TTSV Kenzingen » Herren 1 – 7:9 Niederlage in Hohberg

Herren 1 – 7:9 Niederlage in Hohberg

Knapp an der Wiederholung des 8:8 Unentschiedens aus der Vorrunde ist die 1. Mannschaft beim Tabellendritten in Hohberg vorbeigeschrammt. Dass Christoph Grambach kurzfristig ausgefallen war, bedeutete zwar zunächst ein Handicap, allerdings hatte man auch in der Vorrunde ohne ihn den Teilerfolg erreicht. Zu Beginn des Spiels konnte nur das Doppel 1 (Schmid/Hirschberg) die Erwartungen erfüllen. Die beiden knappen Spiele (Schmid und Lehmann) gingen trotz eigener Matchbälle an die Gastgeber, die damit den Vorsprung auf 6:1 ausbauten. Erfreulich war, dass sich die Mannschaft danach nicht aufgegeben hat. Bis auf Gunter Schmid (verlor beide Einzel knapp im 5. Satz) konnten ab dem achten Spiel alle Spieler ihre Einzel gewinnen. Erst nachdem der 7:7 Ausgleich geschafft war, dreht sich das Blatt noch einmal zugunsten der Hohberger, die im Schlussdoppel trotz eines 0:2 Satzrückstandes (und 5:8 im dritten Satz) noch die Wende schafften. Fazit aus Sicht des TTSV: ärgerlich, aber kein Beinbruch !
Am kommenden Wochenende ist das Team spielfrei, danach folgt das Derby gegen Auggen am 23. März.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>