TTSV Kenzingen » Derby in Freiburg – wichtiges Spiel der Zweiten gegen Nimburg

Derby in Freiburg – wichtiges Spiel der Zweiten gegen Nimburg

Das sportliche Hauptaugenmerk im Verein richtet sich natürlich immer auf die 1. Herrenmannschaft in der Badenliga, noch dazu, wenn es zum „Breisgau-Derby“ nach Freiburg geht. Da aber in dieser Partie beim Tabellenführer die Fronten geklärt sind, gerät die Zweite in den Fokus, denn ihr Spiel zuhause gegen den TTC Nimburg, einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, hat schon vorentscheidenden Charakter. Bei einem Sieg dürfte die Truppe um Mannschaftsführer Johannes Stubert gerettet sein. Bei dem anschließenden Restprogram gegen drei der vier führenden Clubs in der Tabelle darf das Spiel auf keinen Fall verloren werden. Deswegen wird auch der bisher noch ungeschlagene Hansi Breier in der Zweiten spielen und voraussichtlich der junge Spieler Konrad Greinwald eine Einsatzchance in der Ersten bekommen.
Bei der 1.Mannschaft werden Rene Steffens (berufliche Gründe) und Martin Frey (Verletzung) fehlen, der Einsatz von Gunter Schmid ist ungewiss. So sind die eh schon geringen Chancen auf einen Teilerfolg weiter gesunken.
Die Dritte bestreitet ihr zweites Spiel innerhalb von 2 Tagen beim TTV March, zuletzt musste man nach einer langen Erfolgsserie erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen und zwar mit 5:9 gegen den „Fast-Meister“ SV Ottoschwanden.

Die Spiele:
Fr., 05.03.2010
18:00 Uhr, TTC Endingen – TTSV Kenzingen Schüler III
18:00 Uhr, TTSV Kenzingen Schüler II – TUS Bleichheim
20:00 Uhr, TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Nimburg IV
20:00 Uhr, TTV March II – TTSV Kenzingen Herren III

Sa., 06.03.2010
17:00 Uhr, TTSV Kenzingen Herren II – TTC Nimburg (in Nordweil)
19:00 Uhr, FT 1844 Freiburg – TTSV Kenzingen Herren I

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>