TTSV Kenzingen » Guten Rutsch ins Jahr 2009 und Dank vom Jugendleiter

Guten Rutsch ins Jahr 2009 und Dank vom Jugendleiter

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen „Helfern“ für die geleistete Arbeit im Jugendbereich bedanken.

Ohne die tatkräftige Unterstützung vieler Vereinsmitglieder wäre eine nachhaltige Jugendarbeit nicht möglich.

Ganz besonderer Dank geht hierbei an Dietmar Blum, Konrad Greinwald, Simon Sköries und Christian Hammann.

Dietmar Blum schafft mit seinemEngagement die Rahmenbedingungen für strukturierte Trainings- und Betreuungsarbeit. Christian Hammann hat in den letzten beiden Jahren (für den TTSV: wieder (!) ) damit begonnen, mit anspruchsvoller Trainingsarbeit und Betreuung Talente zu fördern. Leider steht uns Christian wegen seines Studiums in Konstanz nicht mehr in gewohntem Ausmaß zur Verfügung. Um so höher zu bewerten ist das tolle Engagement von Simon Sköries und Konrad Greinwald, die den von Christian Hammann eingeschlagenen Weg nicht nur konsequent weiterverfolgen, sondern auch mit neuen Ideen und Ehrgeiz die Jugendarbeit ausbauen. Hierbei steht ihnen dankenswerterweise mein Vater Jochen Kleinstück mit Rat und Tat zur Seite. Der Erfolg zeigt sich nicht nur im tollen Abschneiden der Jugendlichen sowohl bei Ranglisten und Meisterschaften als auch in der Punkterunde, sondern auch darin, dass momentan beinahe wöchentlich neue Jugendliche dem Verein beitreten. Die alte Halle hat schon lange nicht mehr so viele Jugendliche in einem Tischtennistraining gesehen.

Vorstandschaft und Jugendleiter sind begeistert von der aktuellen Entwicklung und bedanken sich rechtherzlich bei den genannten Vereinsmitgliedern für die geleistete Arbeit im Jahr 2008.

Ich wünsche allen Jugendlichen und deren Eltern sowie allen anderen Mitgliedern des TTSV und des TTFV ein gutes und sportlich erfolgreiches neues Jahr 2009.

Jens-Hendrik Kleinstück

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>