TTSV Kenzingen » TTSV-Maskottchen bei der TT-WM dabei ?

TTSV-Maskottchen bei der TT-WM dabei ?

In fast allen Medien werden bei der derzeit laufenden Tischtennis-WM in Dortmund Parallelen zum Jahr 1989 gezogen, als „Speedy und Rossi“ Weltmeister im Doppel wurden und sie beim Titelgewinn von einer unglaublichen Begeisterung in der Westfalenhalle getragen wurden.

Mit dabei waren in jenen unvergesslichen Tagen auch fünf Kenzinger Tischtennisspieler: Markus Bührer, Markus Weismann, Marcus Napoleone sowie Jens Kleinstück und Johannes Stubert. In jenem Jahr 1989 wurde die 2. Herrenmannschaft des TTSV bestehend aus diesen fünf Spielern sowie Christopher Kleinstück Meister in der A-Klasse und schaffte damit damals den Aufstieg in Bezirksliga.

Auch im Jahr 2012 – 23 Jahre später – gelang der 2. Herrenmannschaft der Aufstieg in die Bezirksliga (wenn auch aus dem o.g. Sextett nur noch Johannes Stubert übrig geblieben und Mitglied des Meisterteams 2011/12 ist) und es finden erneut Weltmeisterschaften in Dortmund statt. Wieder reist der TTSV mit fünf Personen als Zuschauer an, darunter auch Jens Kleinstück als Meister mit der 3. Herrenmannschaft (siehe Bericht vom 28.3.).

Ein gutes Omen für die Mannschaften des DTTB ? Jörg Roßkopf ist mittlerweile Bundestrainer, Steffen Fetzner wird in der Halle sein und der deutsche Tischtennisstar Timo Boll – das wissen sicherlich die Wenigsten – saß 1989 als frisch gebackener Deutscher Minimeister an der Bande. Die gleichen Protagonisten also …..

Die Parallelen drängen sich aus der Sicht der Kenzinger Tischtennisszene somit auf. Vielleicht ist der TTSV ein gutes Maskottchen und für den „Fall der Fälle“ sollte sich der DTTB hinsichtlich künftiger Freikarten seine Gedanken machen….

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>