TTSV Kenzingen » Durchwachsene Bilanz bei den Bezirksmeisterschaften

Durchwachsene Bilanz bei den Bezirksmeisterschaften

Bei den Herren gab es in diesem Jahr keinen Titel für die Spieler des TTSV Kenzingen. Im A-Wettbewerb überstanden Gunter Schmid, Martin Lehmann und Bertold Wörner zwar ihre Vorrundengruppen. Im Viertelfinale kam dann für Bertold Wörner das Aus durch eine 1:3 Niederlage gegen Mathias Kolbinger (1844 Freiburg). Schmid und Lehmann trafen gar direkt aufeinander, dieses Duell konnte Gunter Schmid mit 3:0 entscheiden und erreichte das Halbfinale. Dort unterlag er Jason Plog (1844 Freiburg) mit 2:3 Sätzen, nachdem er bei einer 2:0 Führung einen Matchball vergeben hatte. Im Doppelwettbewerb siegten Schmid/Woerner gegen Grimm/Grimm (1844 Freiburg) im Viertelfinale, mussten sich dann aber Lehmann/U.Jakob (Kenzingen/Weisweil) mit 2:3 geschlagen geben. Martin Lehmann konnte danach das Doppelfinale nicht erfolgreich bestreiten und erreichte nach der Niederlage gegen die Brüder Kolbinger den 2. Platz.
Markus Günther und Konrad Greinwald schieden im B-Wettbewerb (Bezirksklasse und Bezirksliga) ebenso frühzeitig aus, wie Simon Sköries und Roland Bergbach in der Kategorie Herren C.

In den Jugendwettbewerben waren ingesamt 13 Nachwuchsspieler des TTSV in den Stufen U11, U13, U15 und U18 am Start. Aber lediglich Niklas Hensle und Stefan Krumm überstanden in der Kategorie U18 B die Vorrunde und erreichten die K.o.-Spiele. Dort ereilte sie allerdings gleich im Achtelfinale das Aus. Die Zwillinge Tim und Sven Pflieger konnten in diesem Jahr nicht an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen.

Bei den Senioren waren Franz Boldt und Johann Goldschmidt am Start. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen in ihren Altersklassen (60+ und 75+) mussten sie sich mit den Spielern der Alterskategorie 50+ messen und waren dort ohne Chance auf vordere Plätze. Allerdings wurde das Gruppenspiel von Johann Goldschmidt gegen Manfred Hoffmann (Müllheim) als „Endspiel“ ihrer Altersklasse ausgerufen, so dass sich Johann Goldschmidt nach seinem 3:1 Sieg doch mit dem Titel des Bezirksmeisters schmücken kann.