TTSV Kenzingen » 9:0 – ein echtes Meisterstück

9:0 – ein echtes Meisterstück

Eine große Hürde war der TTC Nimburg III für die 3. Herrenmannschaft nicht mehr. Zu stark präsentierte sich das TTSV-Team in den letzten Wochen und daraus resultiert auch ein gewisses Selbstvertrauen, das letztlich dazu führt, dass man der Favoritenrolle auch gerecht wird. Daher fehlte es der Begegnung relativ schnell an Spannung, was die Zuschauer aber nicht weiter störte. Wenn die Mannschaft mit sechs ihrer sieben Stammspieler antritt, ist sie von fast allen Teams kaum zu schlagen. Und diese Situation erlaubt es dann sogar, die nachdrängenden Talente aus der Jugend behutsam an das Herrentischtennis heranzuführen und sie punktuell in das Team einzubauen. So durften die 15-jährigen Zwillinge Tim und Sven Pflieger gemeinsam im Doppel antreten und sie machten ihre Sache sehr gut. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beherrschten sie das Doppel 3 der Gäste im 4. und 5. Satz nach Belieben. Insgesamt wurden in der gesamten Begegnung nur 5 Sätze abgegeben, zwei davon gingen auf das Konto von Johann Goldschmidt, der die knappste Einzelpartie bestritt und 14:12 im Entscheidungssatz gewann. Fast schon schmunzeln musste man, als sich der „Oldie“ des Teams (75 Jahre !) in der Satzpause Tipps von seinen beiden über 60-jährigen Teamkollegen Franz Boldt und Mischa Rodic abholte. Schön war aber auch, dass Tim Pflieger mit seinem Einzelsieg den Schlusspunkt der Partie setzte. Und zwar eindrucksvoll: mit 11:0, 11:3 und 11:3. Danach durfte man die Sektkorken knallen lassen.
Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft vom gesamten Verein !! (Glückwünsche kamen übrigens am gleichen Abend auch noch aus Australien und Mallorca – von Jörg Schäfer und Roland Bergbach).

20120321-183308.jpg

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>