TTSV Kenzingen » Die aktuelle Lage (IV): Herren 4 und 5

Die aktuelle Lage (IV): Herren 4 und 5

Ein Durchmarsch durch die Vorrunde in der C-Klasse gelang der 4. Herrenmannschaft des TTSV. Erst im letzten Hinrundenspiel Mitte Dezember kam es zum Spitzenspiel der beiden verlustpunktfreien Teams aus Kenzingen und Bahlingen. Dass dies 8:8 endete, lässt beiden Kontrahenten alle Chancen offen, am Ende auch Meister zu werden. Da aber auch der Tabellenzweite sicher aufsteigen wird, ist diese Entscheidung bereits gefallen, denn der Drittplatzierte Heimbach hat mit 7:7 Punkten bereits sechs Punkte Rückstand. Die Spannung bezieht sich in den nächsten Wochen also aus der Frage „Wer wird Meister?“. Das voraussichtlich entscheidende Rückrundenspiel findet am 3. März in Bahlingen statt.
Bei den Bilanzen findet sich ein interessantes Detail: erfolgreichste Punktesammler waren der jüngste und der älteste Spieler: Johann Goldschmidt (81) erspielte sich eine 7:1 Bilanz und auch der Jugendspieler Leonard Fischbach (15) brillierte mit einer makellosen 6:0 Bilanz. Da er gemeinsam mit Mannschaftsführer Stefan Krumm auch im Doppel eine weiße Weste behielt (5:0), blieb er insgesamt ungeschlagen. Schlüssel zum Erfolg war aber sicherlich, dass nahezu alle Stammspieler positive Bilanzen lieferten. Das Team geht unverändert in die Rückrunde, lediglich die Reihenfolge ändert sich.

Die Situation bei der 5. Mannschaft ist schnell erzählt. In den bisherigen 9 Spielen gab es kein Erfolgserlebnis. Insofern liegt das Ziel auf der Hand: die ersten Punkte einfahren! Hierfür stehen für die Vierer-Mannschaft neben den erfahrenen Kräften (Jochen und Benjamin Kleinstück, Klaus Rein, Klaus Biehler), die die Truppe gut zusammenhalten, auch drei Jugendspieler (Ekrot, Gerstheimer, Sachs) und der junge Syrer Diaa Alhamwi zur Verfügung. Ein Plus für den TTSV ist, dass die JES-Regelung es den jungen Spielern ermöglicht, erste Erfahrungen im Herren-Tischtennis zu sammeln.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>