TTSV Kenzingen » 2015 » Juni

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen macht bereits seit vielen Jahren beim Kenzinger Stadtfest mit und bietet erlesene Weine und Sekte und sonstige Getränke an seinem Weinstand kurz vor dem Schwabentor an. Auch dieses Jahr ist der Verein wieder bemüht, seine Gäste gut zu bewirten. Er lädt deshalb alle Besucher ein, vom 3. bis 5. Juli einige gemütliche Stunden beim TTSV zu verbringen.

Artikel drucken Artikel drucken

Vom Bezirksvorstand wurde vor einigen Tagen die (korrigierte) Klasseneinteilung für die kommende Saison bekannt gegeben. Aller Voraussicht nach werden die fünf TTSV-Herrenteams 2015/16 in den einzelnen Ligen mit folgender Zusammensetzung spielen:

Herren 2, Bezirksliga (10):

SV Waldkirch (bisher Landesliga)
TTSV Kenzingen 2
1844 Freiburg 4
AV Freiburg-St.Georgen 1
TTV Auggen 2
TLV Simonswald 1
TV Pfaffenweiler 1
TTC Bor. Grißheim 1 (Aufsteiger)
SV Ottoschwanden 1 (Aufsteiger)
TTC Bad Krozingen 1 (Aufsteiger)

Herren 3, Kreisklasse A2 (10):

TV Herbolzheim 1 (Absteiger aus der Bezirksklasse)
TTC Köndringen 1
TTC Endingen 2
TV Denzlingen 2
TTC Nimburg 1
TTSV Kenzingen 3
SV BW Wiehre-Freiburg 2
TTC Bahlingen 1 (Aufsteiger)
1844 Freiburg 6 (Aufsteiger)
TTV March 1 (Aufsteiger)

Herren 4, Kreisklasse B4 (10):

SV Ottoschwanden 2 (Absteiger aus der A-Klasse)
TTC Forchheim 2
TUS Bleichheim 1
TTC Emmendingen 1
TTC Nimburg 2
TTC Köndringen 2
TUS Teningen 3
TTC Suggental 3 (bisher Staffel B3)
TTC Weisweil 3 (Aufsteiger)
TTSV Kenzingen 4

Herren 5, Kreisklasse D4 (9):

TTC Köndringen 4
TTC Endingen 3
TV Herbolzheim 2
TUS Bleichheim 2
SV Ottoschwanden 4
TTC Heimbach 2
TUS Bleichheim 3
TTC Forchheim 3
TTSV Kenzingen 5

Artikel drucken Artikel drucken

Vom Vizepräsidenten des SbTTV wurden heute die Mannschaften benannt, die in der komemnden Saison in der Landesliga Staffel 3 antreten werden. Dem vorausgegangen war ein längerer Auswahlprozess, nachdem – ein fast schon einmaliger Vorgang – drei sportlich qualifizierte Mannschaften (Wehr, Waldkirch, Schopfheim/Fahrnau) ihre Mannschaften in tiefere Klassen zurückgezogen hatten. So kam es, dass neben den Meistern der beiden Bezirksligen (Teningen und Laufenburg) auch die Tabellenzweiten (Sonnland Freiburg und Hasel) aufrücken konnten. Nachdem auch der letztjährige Landesligazweite TTC Weisweil aufgrund des Rückzugs des TTC Langhurst noch den Sprung in die Verbandsliga schaffte, war noch ein Platz frei, den der TV Denzlingen zugesprochen bekam. Neben dem TTSV und den fünf (!) Aufsteigern hat die Landesliga als 10er-Staffel somit sechs neue Mannschaften aufgenommen.

TTSV Kenzingen 1
1844 Freiburg 3
SV Eichsel 2
TTC Suggental 1
TuS Teningen 1
TTC Laufenburg 1
SB Sonnland Freiburg 1
TTC Hasel 1
SV Nollingen 1
TV Denzlingen 1

Artikel drucken Artikel drucken

Am morgigen Freitag (12.6.) möchte der TTSV zum Saisonabschluss in das Wanderheim Kreuzmoos auf Gemarkung Freiamt einladen.

Beginn: 17 Uhr
Abfahrt in Kenzingen: 16.30 Uhr

Wem die Abfahrtszeit zu früh ist, kann auch selbst direkt auf’s Kreuzmoos kommen. Reserviert ist auch ein größerer Raum zur Übernachtung, in welchem bis zu 14 Personen Platz haben. Die Küche hat bis zum frühen Abend geöffnet, danach ist noch ausreichend für Getränkenachschub gesorgt. Nach dem Frühstück werden einige Tischtenniskameraden zurück nach Kenzingen wandern. Die Strecke ist ca. 21 km lang. Die Route und mögliche Verpflegungsstationen sind bereits ausgesucht.

Weitere Anmeldungen sind beim Abteilungsleiter Johannes Stubert weiterhin möglich, man kann also auch noch kurzfristig zur Feier dazustoßen.
Der TTSV freut sich auf einen gemütlichen Abend und eine schöne Wanderung am anderen Tag.

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem die Wechselfrist am 31.05. abgelaufen ist, steht nun fest, wer den TTSV verlässt bzw. wer sich dem TTSV anschließt.

Zugang:
Philipp Moßmann (TTC Ettenheim)

Abgänge:
Martin Lehmann (SV Rust)
Markus Günther (SV Rust)
Ansgar Fischer (TV Denzlingen)
Christoph Grambach (TTV Auggen)
Julia Kleinstück (TTC Emmendingen, Mädchen)

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem die 1. Herrenmannschaft in den beiden letzten Spieljahren jeweils sportlich einen Abstiegsplatz belegt hatte und dabei im Saisonfinale in beiden Jahren kein gutes Bild abgab, möchten die Veranwortlichen des TTSV nun einen sportlichen Schnitt machen. Der anvisierte Umbruch wird dadurch erleichtert, dass man in der Saison 2015/16 wieder in der Landesliga antreten muss. Im Frühjahr 2014 bot sich aufgrund des Rückzugs anderer Mannschaften noch die Möglichkeit, in der Verbandsliga zu verbleiben. Eine neue sportliche und personelle Perspektive hat sich dadurch allerdings nicht ergeben, wie die Ergebnisse zum Ende der abgelaufenen Saison gezeigt haben. Deshalb möchte man die 1. Herrenmannschaft als Aushängeschild des Vereins neu ausrichten. Mit eigenen jungen Spielern sowie mit Spielern, die über den Sport hinaus langjährig mit dem Verein verbunden sind, soll ein Neuanfang gestartet werden. Zuletzt war das Interesse an der 1. Mannschaft merklich gesunken.
In der kommenden Saison werden die „Eigengewächse“ Konrad Greiwald und Simon Sköries sowie Jens Auth aus der 2. Mannschaft in die 1.Mannschaft aufrücken.
Die Spieler Martin Lehmann, Markus Günther (beide zum TTC Rust) und Ansgar Fischer (zum TV Denzlingen) werden den Verein verlassen. Der TTSV bedankt sich bei Ihnen für den Einsatz in den vergangenen vier Jahren und wünscht ihnen in ihren neuen Vereinen alles Gute!

Artikel drucken Artikel drucken

Erstmals nach einigen Jahren war der TTSV wieder mit fünf Herrenmannschaften am Start, hinzu kamen noch vier Nachwuchsteams, so dass insgesamt neun TTSV-Teams an der Punktspielrunde teilnahmen. Die 3. und 4. Herrenmannschaft spielten nach ihren Meisterschaften in der Vorsaison 2013/14 eine Liga höher. Dies bedeutete, dass nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ eine Steigerung zu verzeichnen war. Leider konnte dieses Niveau nicht ganz gehalten bzw. bestätigt werden. Die 1. Mannschaft ist nach 26 Jahren in der Verbands- oder Badenliga wieder in die Landesliga abgestiegen, zuletzt war dies in der damaligen Meistersaison 1988/89 der Fall. Auch die 4. Mannschaft muss gleich wieder den Gang nach unten antreten. Ihr Abstiegskampf hatte fast schon dramatische Züge. Dagegen überzeugten die 2. und 3. Mannschaft. Die „Zweite“ steigerte sich in der Rückserie und war am Ende die beste Rückrundenmannschaft, was sie noch auf Platz 3 hievte. Die „Dritte“ hatte über weite Strecken als Aufsteiger in der A-Klasse keine akuten Abstiegssorgen und belegte schließlich mit einer guten Mannschaftsleistung einen Mittelfeldplatz. Berichte zu den einzelnen Mannschaften folgen noch.

Das Abschneiden der Herrenteams in der Saison 2014/15:

Herren 1 (Verbandsliga): 9. Platz, 13:27 Punkte
Herren 2 (Bezirksliga): 3. Platz, 21:15 Punkte
Herren 3 (Kreisklasse A): 6. Platz, 17:19 Punkte
Herren 4 (Kreisklasse B): 9. Platz, 12:24 Punkte
Herren 5 (Kreisklasse D): 5. Platz, 21:15 Punkte