TTSV Kenzingen » Herren 2 bleiben ohne Punktverlust

Herren 2 bleiben ohne Punktverlust

Es geht in der Rückrunde gleich wieder so weiter, wie die Vorrunde aufgehört hatte: Mit einem deutlichen Ausrufezeichen hat die 2. Herrenmannschaft der Konkurrenz gleich deutlich gemacht, dass der Aufstieg und die Meisterschaft nur über den TTSV gehen wird. Mit einem in der Höhe nicht erwarteten 9:2 Erfolg beim Tabellendritten SV Waldkirch II hat man den Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz auf 9 Punkte (bei noch 8 Spielen) ausgebaut. Die Waldkircher waren nahezu in Bestbesetzung angetreten und boten gegenüber dem Vorrundenspiel eine „neue Mitte“ auf (Kriesch und Müller). Wie in fast allen Spielen kam der TTSV mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln. Das erste Paarkreuz sollte dann gleich die Richtung vorgeben: Markus Günther besiegte Matthias Friedrich, gegen den er in der Vorrunde kurz vor der Niederlage stand, mit 3:1 Sätzen und auch Hansi Breier wiederholte den Vorrundenerfolg gegen Hans-Joachim Rodenstein, der aber mit 3:2 recht knapp ausfiel. Als dann auch noch Johannes Stubert zwei Matchbälle abwehrte und einen 0:2 Satzrückstand drehte, war die Vorentscheidung gefallen. Da konnte man es verschmerzen, dass Konrad Greinwald nicht seinen besten Tag erwischt hatte und seine erste Niederlage im mittleren Paarkreuz bezog. Im hinteren Paarkreuz dominierte die ganze Erfahrung der zusammen 123 Jare alten Routiniers Werner Wratschko und Franz Boldt, die ihre jungen Kontrahenten jeweils mit 3:0 besiegten. Mit einer starken Leistung gegen Friedrich beendete Hansi Breier die Partie, die ein Spiegelbild vieler Vorrundenbegegnungen war.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>