TTSV Kenzingen » Die Dritte ist nicht mehr ungeschlagen

Die Dritte ist nicht mehr ungeschlagen

Überraschend war der Start der 3. Mannschaft in die A-Klassen-Saison schon. Doch ließen die bisher erreichten 4:2 Punkte aus drei Spielen gerade für das Spiel beim TTC Nimburg erneut Hoffnung auf Punkte aufkeimen. Man hatte mittlerweile die Erkenntnis gewonnen, durchaus mithalten zu können. Als jedoch im Laufe der Woche klar wurde, dass Roland Bergbach und Franz Boldt in der zweiten Mannschaft würden aushelfen müssen, wurde damit auch klar, dass ein erneuter Punktgewinn nicht gerade realistisch war. Als sich am Samstag Morgen auch noch Thomas Kempf krank meldete, schienen die Chancen auf null gesunken zu sein. Weil jedoch die Nummer 1 der Nimburger, Heiko Junghähni, noch im Urlaub weilte und weil Jugendspieler Tim Pflieger stark aufspielte und beide Einzel deutlich gewann, hielten sich die Kenzinger länger im Spiel als vorher vermutet. Nach den Doppeln und dem vorderen Paarkreuz stand zunächst eine 3:2 Führung, welche sich nach der Mitte und nach Sven Pfliegers Spiel in einen 3:5 Rückstand wendete. Johann Goldschmidt, der angeschlagene Jens Kleinstück und Tim Pflieger drehten den Spielverlauf abermals zu einer 6:5 Führung. Mischa Rodic und Simon Schäfer hatten dann den erneuten Punktgewinn auf dem Schläger, verloren ihre Einzel jedoch beide im Entscheidungssatz mit 9:11 bzw. 8:11. Schade. Die Luft war dann ein wenig raus, die beiden letzten Einzel gingen deutlich verloren. Im Großen und Ganzen war das jedoch wiederum eine hervorragende Leistung des Aufsteigers, welche die Erwartungen für die nächsten Spiele oben hält.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>