TTSV Kenzingen » 9:4 gegen Frbg.-St.Georgen – die Zweite verlässt die Abstiegsränge

9:4 gegen Frbg.-St.Georgen – die Zweite verlässt die Abstiegsränge

Ihren Aufschwung in der Rückrunde konnte die 2. Herrenmannschaft am Samstag im Heimspiel gegen den vor der Begegnung punktgleichen AV Freiburg-St.Georgen fortsetzen. Mit dem dritten Sieg hintereinander – einschl. der letzten Rückrundenbegegnung der vierte Sieg im fünften Spiel – machte das Team einen Satz vom 10. auf den 7. Platz. Derzeit stimmt die Leistung und die Einsatzbereitschaft, was sich in den Mannschaftserfolgen zeigt. Aber auch die Doppelpaarungen sind nun wesentlich durchschlagskräftiger. Gegenüber der Vorrunde erscheint das wie eine verkehrte Welt: Eine 2:0 Führung nach den Eingangsdoppeln! Zwar muss man eingestehen, dass man in der samstäglichen Begegnung vom Fehlen der beiden Gästespieler Padua und Brecht profitierte. Aber auch gegen die aufgerückten Spieler muss erst einmal gewonnen werden. Im ersten Durchgang lief das bestens. Nach dem 2:1 Zwischenstand konnten Breier, Greinwald und Kempf erhöhen. Lediglich Franz Boldt musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Danach mühte sich das hintere Paarkreuz gegen starke Freiburger Ersatzspieler, die beiden Einzelsiege zum Zwischenstand von 7:2 deuteten auf eine Vorentscheidung hin.
Nun gilt es am kommenden Samstag nachzulegen. Die schwere Partie beim Mitaufsteiger Pfaffenweiler bringt eine ganz neue Situation mit sich: Man tritt gegen einen in der Tabelle dahinter platzierten Gegner an. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen ist der Mannschaft ein Unentschieden zuzutrauen.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>