TTSV Kenzingen » Erfolgreiches Jahr für die Jugend des TTSV

Erfolgreiches Jahr für die Jugend des TTSV

Die Jugendarbeit im Kenzinger Tischtennis trägt endlich einmal wieder Früchte. Nach Jahren ohne Meistertitel errangen die 3 Kenzinger Jugendmannschaften in diesem Jahr 2 Meisterschaften. Hinzu kommt noch der gute 4. Platz der U15-Mannschaft.

Die erste Jugendmannschaft gewann die Meisterschaft nach 18 Punktspielen mit sehr guten 30:6 Punkten und verdrängte Denzlingen, die ein Punktekonto von 27:9 aufweisen, auf den 2. Platz. Das klingt deutlicher als es lange Zeit war. Nach der Vorrunde hatten die Spieler Tim und Sven Pflieger, Niklas Schnabl und Markus Greinwald nur einen hauchdünnen Vorsprung von 1 Punkt vor dem da noch größten Konkurrenten Kirchzarten. Als dann in der Rückrunde auch noch Niklas Schnabl seine noch junge Karriere an den Nagel hing, war die Prognose hinsichtlich der Meisterschaft nicht gerade rosig. Doch wie so oft kam es dann anders als befürchtet. Zum einen entwickeltn sich die Ersatzleute zu stabilen Ergänzungen der Stammbesetzung – allen voran Niklas Hensle -, zum anderen verstärkte der TTC Wyhl seine abstiegsgefährdete Jugendmannschaft mit Spielern, die in der Vorrunde bereits bei den Herren gemeldet waren. Wyhl wurde dadurch zur stärksten Rückrundenmannschaft, schlug durchweg alle Gegner, also auch die Kenzinger. Doch der Vorsprung der Kenzinger Mannschaft auf Wyhl war bereits groß genug, so dass diese nicht mehr gefährlich werden konnte. Die Siege von Wyhl gegen die anderen Konkurrenten und die Tatsache, dass diese sich im weiteren Verlauf gegenseitig die Punkte abnahmen, halfen aber den Kenzingern, ihren Vorsprung bis auf 5 Punkte auszubauen. Am Ende konnte man sich dann sogar noch eine Niederlage aufgrund von Personalengpässen leisten.

Die zweite Mannschaft entwickelte sich im Verlauf der Saison durch konstante Leistungen zum Überraschungsmeister. Die Spieler Maximilian Kühl, Stefan Krumm, Clemens und Josef Blum, Martin Hahner, Nikals Hensle und Michael Tran waren zum Ende der Vorrunde noch punktgleicher Zweiter. In der Rückrunde gaben die Jungs jedoch nur noch ein mageres Pünktchen ab und wurden mit einem Vorsprung von 4 Punkten (insgesamt 23:5) vor Endingen verdienter und überragender Meister.

Die Schülermannschaft mit den Spielern Niklas Hensle, Michael Tran, Martin Hahner, Merlin Schleer, Joshua Schult, Elias Kempf, Kareem Baholzer und Johannes Scheidel hatte die gesamte Runde mit wechselnder Aufstellung zu kämpfen. Als dann zu Beginn der Rückrunde Niklas Hensle für die Schüler gesperrt wurde (weil er mittlerweile zu oft in höheren Mannschaften gespielt hatte), waren die Chancen auf einen ganz guten Platz damit leider nicht mehr vorhanden. Doch der am Ende erreichte 4. Platz ist aller Ehren wert und ein gutes Ergebnis.

Auch die Einzelergebnisse können sich sehen lassen. Drei Ranglistendurchgänge wurden gespielt, 17 Jugendliche waren gemeldet. Während alle Ergebnisse sehr zufriedenstellend ausfielen und durchweg Verbesserungen zu erkennen sind, sind die Aufstiege in die C-Gruppe durch Sven und Tim Pflieger als herausragend zu bezeichnen.

Die Saison über waren 6 Trainer im Einsatz, viele Betreuer mussten die insgesamt 46 Punktspiele und 6 Ranglistentage und Bezirksmeisterschaften betreuen. 4 Besprechungen mit allen Jugendlichen sowie 4 Betreuerbesprechungen wurden von September bis April durchgeführt.

Als Abschluss der Saison fanden am 07.05.2011 seit langem einmal wieder Vereinsmeisterschaften statt, an denen 18 Jugendliche teilgenommen haben. Sieger in den beiden Pokalklassen waren Sven Pflieger und Johannes Scheidel.

Der Dank des Jugendleiters gilt all denen, die in dieser Saison Verantwortung übernommen haben und den Erfolg erst möglich gemacht haben. Besonders hervorzuheben sind hier Simon Sköries, Konrad Greinwald und Dietmar Blum.

Jugendabteilung Mai 2011

Jugendabteilung Mai 2011

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>