TTSV Kenzingen » TTSV Herren 2: Unentschieden zum Auftakt

TTSV Herren 2: Unentschieden zum Auftakt

Eine Wiederholung des Spiels vom Mittwoch lieferten sich die zweite Herrenmannschaft des TTSV und die vierte Mannschaft von 1844 Freiburg. Wieder lagen die Freiburger Mitte des Spiels deutlich in Front (gestern 7:3 ; am Mittwoch führte 1844 II mit 7:2). Am Ende gab es erneut ein leistungsgerechtes 8:8 Unentschieden. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten und schon die Doppel brachten eine erste Überraschung. Das Kenzinger Doppel 2 (Sköries/Stubert) spielte ab dem zweiten Satz ganz stark und bezwangen Bayer/Leupolz mit 3:1. Gleichzeitig führte das Doppel 1 (Breier/Greinwald) mit 2:0 Sätzen, verlor aber noch im fünften Satz und auch das leicht favorisierte Erfolgsdoppel der letzten Saison (Boldt/Kempf) unterlag unerwartet. Das vordere Paarkreuz drehte die Partie zur zwischenzeitlichen 3:2 Führung. Doch danach verlor der TTSV den Faden und die jungen Gäste trumpften groß auf. Als dann auch noch Hansi Breier in fünf Sätzen das Nachsehen hatte, lag man aussichtslos mit 3:7 zurück und angesichts der spielerischen Möglichkeiten der Freiburger Youngster setzte niemand mehr einen Cent auf die Heimmannschaft. Der Knackpunkt war der knappe Sieg von Konrad Greinwald, der einen 5:9 Rückstand im fünften Satz in starker Manier noch in einen Sieg umwandelte. Plötzlich lief es völlig anders als in der ersten Serie und drei unerwartete 3:0 Siege von Sköries, Kempf und Boldt brachten den Ausgleich. Äußerst spannend war das Schlussdoppel, das Breier/Greinwald mit 12:10, 12:10 und 16:14 gewannen. Im parallelen Spiel führte Captain Johannes Stubert mit 2:0 Sätzen und auch noch 5:2 und 8:5 im fünften Satz. Der Freiburger Jugendspieler Joshua Hoffmann steigerte sich aber und rettete seinem Team einen Punkt.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>