TTSV Kenzingen » Vermeidbare Niederlage – 5:9 gegen Singen

Vermeidbare Niederlage – 5:9 gegen Singen

Unter Strich war es zwar eine nicht unerwartete Niederlage gegen einen der Meisterschaftsfavoriten, dennoch wäre mehr drin gewesen. Bei den Gästen fehlten zwar Axel Blüthgen und der junge Kay Stumper, doch alle eingesetzten Spieler zählen zur Stammbesetzung. Der TTSV musste dagegen auf seine Nr. 1 Christoph Grambach und Ansgar Fischer verzichten. Zwei Spiele, in denen die TTSV-Akteure mehrere Matchbälle nicht nutzen konnten, gaben schließlich den Ausschlag: Martin Frey führte 10:6 im Entscheidungssatz und auch Konrad Greinwald konnte in einer ähnlichen Situation bei einer 10:8 Führung nicht punkten. Der Schachzug, Gunter Schmid zusammen mit Sebastian Hirschberg als Doppel 2 einzusetzen, wäre fast aufgegangen, denn Schmid/Hirschberg besiegten überraschend klar das Doppel 1 der Gäste Dujakovic/Mehne mit 3:1. Und hätten Lehmann/Günther nicht 9:11 im vierten und fünften Satz verloren, wer weiß, was die Partie für einen Verlauf genommen hätte. Gunter Schmid siegte vorne gegen Goldberg und in der Mitte sicherte Martin Lehmann zwei Einzelpunkte, während Martin Frey leer ausging. Markus Günther gewann eines seiner beiden Einzel im hinteren Paarkreuz, während der Nachwuchsmann aus der Zweiten, Konrad Greinwald, einmal mehr seine Klasse zeigte, aber die Erfahrung für einen Erfolg noch fehlte. Insgesamt hatten die Gäste eine kompaktere Truppe, die in dieser Zusammensetzung die Badenliga anvisiert.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>