TTSV Kenzingen » TTSV 1 gewinnt in Ihringen mit 9:4

TTSV 1 gewinnt in Ihringen mit 9:4

Mit einer starken Gesamtleistung hat die 1. Mannschaft des TTSV das Spiel beim Verfolger TV Ihringen souverän mit 9:4 gewonnen. Drei der vier Punkte der Gastgeber steuerte deren Ausnahmespieler Li Shi Dong bei. Der TTSV geht nun mit 3 Punkten Vorsprung vor Rammersweier und 5 Punkte vor Ihringen in die Rückrunde.
Vor einer großen Zuschauerzahl trat Ihringen ohne den ehemaligen Kenzinger Spieler Christoph Grambach an, während auf Seiten der Gäste Stefan Hugger fehlte. Bereits in den Doppelbegegnungen hätten die Kenzinger eine Vorentscheidung erzielen können, denn Frey/Fischer vergaben insgesamt 3 Matchbälle gegen Li Shi Dong/Lehmann. Im vorderen Paarkreuz verloren zwar Steffens und Schmid erwartungsgemäß mit 0:3 gegen Li Shi Dong, die jeweils hart umkämpften Fünf-Satz-Siege gegen Lehmann legten den Grundstein für den Sieg, der letztlich durch das starke mittlere Paarkreuz (Martin Frey und Ansgar Fischer mit 4:0 Siegen) sichergestellt wurde. Martin Hermann bestätigte seine gute Form mit einem Einzelerfolg gegen Kirschner.
Markus Beissert gratulierte nach der Begegnung den Gästen und verabschiedete sich aus dem Titelkampf. Der TTSV Kenzingen hat den Meistertitel nun zum Saisonziel erklärt.

Bereits am Freitagabend verlor die 2. Mannschaft des TTSV beim Tabellenführer 1844 Freiburg IV mit der „Höchststrafe“ von 0:9. Alle drei Doppel waren hart umkämpft, gingen letztlich aber an den Gastgeber und nachdem Otmar Schwarz und Hansi Breier gegen furios spielende Freiburger jeweils eine Niederlage einstecken mussten, war die Moral gebrochen und das Match nahm seinen aus Kenzinger Sicht ernüchternden Verlauf. Mit 13:5 Punkten belegt man weiterhin den 3. Platz, kleine Chancen auf den zweiten Aufstiegsplatz bestehen aber weiterhin.
Die 3. Mannschaft siegte beim Schlusslicht Bötzingen mit 9:3.

1 Kommentar

  • 1. Ansgar Fischer schrieb am 16th Dezember 2008 um 13:14 :

    Vielen Dank den Zuschauern aus Kenzingen,die uns gegen Ihringen
    unterstützt haben und vielen Dank an Johannes Stubert für den unermütlichen Einsatz für den Verein und auch für die Pflege der Internetseite.
    Scheene Wihnächte un e gua Rutsch Ansgar

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>