TTSV Kenzingen » Spiel der Damen verschoben, Erste und Zweite in Nordweil, Derby in der Jugend-Verbandsliga

Spiel der Damen verschoben, Erste und Zweite in Nordweil, Derby in der Jugend-Verbandsliga

Das Spiel der Damenmannschaft am Freitag gegen Denzlingen musste abgesagt werden, weil dem TTSV nur zwei Spielerinnen zur Verfügung stehen. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Deshalb wird am Freitagabend nur ein Spiel in der Turn- und Festhalle ausgetragen. Wegen der Belegung der alten Halle finden die Spiele der 1. und 2. Mannschaft am Samstag in Nordweil statt. Um 16 Uhr beginnt das Bezirksligateam. Der Gegner aus Suggental ist nur schwer einzuordnen, da sie noch kein Spiel bestritten haben und auch die Aufstellung nicht bekannt ist. Im Anschluss um 20 Uhr kommt es zum Verbandsliga-Derby gegen Hohberg. Das Team aus der Ortenau ist aus der Badenliga abgestiegen, hatte aber einen guten Start und grüßt derzeit mit 5:1 Punkten von der Tabellenspitze. Sportlich lief es gegen Hohberg für den TTSV selten besonders gut und es ist zu erwarten, dass die Gäste – wie fast immer gegen den TTSV – mit einer guten Aufstellung antreten werden. Als großer Außenseiter reist die 1. Jugend am frühen Samstagmittag zu 1844 Freiburg, der derzeitigen Hochburg im Tischtennis. Gegen deren 1. Jugendmannschaft sind die Aussichten auf einen Erfolg gering. Das Kenzinger Quartett will sich aber so teuer wie möglich verkaufen und dabei den einen oder anderen Achtungserfolg erzielen.

Die Spiele am Wochenende:
Fr., 12.10.2012:
18.00 Uhr: TTSV Kenzingen Schüler – TV Denzlingen Schüler
20.00 Uhr: TTV March Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV

Sa., 13.10.2012:
13.00 Uhr: 1844 Freiburg Jugend I – TTSV Kenzingen Jugend I
16.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren II – TTC Suggental Herren I (in Nordweil)
20.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren I – TTSF Hohberg Herren I (in Nordweil)

Vorberichte folgen noch

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>