TTSV Kenzingen » Die Zweite des TTSV stürmt an die Tabellenspitze

Die Zweite des TTSV stürmt an die Tabellenspitze

Mit einem in der Höhe nicht erwarteten 9:2 Sieg im Nachbarschaftsduell beim TV Herbolzheim hat sich die 2. Herrenmannschaft des TTSV Kenzingen nach dem vierten Spieltag an die Tabellenspitze gesetzt. Sie rangiert dort punktgleich (jeweils 8:0 Punkten) mit dem TV Pfaffenweiler auf Platz 1, weil man mit 36:10 Spielen die um 2 Spiele bessere Bilanz aufweist. Das Spiel in Herbolzheim galt vor Beginn als offen, da die Gastgeber komplett antreten konnten und beim TTSV Hansi Breier und Benni Höfer fehlten. Dafür war Markus Günther mit dabei, der auf seinen Einsatz in der 1. Mannschaft im zeitgleich stattfindenden Spiel in Nordweil gegen Oberschopfheim verzichtete. Der Start war dann alles andere als vielversprechend: Mit Mühe gelang es, einen 0:3 Rückstand nach den Doppeln zu vermeiden, doch was danach kam, überraschte die Zuschauer dann doch. Alle folgenden Einzel wurden gewonnen, einige davon allerdings äußerst knapp, so dass der Sieg zwar etwas zu hoch ausfiel, aber dennoch als verdient zu bezeichnen ist. Beim Stand von 2:2 siegte Konrad Greinwald gegen Achim Reinbold mit 11:9 im fünften Satz, kurz darauf gewannen Werner Wratschko und Johannes Stubert fast im Gleichschritt jeweils mit 16:14 im vierten Satz ihre Spiele in der Mitte und gleich danach drehte Roland Bergbach einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg. Damit gelang der Reserve des TTSV erstmals nach fast exakt sechs Jahren wieder ein Sieg in der Herbolzheimer Grundschulturnhalle. Seit dem 9:6 Sieg am 20.10.2005 blieb man in der Galurastadt bei drei hohen Niederlagen und einem Unentschieden sieglos. In der aktuellen Saison ist nicht nur das Team bisher verlustpunktfrei. Mit Markus Günther (8:0 Siege im vorderen Paarkreuz) und Johannes Stubert (5:0 im mittleren Paarkreuz) sind zwei Spieler in der Mannschaft noch ungeschlagen.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>