TTSV Kenzingen » Zweite unterliegt erwartungsgemäß dem neuen Tabellenführer mit 3:9

Zweite unterliegt erwartungsgemäß dem neuen Tabellenführer mit 3:9

Das Spiel Kenzingen II gegen Endingen I war in der Vergangenheit immer etwas Besonderes, weil sich die Spieler gut kennen, freundschaftlich verbunden sind und ein gewisser Derby-Charakter vorhanden ist. Gleichwohl liefen sie immer sportlich fair – aber auch spannend ab. Nach etlichen Jahren kam es am vergangenen Samstag mal wieder zu diesem Duell, das aber einen deutlichen Sieger hervorbrachte. Obwohl die Nr.1 der Kaiserstühler (Christian Fischer) fehlte, gelang ihnen ein ungefährdeter 9:3 Erfolg. Schon nach den Doppeln schien das Spiel entschieden, denn es bot sich das gleiche Bild wie seit Wochen: kein Sieg für Kenzingen und damit ein 0:3 Rückstand vor den Einzelpaarungen. Allerdings machten Hansi Breier (3:1 gegen Baeriswyl) und Konrad Greinwald (3:0 gegen Ranti) die Sache nochmals spannend und verkürzten auf 2:3. Doch danach konnte nur noch Roland Berbach mit einer erneut starken Leistung ein Einzel gewinnen. Endingen führt nun mit 12:0 Punkten die Tabelle an, während der TTSV mit 2:12 Punkten vor dem „Wochenende der Wahrheit“ mit Spielen in Grißheim (7.) und zuhause gegen Pfaffenweiler (8.) steht.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>