TTSV Kenzingen » Erste verliert das Derby – Zweite hat nichts mehr mit dem Abstieg zu tun

Erste verliert das Derby – Zweite hat nichts mehr mit dem Abstieg zu tun

Einen tollen Start hatten die TTSV-Teams am Freitagabend am „großen Heimspieltag“. Alle vier Teams siegten, hervorzuheben ist der 6:3 Sieg der Schüler gegen den vor ihnen platzierten SV Ottoschwanden. Besonders spektakulär war aber der hauchdünne 9:7 Sieg der Dritten gegen den Tabellenzweiten Weisweil III. Auch die Damen (8:4 gegen Britzingen) und die Jungen 1 (8:0 gegen Bad Krozingen) entledigten sich ihrer Aufgaben souverän.
Am Samstag gab es dagegen teilweise Ernüchterungen. Zunächst verlor am Vormittag die 1. Jugend als Tabellenführer der Papierform nach überraschend beim TTC Wyhl mit 5:8, der aber seine Mannschaft gegenüber der Vorrunde enorm verstärkt hatte. Die 2. Jugend siegte dagegen mit 8:6 in Riegel. Am frühen Abend konnte die 1. Herrenmannschaft dem Gast aus Freiburg nichts entgegen setzen. Gunter Schmid und Sebastian Hirschberg gingen krankheitsbedingt geschwächt in die Partie und Fabian Falk fehlte gleich ganz, so dass auf den Spitzenpositionen nicht viel zu erwarten war. Dennoch gelang Gunter Schmid ein 3:0 gegen Kern. Die weiteren Punkte bei der 3:9 Niederlage sicherten Ansgar Fischer sowie das Doppel Frey/Fischer.
Die 2. Herrenmannschaft setzte ihren guten Lauf fort und besiegte den ESV Freiburg mit 9:5. Damit hat das Team in den fünf Rückrundenpartien 8:2 Punkte geholt, mehr als in der gesamten Vorrunde. Hansi Breier ist mit einer Bilanz von 8:0 im Einzel noch ungeschlagen.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>