TTSV KenzingenTTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

Am heutigen Mittwochabend erwartet die 1. Herrenmannschaft des TTSV im A-Wettbewerb des Bezirkspokals den Landesligisten FSV Ebringen. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Alten Halle. Der TTSV wird mit Konrad Greinwald, Lars Maier und Rland Bergbach antreten.
Für den A-Pokal hatten sich 9 Mannschaften gemeldet. Neben dem haushohen Favoriten 1844 Freiburg II (Verbandsoberliga) und dem TTSV (Verbandsliga) sind dies ausnahmslos Landesligisten (TTC Weisweil, TTC Bad Krozingen, TTC Endingen, TTC Suggental, TTV Auggen, TTC Grißheim, FSV Ebringen) – ein interessantes Feld.
Der TTSV hatte in der 1. Runde ein Freilos. Damit stand man sofort im Viertelfinale, das in dieser und der nächsten Woche ausgetragen wird.

Es gelten die bekannten Corona-Regeln (2G für Spieler und Mitwirkende, 2G+ für Zuschauer).

Artikel drucken Artikel drucken

Mit dem morgigen Dienstag (30.11.) wird das Jugendtraining wieder zur gewohnten Zeit angeboten. Sven Pflieger wird dann immer dienstags ab 17.30 Uhr das Jugendtraining leiten. Dies gilt auch für die nächsten Wochen, sofern die Corona-Regeln einen Trainingsbetrieb im Amateursport nicht ausschließen.
Die Anfängergruppe, die mit der Grundschule kooperiert, wird weiterhin am Donnerstag ab 17.15 Uhr in der Alten Halle das Tischtennis-ABC erlernen. Trainer ist Benjamin Kleinstück.

Artikel drucken Artikel drucken

TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Emmendingen I 1:9
Punkt: Bauernfeind/Goldschmidt

TUS Teningen I – TTSV Kenzingen Herren II abgesagt

Weil insgesamt vier Stammspieler nicht zur Verfügung standen, musste das Spiel seitens des TTSV abgesagt werden.

TTG Furtwangen/Schönenbach – TTSV Kenzingen Herren I 9:4
Verkehrte Welt im Schwarzwald. Nicht 0:3 – wie in den beiden letzten Spielen – stand es nach den Eingangsdoppeln. Sogar mit einer 2:1 Führung startete man in die Einzel, wo sich aber die Gastegeber deutlich stärker zeigten. Lediglich gegen Manfred Görlinger, die Nr. 3 der TTG gelang jeweils ein Sieg. Damit war die verdiente 4:9 Niederlage gegen den langjährigen Kontrahenten besiegelt und man ist nun auf den vorletzten Platz abgerutscht.
Punkte: Schmid/Greinwald, Maier/Sköries, Maier (1), Greinwald (1)

TUS Bleichheim I – TTSV Kenzingen Herren III 8:8
Ein letztlich gerechtes Unentschieden gab es im Derby beim Nachbarn aus dem Herbolzheimer Stadtteil. Wie schon 10 Tage zuvor vom TV Herbolzheim griff man mit dem Schussdoppel Schäfer/Stubert nach einem knappen Gesamtsieg. Beide Spieler hatten zuvor ihren beiden Einzel gewonnen. Doch diesmal erwies sich das Bleichheimer Doppel M.Gebhardt/P.Gebhardt als stärker. Wenn man in den Doppeln (Bilanz 0:4) keinen Punkt holt und in den Einzeln eine 8:4 Bilanz erspielt, weiß man nie so recht, ob es ein Punktgewinn oder ein Punktverlust ist. Zumal Miron Speidel in seinem ersten Einzel Matchbälle vergab, dafür siegte er aber im zweiten Einzel denkbar knapp und brachte sein Team mit 6:5 erstmals in Front. Mit Blick auf die Tabelle (7:5 Punkte) und den eigenen Personalsorgen ist man im Lager des TTSV aber zufrieden.
Punkte: Speidel (1), Schäfer (2), Oguz (1), Stubert (2), Boldt (1), Schaub (1)

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 26.11.2021:

20.00 Uhr: TTC Weisweil II – TTSV Kenzingen Herren V

Sa., 27.11.2021:

16.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Emmendingen I (in Nordweil)
18.00 Uhr: TUS Teningen I – TTSV Kenzingen Herren II (fällt voraussichtlich aus)
18.00 Uhr: TTG Furtwangen/Schönenbach – TTSV Kenzingen Herren I
20.00 Uhr: TUS Bleichheim I – TTSV Kenzingen Herren III

Artikel drucken Artikel drucken

Mit einem 4:1 Sieg vor zwei Wochen in Kollnau ist die 4. Mannschaft des TTSV ins Achtelfinale des Herren C-Pokals eingezogen. Dieses Achtelfinal-Spiel findet nun am morgigen Mittwoch in der Alten Halle statt. Gegner ist der TTC Ehrenkirchen II, Spielbeginn ist um 20.15 Uhr.
Das Pokalspiel wird nur an einer Platte ausgetragen, dennoch bedeutet dies für alle Trainingsteilnehmer des TTSV, dass weniger Platz in der Halle zur Verfügung steht. Gleichzeitig startet an diesem Tag wieder das Jugendtraining, das aber rechtzeitig um 19 Uhr beendet sein wird (siehe Artikel vom 22.11.).

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem das Jugendtraining zuletzt wegen der Renovierung der Alten Halle und wegen fehlendem Trainerpersonal ausfallen musste, kann nun in dieser Woche mit dem Training nach einer längeren Pause wieder gestartet werden. Allerdings steht die Alte Halle am Dienstag nicht zur Verfügung. Das Jugendtraining findet daher in dieser Woche ausnahmsweise am Mittwoch (24.11.) von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr statt und wird von Sven Pflieger geleitet. Künftig soll es aber wieder an seinem angestammten Platz am Dienstag durchgeführt werden. Hierzu werden sich die Verantwortlichen in der Jugendarbeit morgen zusammensetzen. Informationen werden danach bekanntgegeben.

Artikel drucken Artikel drucken

In dieser Woche muss am Dienstag (23.11.) das Training in der Alten Halle ausfallen, weil sie nach einer Mitteilung der Stadt Kenzingen belegt ist. Reguläres Training kann dann erst wieder am Mittwoch stattfinden. Dann soll nach einer längeren Pause auch das Jugendtraining wieder gestartet werden. Weitere Informationen hierzu folgen noch.

Artikel drucken Artikel drucken

Drei von möglichen acht Punkten holten die vier Herrenteams am gestrigen Samstag.

Sehr zufrieden zeigte man sich im Lager der 3. Herrenmannschaft. Sie gewann das dritte Spiel in Folge und hat mit nun 6:4 Punkten das Mittelfeld erreicht bzw. sich von den Abstiegsplätzen abgesetzt. Beim 9:4 Erfolgen gegen den TTC Endingen II spielte Simon Schäfer im vorderen Paarkreuz stark auf und gewann sowohl gegen Stertz als auch Schopferer. In der Mitte holte „Captain“ Johannes Stubert beide Punkte und beendete die Begegnung mit einem Sieg (13:11 im 5. Satz) gegen den früheren TTSV-Spieler Armin Winterhalter.

Duplizität der Ereignisse bei der 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den TV Muckenschopf: Wie schon im Spiel vor einer Woche in Nordweil gegen Oberschopfheim stand es nach den Eingangsdoppeln erneut 0:3 und anschließend erkämpfte sich das Team noch ein Unentschieden. Wiederum siegten Gunter Schmid und Lars Maier im Schlussdoppel recht souverän. Vom Spielverlauf her war es ein gewonnener Punkt. Mit Blick auf die Tabelle und die Doppelschwäche zu Beginn muss man allerdings einem Erfolg nachtrauern, denn man belegt weiterhin – punktgleichen mit den Gästen aus Muckenschopf – einen Abstiegsplatz.

TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Bahlingen I 4:9
Punkte: Krumm, Boldt, Schaub, Ekrot

TTSV Kenzingen Herren I – TTV Muckenschopf I 8:8
Punkte: Schmid/Maier, Schmid (2), Greinwald (1), Maier (1), Schäfer (1), Breier (2)

TTSV Kenzingen Herren III – TTC Endingen II 9:4
Punkte: Speidel/Oguz, Krumm/Boldt, Schäfer (2), Speidel (1), Oguz (1), Stubert (2), Boldt (1)

TV Pfaffenweiler I – TTSV Kenzingen Herern II 9:6
Punkte: Sköries/Kempf, Bockstiegel, S.Pflieger, Sköries, Bergbach

Artikel drucken Artikel drucken

Alle fünf Herrenteams sind an diesem Wochenende im Einsatz. Das Spiel der 5. Mannschaft fand bereits gestern Abend statt (0:9 gegen Bleichheim II), heute werden die restlichen vier Herren-Begegnungen und ein Jugendspiel ausgetragen (Übersicht s.u.). Der TTSV war aufgrund der Corona-Lage bemüht, die Heimspiele hintereinander bzw. nicht parallel am gleichen Ort zu organisieren. So erklären sich die verschiedenen Uhrzeiten und Hallen.
Fast alle Spiele versprechen spannend zu werden. Die Zweite und Dritte spielen jeweils gegen Tabellennachbarn (Pfaffenweiler I und Endingen II) und können wichtige Schritte weg von der Abstiegszone machen. Im Mittelpunkt steht aber das Spiel der Ersten, die den Gegner aus Muckenschopf empfängt. Die Gäste aus dem nördlichen Teil Südbadens sind ein für den TTSV unbekannter Gegner, auf den man zum ersten Mal in der Vereinshistorie trifft. Sie treten regelmäßig mit drei Spielern aus Frankreich an. Angesichts der Tabellensituation (Kenzingen 3:9 Punkte, erster Abstiegsplatz / Muckenschopf 3:7 Punkte, erster Nichtabstiegsplatz) möchte der TTSV das wichtige Spiel unbedingt gewinnen. Das Heimteam kann in Bestbesetzung antreten. Spielbeginn: 17 Uhr, Alte Halle

Die Spiele am Samstag, 20.11.2021:

14.00 Uhr: TTC Forchheim U15 III – TTSV Kenzingen U15 I
14.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Bahlingen I (Nordweil)
17.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren I – TTV Muckenschopf I (Alte Halle)
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TTC Endingen II (Nordweil)
19.00 Uhr: TV Pfaffenweiler I – TTSV Kenzingen Herern II

Artikel drucken Artikel drucken

Die 3. Mannschaft des TTSV siegte im Nachbarschaftsduell beim TVH knapp mit 9:7. Ein enges Spiel kippte nach einer 6:4 Führung für Herbolzheim noch zugunsten des TTSV. Das Satzverhältnis lautet 34:33 für die Gastgeber und auch bei den gespielten Bällen lag Herbolzheim vorne. Ausschlaggebend war sicherlich, dass man fünf der sechs Fünf-Satz-Spiele gewinnen konnte. Sener Oguz überzeugte mit zwei Einzelsiegen und auch das neu formierte Doppel Simon Schäfer und Johannes Stubert siegte in beiden Doppelbegegnungen, wobei insbesondere der 3:0 Sieg im Schlussdoppel gegen Maier/Schneider herausstach.

Punkte: Schäfer/Stubert (2), Krumm/Schaub, S.Schäfer (1), S.Oguz (2), J.Stubert (1), Krumm (1), Schaub (1)