TTSV Kenzingen » Zweite verliert erneut mit 7:9

Zweite verliert erneut mit 7:9

Binnen einer Woche hat die 2. Herrenmannschaft nach einer zuvor makellosen Bilanz von 24:0 Punkten zwei Spiele verloren. Wie schon vor einer Woche gegen BW Wiehre Freiburg unterlag das Team zuhause denkbar knapp und auch etwas unglücklich mit 7:9. Diesmal musste das Team allerdings ohne die beiden Topspieler Markus Günther (Einsatz in der Ersten) und Hansi Breier (Verletzung) antreten, was natürlich für jede Mannschaft aufgrund des Aufrückens aller Spieler eine Schwächung bedeutet. Es hat aber schon Seltenheitswert, wenn das im Gesamtspiel unterlegene Team deutlich das Satzverhältnis gewinnt. Gestern Abend gingen alle 5 Fünfsatzspiele verloren, u.a. auch das Schlussdoppel. Auch 3 der 4 Viersatzduelle gewannen die Gäste, wohingegen der TTSV 6x mit 3:0 siegte. Das führte zu einem kuriosen 34:28 Satzergebnis. Möglichkeiten gab es zuhauf, im Spielverlauf den einen oder anderen Punkt mehr zu holen. Schon das Doppel 1 (Höfer/Stubert) patzte und vergab nach einer 2:0 Satzführung einen sicher geglaubten Sieg. Beide Duelle gegen die Nr. 1 der Gäste (Roland Diers) blieben umkämpft und erst nach strittigen Szenen mussten die Niederlagen eingestanden werden, wobei Konrad Greinwald komfortabel mit 9:6 im fünften Satz führte. Es will also einfach nicht (vorzeitig) klappen mit dem Aufstieg. Ein Punkt hätte gereicht, um bereits vier Spiele vor Saisonschluss nicht mehr von einem der beiden Aufstiegplätze verdrängt werden zu können. So muss das Team noch bis nach den „tollen Tagen“ warten. Am 25.2. hat sie die nächste Gelegenheit: beim Gastspiel in Eschbach.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>