TTSV Kenzingen » Ergebnisse der Südbadischen Endrangliste – Simon Sköries siegt (Herren C), Gunter Schmid wird sensationell Vierter (Herren A) !!

Ergebnisse der Südbadischen Endrangliste – Simon Sköries siegt (Herren C), Gunter Schmid wird sensationell Vierter (Herren A) !!

Mit tollen Erfolgen sind die beiden Teilnehmer des TTSV von der Südbadischen Endrangliste aus Gaggenau heimgekehrt. Simon Sköries gewann ungeschlagen den Wettbewerb Herren C und Gunter Schmid belegte in einem starken Teilnehmerfeld einen mehr als beachtlichen vierten Platz, der zur Teilnahme an der Baden-Württemberg-Rangliste im September berechtigt.

Simon Sköries spielte während des ganzen Turniers auf einem hohen Level und gewann souverän seine Vorrundengruppe nach Siegen gegen Seitz (3:1 Sätze/vom TV Lichtental), Piek (3:1/TTC Wehr), Barsch (3:1/TTC Stockach-Zizenhausen), Neuberger (3:0/TuS Ottenheim) und Brakk (3:0/TTC Singen). Auch in der Endrunde, für die sich die ersten vier der beiden Vorrundengruppen qualifizierten, siegte er in allen weiteren Partien gegen Maier (3:2/SV Bad Peterstal), Geier (3:1/Rastatter TTC), Reinbold (3:1/SV Ottoschwanden) und Ebner(3:1/FSV Ebringen). Nach neun Siegen und einer Endrundenbilanz von 7:0 und 21:7 Sätzen (nur die Spiele gegen Endrundenteilnehmer aus der Vorrunde wurden mitgenommen) wurde er verdientermaßen unter elf Teilnehmern Erster der Südbadischen Rangliste in der Kategorie „Herren C“ (Spieler bis Kreisklasse A). Den Titel wird er im nächsten Jahr allerdings nicht verteidigen können, da er in das Bezirksligateam des TTSV aufrückt. Im Gegensatz zu den Herren A gibt es auch kein Ranglistenturnier auf der Ebene Baden-Württembergs.

Einen seiner größten sportlichen Erfolge erzielte Gunter Schmid, der nach seiner eher durchwachsenen Bezirksendrangliste nur als Nachrücker für die Südbadische Endrangliste nominiert wurde. Dabei lief er dann aber zu großer Form auf. In der 5er-Vorrundengruppe unterlag er nur dem Badenligaspieler Sebastian Kummle (TTC Tiengen-Horheim) mit 2:3, besiegte aber u.a. mit einer bravourösen Leistung Pierre Kolbinger (1844 Freiburg/Oberliga) mit 3:1. Da nur die beiden Ersten der vier Gruppen in die Endrunde um die Plätze 1-8 kamen (nämlich in Gruppe B: Kummle und Schmid), musste er ohne Sieg und mit eben jener Niederlage in Teil zwei des Tages starten. Im Wechsel gab es Sieg und Niederlage, wobei er gegen die beiden Oberligaspieler aus Ottenau (Manuel Mechler und Daniel Weiskopf) nicht chancenlos war, aber trotzdem knapp verlor. Die Siege gegen Vasdaris (3:2/TV Jestetten) und Dannegger (3:1/TuS Hüfingen) hielten ihn aber etwas überraschend im Rennen, bevor die beste Leistung folgte: ein 3:1 Sieg gegen Jochen Burt (TTG Furtwangen-Schönenbach). Zum Abschluss krönte er seine „vielleicht beste Leistung seiner Karriere“ (O-Ton Gunter Schmid) mit einem 3:0 Sieg gegen Stefan Burt. Damit erreichte er unter insgesamt 20 Teilnehmern punktgleich mit dem Drittplatzierten Rang vier und war bester Spieler aus dem Bezirk Breisgau. Die drei Vorrundensiege mit eingerechnet, erreichte er eine Tagesbilanz von 7:3 Siege. Als Belohnung stand zum Schluss die Qualifikation für die Baden-Württembergische Rangliste im September.

Der TTSV gratuliert seinen erfolgreichen Spielern !

Abschlussrangliste der Endrunde:
1. Daniel Weiskopf, 7:0 Spiele, 21:6 Sätze
2. Jochen Burt, 5:2, 17:11
3. Manuel Mechler, 4:3, 15:12
4. Gunter Schmid, 4:3, 15:13
5. Philip Dannegger, 3:4, 12:14
6. Nico Vasdaris, 2:5, 13:19
7. Sebastian Kummle, 2:5, 10:18
8. Stefan Burt, 1:6, 10:20

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>