TTSV Kenzingen » Die Siege werden knapper – Zweite gewinnt gegen Herbolzheim mit 9:5

Die Siege werden knapper – Zweite gewinnt gegen Herbolzheim mit 9:5

Erneut Schwerstarbeit hatte die 2. Herrenmannschaft zu verrichten, denn – wie schon zwei Tage zuvor beim ESV Freiburg – war der samstägliche Gegner aus der Nachbarstadt Herbolzheim nahezu auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Erst im Schlussspurt sicherte sich das Team den 9:5 Sieg, nachdem es zwischenzeitlich 5:5 gestanden hatte.
In den Doppeln lief es zumindest ergebnisstechnisch gut. Günther/Greinwald gewannen souverän mit 3:0 und das „Notdoppel“ Breier/Rodic hatte gar im vierten Satz zwei Matchbälle, die sie aber nicht nutzen konnten. Schon das Spiel des Doppels Stubert/Sköries zeigte aber, dass es an diesem Tag schwer werden würde: Sie siegten mit 13:11 im fünften Satz nur denkbar knapp. Als dann auch noch Markus Günther gegen den stark aufspielenden Achim Reinbold mit 1:3 seine erste Saisonniederlage im Einzel einstecken musste, war Spannung in der Gesamtbegegnung angesagt. Trümpfe an diesem Tag für die Gastgeber waren allerdings die „Youngster“ Greinwald und Sköries, die ungeschlagen blieben. Auch die Leistung von Hansi Breier war aller Ehren wert. Er begeisterte trotz seiner Knieverletzung mit seinem Abwehrspiel und bezwang die Nr. 1 der Gäste Mike Maier mit 3:1, musste sich aber ebenfalls Achim Reinbold geschlagen geben. Erst als Konrad Greinwald und „Captain“ Johannes Stubert ihre Spiel in der Mitte jeweils in fünf Sätzen gewannen, war die Gegenwehr der Gäste gebrochen, die zwar weiterhin im Abstiegkampf bleiben, aber mit dieser Leistung sicherlich erfolgreich sein werden. Mit 24:0 Punkten und mit 9 Minuspukten Vorsprung auf Platz 3 (bei noch sechs ausstehenden Spielen) ist für den TTSV der Aufstieg dagegen greifbar nah.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>