TTSV Kenzingen » Saisonstart nun auch für die 2. und 4. Herrenmannschaft

Saisonstart nun auch für die 2. und 4. Herrenmannschaft

Am heutigen Montag (28.09.) eröffnet auch die 4. Herrenmannschaft die neue Saison 2009/2010 mit dem Gastspiel beim TV Bötzingen II. Das Team um Mannschaftsführer Klaus Rein geht hinsichtlich ihrer Leistungsstärke und den sportlichen Chancen nahezu unverändert in die Saison. Das Gerippe der Mannschaft bilden weiterhin die „Oldies“ im Verein (Heiner Bueb, Gerold Lienhart, Albert Willaredt, Stefan Siebert und Klaus Rein) und auch die wechselnden Aufstellungen werden an der Tagesordnung bleiben, so dass es – wie interessanterweise auch bei den drei anderen Herrenteams – das taktische Geschick des Mannschaftsführers sein wird, immer eine schlagkräftige Mannschaft an die Platten schicken zu können. Die letztjährige Verstärkung durch den 17-jährigen Simon Sköries mittels der Jugendersatzspielerregelung, wird auch in diesem Jahr genutzt: Mit Dennis Hügle und Maximilian Schughart können erneut zwei Jugendspieler in max. 4 Spielen pro Halbrunde die rauhe Luft im Herrentischtennis schnuppern. Auch Gregor Pietruschinski hat sich nach seiner langen Krankheit wieder an den Mannschaftsport herangekämpft und steht neben der Dritten auch der Vierten zur Verfügung. Weiter sind als Spieler für die Vierte gemeldet: Christian Beran, Jürgen Graf und Christian Hammann, Letzterer wird aber aufgrund seines Studiums in Konstanz selten zur Verfügung stehen. Dieses große Reservoir an Spielern, das durch Klaus Biehler (früherer südbadischer Jugendmannschaftsmeister) und Enrico Baron (aus der Jugend) ergänzt wird, ermöglicht weitere Varianten und macht das Team unberechenbarer.

Am kommenden Samstag, 03.10., empfängt die 2. Mannschaft um 18.00 Uhr in Nordweil den Bezirksligaabsteiger TTC Reute und startet als letztes Herrenteam in die neue Runde (Bericht folgt).

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>