TTSV Kenzingen » 2016 » Dezember

Artikel drucken Artikel drucken

Vom Pokalspielleiter kam zum Jahresende die Information, dass die Viertelfinalbegegnungen des Bezirkspokals ausgelost worden sind. Die Spiele finden Anfang Februar statt. Beim TTSV sind noch die 1. und 3. Herrenmannschaft im Wettbewerb. Während die Erste noch gar nicht gespielt hat, hat die Dritte nach einem Freilos bereits zwei weitere Runden überstanden. Sie siegte in Runde 2 mit 4:1 bei Eschbach II und bezwang danach im Achtelfinale Bahlingen II mit 4:1. Für den Herren A-Pokal (Landesliga und höher) haben lediglich sechs Teams gemeldet: Auggen I und II, Weisweil, Suggental, Denzlingen und Kenzingen. Deshalb müssen vier Teams zunächst zwei Sieger ermitteln, die sich dann – ebenso wie die beiden Mannschaften mit Freilos (Denzlingen und Auggen) – für das Halbfinale qualifiziert haben.
Die 2. Mannschaft des TTSV ist nach einer knappen 3:4 Heimniederlage gegen den Bezirksligaspitzenreiter Sonnland Freiburg I bereits ausgeschieden. Die 4. Mannschaft nahm nicht am Pokalwettbewerb teil.

Die ausgelosten Paarungen im Viertelfinale:

Mi., 08.02.2017, 20 Uhr (C-Pokal):
TTSV Kenzingen III – TTC Nimburg II

Fr., 10.02.2017, 20 Uhr (A-Pokal):
TTC Suggental I – TTSV Kenzingen I

Artikel drucken Artikel drucken

Das U18-Team des TTSV geht mit der gleichen Stammbesetzung in die Rückrunde der Bezirksliga. Lediglich auf den Positionen 2 und 3 wurde aufgrund der Vorrundenbilanzen getauscht.

Die Mannschaft wird somit in folgender Aufstellung spielen:

1. Fischbach, Leonard
2. Ekrot, Robert
3. Rissler, Luca
4. Sachs, Benedikt
5. Hosp, Jerome

Artikel drucken Artikel drucken

Nun ist auch rechtzeitig vor dem Jahresende die vom TTSV vorgeschlagene Aufstellung der U15-Mannschaft für die Rückrunde 2016/17 in der Schüler-Kreisklasse Staffel II genehmigt worden. Die Jüngsten des TTSV werden deshalb in folgender Aufstellung das Ziel „Meisterschaft“ in Angriff nehmen:

1. Butz, Marvin
2. Burkhardt, Vincent
3. Speidel, Miron
4. Gerstheimer, Aaron
5. Tran, Mike
6. Schneider, Yasin
7. Thirimanna Hettige Don, Ruben
9. Stark, Julius
10. Schmidt, Ilya
11. Heck, Marcel Kai

Artikel drucken Artikel drucken

Schon während das Turnier noch lief, konnte man ein positives Fazit ziehen und den Verantwortlichen war die Freude anzumerken. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit 23 Teilnehmern, eine seit vielen Jahren nicht mehr erreichte Zahl. Lag es am Termin, so unmittelbar vor Heilig Abend, wenn alles bereits für das große Fest erledigt ist? Oder am insgesamt (weiterhin) guten Klima im Verein oder einfach am bewährten Ritual zum Jahresende mit einem unveränderten Modus und dem eigenen „sportlichen Charme“? Man weiß es nicht, vielleicht von allem etwas. Jedenfalls wurde bis Mitternacht gespielt, bis der Sieger feststand. Und auch danach duellierten sich noch einige Unersättliche an der Platte. Außer den Spielern waren noch einige Zuschauer gekommen und es gab auch abseits des Sports viele lange Gespräche bis spät in die Nacht. Michael Bauernfeind siegte nach 2007 und 2013 bereits zum dritten Mal innerhalb der letzten 10 Jahre und erneut gewann kein Spieler der ersten Mannschaft, es reichte heuer nicht einmal für das Treppchen (bei Punktgleichheit ist der Spieler vorne, der in der Vorrundenaufstellung weiter hinten rangiert). Auch gehen die ausgelosten Paarungen je nach Q-TTR mit einem Handicap (sprich: Rückstand) ins Spiel.
In seiner Ansprache während der Siegerehrung wies Turnierleiter Jens Kleinstück auf wichtige Termine 2017 hin. Er bot auch an, den bevorstehenden Wechsel an der Vereinsspitze zu nutzen, um sich in die Vereinsarbeit einzubringen und insgesamt die Vereinsführung zu verjüngen.

Hier das exakte Endergebnis des Schleifchenturniers 2016:

1. Michael Bauernfeind 10:2 Siege
2. Stefan Krumm 10:2
3. Sven Pflieger 9:3
4. Gunter Schmid 9:3
5. Luca Rissler 8:4
6. Tim Pflieger 8:4
7. Sener Oguz 8:4
8. Markus Greinwald 7:5
9. Simon Schäfer 6:6
10. Franz Boldt 6:6
11. Roland Bergbach 6:6
12. Otmar Schwarz 6:6
13. Hansi Breier 6:6
14. Konrad Greinwald 6:6
15. Leonard Fischbach 5:7
16. Benjamin Kleinstück 5:7
17. Stefan Klem 5:7
18. Johannes Stubert 4:8
19. Armin Weiland 3:9
20. Benedikt Sachs 3:9
21. Robert Ekrot 3:9
22. Gregor Pietruschinsk 3:9
23. Jens Auth 2:10

Artikel drucken Artikel drucken

Bereits vor den Weihnachtsfeiertagen hat der Staffelleiter der Herren-Verbandsliga darüber informiert, dass der TTC Singen seine 2. Mannschaft zurückgezogen hat. Dieses Team steht somit als erster von drei Absteigern fest. Das Heimspiel des TTSV am 28. Januar 2017 in der Turn- und Festhalle fällt daher aus.

Artikel drucken Artikel drucken

Die in der Spielerversammlung besprochenen Aufstellungen der Herrenmannschaften des TTSV (Herren 1 bis 4) wurden von den Staffelleitern bzw. dem Sportvorstand des Bezirks / Verbands inzwischen genehmigt. Sie werden am 1. Januar in Click-TT veröffentlicht.
Die Mannschaftszusammenstellungen und die einzelnen Spielerpositionen entsprechen dem Artikel vom 20.12., die Spieler Otmar Schwarz und Hansi Breier haben aufgrund ihres Q-TTRs einen Sperrvermerk für die erste Mannschaft erhalten.

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2017.
Die Vorstandschaft

Artikel drucken Artikel drucken

Michael Bauernfeind hat gestern Abend das diesjährige Schleifchenturnier gewonnen. Insgesamt nahmen 23 Spieler daran teil.

Die drei Erstplatzierten:

1. Michael Bauernfeind
2. Stefan Krumm
3. Sven Pflieger

Ein Bericht folgt noch.

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV möchte nochmals an das heute Abend stattfindende „Schleifchenturnier“ erinnern (Einladung siehe Artikel vom 17.12.). Diese Veranstaltung am Ende des Jahres ist bekanntlich eine gute Mischung aus Sport und Geselligkeit und bei allen Spielern sehr beliebt. Auch zeigt die Siegerliste der vergangenen Jahre, dass aufgrund der besonderen „Handicap-Regelung“ und des Glücks bei der Auslosung der Doppelpaarungen jeder Spieler eine Siegchance hat.
Beginn: 19.30 Uhr

Artikel drucken Artikel drucken

2015: Roland Bergbach
2014: Tim Pflieger
2013: Michael Bauernfeind
2012: Markus Greinwald
2011: Simon Sköries
2010: Gunter Schmid
2009: Mladen Rodic
2008: Simon Sköries
2007: Michael Bauernfeind