TTSV Kenzingen » 2017 » Februar

Artikel drucken Artikel drucken

Mit der Auslosung für die 2. Runde (Achtelfinale) greifen nun auch die Jüngsten des TTSV ins Pokalgeschehen ein. Der U15 des TTSV (Tabellenführer Kreisklasse) wurde mit dem TV Britzingen (Bezirksklasse) ein klassenhöheres Team zugelost. Eine interessante Partie also und eine Standortbestimmung überdies. Erfreulich ist dabei auch, dass es ein Heimspiel ist. Das erhöht zum einen die Chancen auf eine Überraschung und erspart außerdem eine weite Fahrt in den Süden des Bezirks. Beide Mannschaften hatten zuvor ein Freilos in der 1. Runde.

Bezirkspokal U15, Achtelfinale
Mi., 22.03.2017, 18.00 Uhr:
TTSV Kenzingen U15 – TV Britzingen U15

Weil die einzelnen Pokalwettbewerbe auf Bezirksebene zu unterschiedlichen Zeiten begonnen haben, hier die Übersicht bzgl. der TTSV-Mannschaften:

Herren 1:
Ausgeschieden im Viertelfinale (2:4 gegen Suggental I)

Herren 2:
Ausgeschieden im Achtelfinale (3:4 gegen Sonnland Frbg. I)

Herren 3:
Qualifiziert für das Halbfinale („Final Four“) nach drei erfolgreichen Runden

Herren 4:
keine Pokalteilnahme

Jugend U18:
Qualifiziert für das Viertelfinale (4:1 gegen Denzlingen U18 I)

Artikel drucken Artikel drucken

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft am kommenden Wochenende wurde um zwei Tage vorverlegt. Das Gastspiel bei der 2. Mannschaft der TTSF Hohberg findet bereits am Donnerstagabend (2. März) statt. Spielbeginn: 19.30 Uhr in der Schulsporthalle in Hofweier.

Artikel drucken Artikel drucken

Nochmals der Hinweis an alle Tischtennisspieler des TTSV:
Die Turn- und Festhalle ist von Do., 23.2. bis Di., 28.2. belegt.
Außerdem findet in den Schulferien (also in der Woche ab Rosenmontag) kein Jugend-Training und kein „Schnupperkurs“ statt.

Artikel drucken Artikel drucken

TTC Ihringen I – TTSV Kenzingen II 9:4

Aufgrund einer unerwartet klaren Niederlage beim starken TTC Ihringen konnte die 2. Mannschaft den Aufstieg noch nicht endgültig sicherstellen. Die zweite Saisonniederlage war aufgrund der gezeigten Leistungen und der (eher durchschnittlichen) Tagesform des TTSV verdient, letztlich aber auch kein Beinbruch. Zwar waren beim TTSV bis auf Simon Sköries alle Mann an Bord, aber auch die Gastgeber konnten in Bestbesetzung antreten. Damit war schon vor Beginn der Partie klar, dass es eine schwere Aufgabe wird, weil Ihringen mit Mario Danner auf Position 3 (hatte in der Hinrunde gefehlt) stärker als in der Vorrunde eingeschätzt werden muss. Für viele Insider sind sie sogar ein ernster Kandidat für den zweiten Aufstiegsplatz. Ein Knackpunkt war, dass dem TTSV ein erfolgreicher Start in das Spiel nicht gelang. Erstmals in dieser Saison verloren Schäfer/Stubert ein Match, wenn sie als Doppel 3 aufgestellt wurden. Mit 9:11 im Entscheidungssatz fiel die Niederlage aber denkbar knapp aus. Ein 1:2 Rückstand war also aus TTSV-Sicht eher ungewohnt und auch nicht gut für das Nervenkostüm. Denn ebenfalls knapp im 5. Satz verloren Otmar Schwarz und Jörg Schäfer danach ihre Einzel. Nur Roland Bergbach siegte im ersten Durchgang. Erst nach dem 2:7-Rückstand gab es ein kurzes Aufbäumen. Otmar Schwarz drehte im Spitzeneinzel diesmal den Spieß um und gewann wie anschließend auch Hansi Breier das Spiel der beiden „Zweier“ jeweils mit 11:9 im 5. Satz. Weitere Punkte sollten aber nicht mehr folgen.

Der Vorsprung des Teams in der Tabelle ist aber bei sechs (auf Platz 2) bzw. sieben (auf Platz 3) Punkten weiterhin komfortabel. Für den Aufstieg genügt ein Sieg aus den restlichen vier Spielen nach der Fasnet. Das sollte machbar sein.

Punkte für den TTSV: Schwarz/Bergbach, Schwarz (1), Breier (1), Bergbach (1)

Artikel drucken Artikel drucken

Beim in der Rückrunde noch ungeschlagenen Aufsteiger TTC Ihringen I tritt die 2. Herrenmannschaft des TTSV am heutigen Samstag an. Sollte auch diese Hürde genommen werden, dann steht dem Aufstieg praktisch nichts mehr im Wege. Sollte darüberhinaus der TTC Reute sein heutiges Spiel nicht gewinnen, wäre Platz 1 oder 2 und damit der Aufstieg sicher. Der TTSV weist derzeit drei Minuspunkte auf, Reute und Eschbach haben bereits 11 Minuspunkte und bei drei weiteren Konkurrenten stehen bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen 12 Minuspunkte auf dem Konto. Etwas unübersichtlich… aber für den TTSV sehr komfortabel. Das Team wird ohne Mannschaftsführer Jens Kleinstück antreten, da sechs der sieben Stammspieler dabei sind. Gute Voraussetzungen also für ein spannendes Spiel.

Artikel drucken Artikel drucken

Punkte: Doppel 2, M. Greinwald

Artikel drucken Artikel drucken

Eines von vielen Nachbarschaftsduellen bestreitet heute die 3. Mannschaft. Zu Gast in der Alten Halle ist der TTC Forchheim I. Mit 6 Minuspunkten gehören die Gäste zusammen mit dem TTC Suggental II (5 Minuspunkte) zu den Verfolgern des unangefochtenen Tabellenführers aus Weisweil. Da der TTSV in Bestbesetzung antreten kann, möchte er – trotz der Außenseiterrolle – etwas Zählbares aus der Begegnung mitnehmen.

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 17.02.2017:
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen U15 – SG Teningen/Köndringen U15
20.00 Uhr: TTC Emmendingen Herren II – TTSV Kenzingen Herren IV
20.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TTC Forchheim Herren I

Sa., 18.02.2017:
14.00 Uhr: TV Heitersheim U18 – TTSV Kenzingen U18
16.00 Uhr: TTC Ihringen Herren I – TTSV Kenzingen Herren II

Artikel drucken Artikel drucken

Mit einem klaren 4:1 Sieg hat die 3. Herrenmannschaft des TTSV das Halbfinale („Final Four“) im Herren C-Pokal erreicht.
Punkte: Tim Pflieger (2), Stefan Klem (1), Doppel T.Pflieger/S.Pflieger

Mit dem gleichen Ergebnis hat auch die Jugend U18 am Mittwoch ihr Pokalspiel gegen Denzlingen gewonnen und ist damit ins Viertelfinale eingezogen.
Punkte: Leonard Fischbach (2), Robert Ekrot (1), Doppel Fischbach/Sachs

Artikel drucken Artikel drucken

Wegen verschiedener Fasnachtsveranstaltungen steht dem TTSV die Alte Halle vom 23.02. („Schmutziger Dunschdig“) bis einschließlich Dienstag (28.02.) nicht zur Verfügung. Am Aschermittwoch kann die Halle abends wieder genutzt werden.