TTSV Kenzingen » Saisonrückblick 2008-2009: Meisterschaft in der Verbandsliga

Saisonrückblick 2008-2009: Meisterschaft in der Verbandsliga

Zwar zählte der TTSV Kenzingen bereits vor Beginn der Saison zum erweiterten Kreis der Titelanwärter, dennoch glich die Verbandsliga einer Wundertüte, weshalb die Verantwortlichen sich keine konkreten Ziele setzten, als Topfavorit galt der TV Ihringen nach der Verpflichtung des Chinesen Li Shi Dong.

Insgesamt lief die Vorrunde für den TTSV überraschend gut, der Dämpfer in Form einer 7:9 Niederlage gegen den späteren Absteiger Rastatt kam rechtzeitig am 3. Spieltag. Als entscheidender Pluspunkt sollte sich die mannschaftliche Geschlossenheit herausstellen. Neben einer bereits eingespielten Mannschaft, konnte sich Neuzugang Ansgar Fischer vom TV Denzlingen trotz einer hartnäckigen Verletzung gut einfügen und außerdem schloss sich mit Stefan Hugger ein echter Topspieler nach einigen Jahren der beruflich bedingten Abstinenz wieder dem TTSV an. Damit war jedes Paarkreuz bzw. waren alle Positionen sehr gut besetzt und es standen 7 Spieler zur Verfügung, die allesamt hohes Verbandsliganiveau aufweisen konnten.

Sportliche Meilensteine in der Vorrunde waren die Heimsiege gegen Rammersweier (9:7) und Jestetten (9:6) und zum Abschluss kam es zum Höhepunkt mit dem souveränen 9:4 Sieg in Ihringen.

Spätestens jetzt war der TTSV Topfavorit. Den Tischtennisexperten war klar, dass der TTSV in Bestbesetzung kaum zu schlagen sein wird. Die Unsicherheit bestand lediglich darin, dass die Nr. 1 Rene Steffens aus beruflichen Gründen nicht immer an die Platte treten konnte. Mit wechselnden Aufstellungen sowie Glück und Geschick blieb das Team um Mannschaftsführer Gunter Schmid auch in den Rückrundenspielen erfolgreich. Lediglich als die Meisterschaft bereits feststand, gab es ersatzgeschwächt noch eine 7:9 Niederlage in Oberschopfheim. Mit 35:5 Punkten konnte die Meisterschaft bereits frühzeitig bejubelt werden.

Nach 1994 und 2005 ist der TTSV damit zum dritten Mal in die höchste Klasse Badens aufgestiegen. Erfreulich ist weiterhin die Tatsache, dass die Mannschaft mit Rene Steffens, Gunter Schmid, Stefan Hugger, Martin Frey, Ansgar Fischer, Sebastian Hirschberg und Martin Hermann in unveränderter Besetzung zusammenbleiben wird. Der 12. Badenligasaison in der Geschichte des Vereins kann somit erwartungsfroh aber auch gelassen entgegen gesehen werden.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>