dass es vollständige Teams sein werden. Ansonsten bleibt es ein Puzzlespiel der Verantwortlichen. Im Fokus steht das Spiel der 1. Mannschaft um 18.30 Uhr beim Tabellenletzten Hohberg, hier ist es fast schon eine Pflicht, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Von diversen Ausfällen am meisten betroffen ist die 3. Mannschaft, weil sich das Fehlen von Spielern „nach unten“ durchzieht. Sie wird aber versuchen, die beiden noch fehlenden Punkte im Abstiegskampf schon im heutigen Heimspiel gegen BW Wiehre Freiburg II (18.30 Uhr in Nordweil) zu holen. Die 2. Mannschaft tritt um 18 Uhr beim Tabellenzweiten Sonnland Freiburg an.

Artikel drucken Artikel drucken

Nach dem Spiel am Mittwoch gegen den TuS Teningen III (8:8 Unentschieden) folgt für die 4. Herrenmannschaft des TTSV bereits die nächste Aufgabe: das schwere Gastspiel beim TTC Emmendingen I. Nur einen einzigen Punktgewinn im bisherigen Verlauf der Rückrunde hat die Mannschaft etwas in Zugzwang gebracht. Man ist mit 7:21 Punkten auf den vorletzten Platz (Rang 9) abgerutscht. Zwar folgen noch die Spiele gegen die unmittelbarer Konkurrenten auf den Plätzen 7 und 8 (Bleichheim I und Forchheim II – jeweils 9 Punkte), dennoch muss man allmählich ans Punktesammeln denken. Ob dies gerade im heutigen Spiel beim Rangsechsten Emmendingen gelingt, ist fraglich. Dennoch wird die Mannschaft alles versuchen, an den Nichtabstiegsplätzen durch einen (Teil-)Erfolg dran zu bleiben. Am vergangenen Mittwoch lief es nicht so gut, viele unnötige knappe Niederlagen in den Einzelbegegnungen verhinderten einen Gesamtsieg des Teams. Außerdem fehlte bisher fast die gesamte Saison über in Jens Kleinstück (erst zwei Einsätze) eine Spitzenkraft. Er wird voraussichtlich heute Abend wieder dabei sein.
Spielbeginn: 20 Uhr.

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 27.02.2015
18.30 Uhr: TTC Forchheim Schüler – TTSV Kenzingen Schüler
20.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren V – TTC Heimbach Herren II
20.00 Uhr: TTC Emmendingen Herren I – TTSV Kenzingen Herren IV

Sa., 28.02.2015
11.30 Uhr: TTC Suggental Minis – TTSV Kenzingen Minis
18.00 Uhr: SB Sonnland Freiburg Herren I – TTSV Kenzingen Herren II
18.30 Uhr: TTSF Hohberg Herren I – TTSV Kenzingen Herren I
18.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – SV BW Wiehre-Freiburg Herren II

Vorberichte folgen noch.
Die zweite Minimannschaft des TTSV musste leider vom laufenden Spielbetrieb zurückgezogen werden, weil nicht mehr genügend Spieler(innen) zur Verfügung stehen.

Artikel drucken Artikel drucken

1:9 verloren – das gleiche Ergebnis wie in der Vorrunde. Selten in der jüngeren Vergangenheit hat die 1. Mannschaft gleich beide Spiele in einer Saison gegen eine Mannschaft so hoch verloren. Wenn der TTC Langhurst in der bestmöglichen Aufstellung antritt, wird es für alle Teams der Verbandsliga schwer, zu punkten. Beim gestrigen Spiel kam hinzu, dass es in sämtlichen Einzelpartien immer zu Konstellationen kam, in denen die Ortenauer individuell dem jeweiligen TTSV-Akteur überlegen waren. „Es gibt solche Spiele, in denen einfach nichts drin ist“ so der O-Ton unter den TTSV-Spielern. Folgerichtig gelang der Ehrenpunkt dem Doppel 3 (Frey/Fischer). Martin Lehmann war der einzige Spieler, der knapp am Sieg im Einzel verbeischrammte. „Abhaken“ muss die Devise sein, der Start in die Rückrunde liegt immer noch über dem Soll.

Artikel drucken Artikel drucken

Zwei Siege und drei Niederlagen lautete die Bilanz am Wochenende für die fünf Herrenmannschaften des TTSV. Allerdings schlagen die beiden Siege besonders zu Buche, weil dadurch die 2. und 3. Herrenmannschaft wichtige Schritte zum Klassenerhalt gemacht haben. Dagegen waren die drei Niederlagen fast schon zu erwarten. Die 4. und 5. Mannschaft verloren ihre Spiele, in die sie als Außenseiter gegangen waren. Wobei die 4. Mannschaft nach guten Leistungen in den Eingangdoppeln sogar 3:0 führte und sich Hoffnungen auf einen Überraschungserfolg machte. Die erfahrene Köndringer Mannschaft wusste dann allerdings in den Einzeln ihre Stärken auszuspielen und siegte verdient mit 9:5.

Artikel drucken Artikel drucken

Das hatten nicht viele vor dem Spiel für möglich gehalten, denn die Vorzeichen standen eher schlecht. Der TTSV musste auf Hansi Breier (noch im Urlaub) und Jens Auth (krank) verzichten, während die Gäste vom TV Denzlingen I komplett in der Herrenberghalle antraten. Schon die Doppel brachten ein Wechselbad der Gefühle: Das Doppel 2 (Sköries/Bergbach) siegte überraschend klar mit 3:0 gegen Weidner/Weiß und an der Nebenplatte führten Greinwald/Stubert mit 2:0 Sätzen und 5:2 Punkten. Eine 2:0 Führung schien vorprogrammiert. Wenige Zeit später stand es 1:2, weil nicht nur das Doppel 1, sondern auch das Doppel 3 (Kempf/Oguz) im fünften Satz verloren. Und in den Einzeln schienen die Gäste aufgrund der Ausfälle beim TTSV stärker. Doch es kam anders, auch was die zu erwartenden Paarkreuzbilanzen betraf. Vorne spielten Konrad Greinwald und Simon Sköries ganz stark und ließen bei ihrer 4:0-Bilanz dem Gegner nur zwei Sätze. Und im hinteren Paarkreuz überzeugten die aus der 3. Mannschaft aufgerückten Sener Oguz und Johannes Stubert mit dem Gewinn von drei Einzel. Da ließ es sich verschmerzen, dass in der Mitte lediglich ein Punkt geholt wurde: Roland Bergbach siegte gegen den erst 13-jährigen Falk Weitkamp klar mit 3:0. Der ansonsten zuverlässige Punktesammler Thomas Kempf unterlag dagegen zweimal. Dies aber unterstreicht die gute Mannschaftsleistung umso mehr und zeigt auch, dass der Bezirksligakader breit genug ist. Nun gilt es, in den kommenden Spielen gegen die drei Freiburger Teams der Staffel, gegen das Schlusslicht Pfaffenweiler und gegen den Spitzenreiter Teningen (letztes Saisonspiel) noch die nötigen Punkte zu sammeln. Mit 13:13 Punkten ist der Klassenerhalt noch nicht geschafft, der Vorsprung auf den Tabellenvorletzten Endingen beträgt aber nun schon immerhin fünf Punkte bei fünf noch ausstehenden Spieltagen.

Artikel drucken Artikel drucken

Den Abschluss des Tages bildet das Heimspiel der 1. Mannschaft gegen den TTC Langhurst. Der TTSV kann in Bestbesetzung antreten, wenngleich nicht alle Spieler sich in Bestform befinden. Dem Vernehmen nach wird Langhurst mit seinen Spitzenkräften antreten, also mit Li Shidong, Pascal Meier und Raphael Becker. Für diesen Fall wären sie der klare Favorit, was auch bereits die 1:9 Niederlage im Hinspiel gezeigt hat. Im bisherigen Verlauf der Rückrunde konnte der TTSV aber auch in einigen Spielen überraschen, in denen man der Mannschaft nicht so viel zugetraut hat. Spielbeginn: 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle.

Artikel drucken Artikel drucken

Das heutige Heimspiel der 2. Herrenmannschaft gegen Denzlingen steht unter keinem guten Stern. Erneut wird Hansi Breier fehlen, darüberhinaus hat sich am heutigen Spieltag Jens Auth krank gemeldet. Daher werden Sener Oguz und Johannes Stubert zum Einsatz kommen. Dennoch möchte die Mannschaft jede auch noch so kleine Chance nutzen, den einen oder anderen Punkt zu sammeln, um zum vorletzten Platz einen gewissen Abstand zu halten. Spielbeginn: 15 Uhr in der Herrenberghalle
Auch die 4. Mannschaft ist gegen den TTC Köndringen II nur Außenseiter. Bei ihr wird Jens Kleinstück nicht dabei sein. Ansonsten ist das Team aber komplett.

Artikel drucken Artikel drucken

Die heutigen Spiele (Sa., 21.02.2015):

11.00 Uhr: TTSV Kenzingen Schüler 1 – TUS Teningen Schüler 1
11.00 Uhr: TTSV Kenzingen Mini 2 – TTC Suggental Mini 1
15.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren 2 – TV Denzlingen Herren 1 (Nordweil)
17.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren 4 – TTC Köndringen Herren 2 (Nordweil)
19.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren 1 – TTC Langhurst Herren 1 (Turn- und Festhalle)