TTSV Kenzingen » TTSV Herren 2: Deutliche Heimniederlage gegen Suggental

TTSV Herren 2: Deutliche Heimniederlage gegen Suggental

Nach den beiden vielversprechenden Auswärtsspielen zum Saisonauftakt (9:7 Sieg in Denzlingen / 6:9 Niederlage in Frbg.-St.Georgen) war man im TTSV-Lager sehr gespannt auf die erste Heimbegegnung in der Bezirksliga. Die Vorfreude wurde noch ergänzt um die Hoffnung auf einen Erfolg, als feststand, dass die Gäste ohne ihre Nr. 1 Horst Zajonc und Nr. 4 Frank Kury antreten mussten. Aber es kam anders als erhofft. Den entscheidenden Knackpunkt gab es sicherlich gleich zu Beginn des Spiels, als das Doppel 1 (Breier/Greinwald) wie schon in der Vorwoche patzte und das Doppel 2 (Sköries/Stubert) zwar aussichtsreich agierte, aber im fünften Satz verlor. Der 0:3 Rückstand nach den Doppeln war ernüchternd. Die Chance zum Aufholen bestand umgehend: Hansi Breier siegte im schönsten Spiel des Abends gegen Michael Grundig und Konrad Greinwald führte gegen Franz Richardt mit 7:3 im fünften Satz. Doch erneut gab es bei einem knappen Spielstand keinen Erfolg. Die starke Mitte der Gäste, die ihr erstes Saisonspiel bestritten, erhöhte auf 6:1. Im hinteren Paarkreuz waren Werner Wratschko und Franz Boldt stärker als die Ersatzspieler der Suggentäler. Hier wirkte sich das Fehlen der beiden Gästespieler aus. Beim Stand von 3:6 war nach der ersten Serie noch nicht alles verloren, doch die weiteren Niederlagen von Breier, Greinwald und Sköries ließen die Gäste jubeln, auch sie hatten den klaren Sieg nicht erwartet. Damit ist die Zweite wieder auf dem Boden der Tatsachen und ihr ist bewusst, dass sie Woche für Woche um die Punkte kämpfen muss. Am kommenden Wochenende bietet sich ihr gleich doppelt die Möglichkeit dazu: Bei Sonnland Freiburg und zuhause gegen die „kleine“ FT Freiburg.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>