TTSV KenzingenTTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

TTSV Kenzingen I – TTC GW Konstanz I 9:6
Punkte: Schmid/Greinwald, Schmid (2), Greinwald (2), Schwarz (1), Sköries (2), Bergbach (1)

Artikel drucken Artikel drucken

Wegen des Preismaskenballs der Narrenzunft musste das Heimspiel der 1. Herrenmannschaft gegen den Tabellenzweiten TTC Konstanz in die Herrenberghalle nach Nordweil verlegt werden. Der Spielbeginn bleibt gleich (16.30 Uhr). In Nordweil spielt am Sonntagmorgen dann auch noch die 4. Herrenmannschaft.

Fr., 03.02.2023:
20.15 Uhr: TTSV Kenzingen Herren V – TTC Emmendingen Herren II

Sa., 04.02.2023:
16.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren I – TTC GW Konstanz Herren I

So., 05.02.2023:
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Forchheim Herren V

Artikel drucken Artikel drucken

Der erste Monat des Jahres ist bereits zu Ende und im nun angebrochenen Februar finden bekanntlich die „tollen Tage“ statt. Dies bedeutet, dass der Spielplan an die belegten Hallentermine angepasst werden musste. Die Stadtverwaltung hat in diesem Zusammenhang mitgeteilt, dass im Februar und März die Alte Halle an folgenden Tagen belegt ist:

Mo., 20.02. (Narrenzunft)
Di., 21.02. (Narrenzunft)
Di., 28.02. (Veranstaltung der Deutschen Glasfaser GmbH)
Fr., 10.03. (Frühlingsmarkt)
Di., 22.03. (städtische Veranstaltung)

Auch die Herrenberghalle steht am Wochenende vor der Fasnet (11./12.2.) und über die närrischen Tage den Narren und nicht dem TTSV zur Verfügung. Punktspiele können dann nicht stattfinden.

Artikel drucken Artikel drucken

Seit dieser Woche kann die Freizeitgruppe des TTSV, die immer montags in Bombach Tischtennis spielt, dort nicht mehr trainieren, weil die Bombacher Halle saniert wird. Die Renovierung dauert ca. ein halbes Jahr, also vielleicht bis zum Sommer, eventuell bis zum Ende der großen Ferien.

Die Freizeitgruppe wird daher bis auf weiteres freitags ab 19.30 Uhr in der Alten Halle Tischtennis spielen. Deshalb ist es erforderlich, hier „enger zusammenzurücken“, damit alle genug Platz in der Halle haben.

Eng wird es insbesondere, wenn ein Punktspiel am Freitagabend auf dem Spielplan steht. Dann steht die Halle hälftig dem Punktspiel und der Freizeitgruppe zur Verfügung und es ist für die aktiven Spieler nicht möglich, zu trainieren. Dies wird intern immer rechtzeitig kommuniziert werden.

Am kommenden Freitag (3. Februar) wird es dann gleich soweit sein: Um 20.15 Uhr findet ein Punktspiel der 5. Mannschaft statt. D.h., ab 19.30 Uhr belegt die Freizeitgruppe ca. drei Platten und die 5. Mannschaft die restlichen beiden Platten.

An den übrigen Februar-Freitagen (10./17./24.2.) ist kein Punktspiel, also genug Platz für alle.

Der TTSV freut sich, dass unsere Freizeitgruppe auf diese Weise unterstützt werden kann und ist sich sicher, dass alle freitags gut miteinander auskommen werden.

Bei Fragen bitte an den Abteilungsleiter Johannes Stubert oder an den Sportwart Stefan Krumm wenden.

Artikel drucken Artikel drucken

Mit einem hauchdünnen 9:7 Sieg ist die 1. Mannschaft vom Auswärtsspiel aus Mühlhausen in der Nähe des Bodensees zurückgekehrt. Damit hat sie ihr erstes Etappenziel erreicht, erfolgreich in die Rückrunde zu starten und gleichzeitig wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu holen. Und zwar bei einem Gegner, bei dem ein Sieg nicht unbedingt zu erwarten war. Das ganze Team hatte Anteil am Triumph, vier Punkte steuerte Gunter Schmid bei. Im Schlussdoppel gelang dem Einser-Doppel Schmid / Greinwald ein knapper 3:2 Sieg, der den Gesamterfolg sicherstellte.

Punkte: Schmid/Greinwald (2), Sköries/Bergbach, Schmid (2), Greinwald (1), Schwarz (1), Breier (1), Sköries (1)

Artikel drucken Artikel drucken

Mit der weiten Fahrt zum TTC Mühlhausen II beginnt für die 1. Herrenmannschaft die Rückrunde. Derzeit belegt man mit nur 5 Punkten den drittletzten Platz, der eventuell nicht zum Klassenerhalt in der Landesliga reicht. Es gilt also, Punkte zu sammeln, wo immer es geht, auch wenn man nur Außenseiter ist. Ein solches Spiel steht dem Team heute bevor. In der Vorrunde gab es am ersten Spieltag eine 4:9 Heimniederlage, die allerdings etwas zu hoch ausfiel. Die Mannschaft kann allerdings leider nicht in der für die Rückrunde vorgesehenen Stammbesetzung antreten. Sven Pflieger fällt wegen einer Verletzung aus, für ihn wird Roland Bergbach dabei sein. Spielbeginn: 19 Uhr

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 27.01.2023
17:30 Uhr: TTSV Kenzingen U15 – TTC Weisweil U15 (Alte Halle)

Sa., 28.01.2023
16.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TTC Suggental Herren II (Alte Halle)
19.00 Uhr: TTC Mühlhausen Herren II – TTSV Kenzingen Herren I

Die Teilnahme der 1. Herrenmannschaft im Bezirkspokal (Endrunde) am So. 29.01. wurde seitens des TTSV abgesagt.

Artikel drucken Artikel drucken

Die Ergebnisse vom Wochenende:

TTSV Kenzingen U15 I – TTC Endingen U15 I 7:3
TTSV Kenzingen Herren V – SV Waldkirch Herren III 1:8
TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Emmendingen Herren III 8:2

Mit dem Heimsieg gegen Emmendingen hat die 4. Herrenmannschhaft des TTSV wieder die Tabellenführung in der Kreisklasse A übernommen. Der 8:2 Erfolg war eine Punktlandung, denn nun ist man punkt- und spielgleich (14:4, +27) mit dem TTC Nimburg III. Der TV Herbolzheim II lauert dahinter (13:3, +28) und hat weiterhin die beste Ausgangsposition.

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 20.01.2023
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen U15 – TTC Endingen U15 (Alte Halle)
20.15 Uhr: TTSV Kenzingen Herren V – SV Waldkirch Herren III (Alte Halle)

So., 22.01.2023
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Emmendingen Herren III (Alte Halle)

Artikel drucken Artikel drucken

Aus der Gesamtperspektive haben die TTSV-Teams am Wochenende lediglich das Minimalziel erreicht: Die 4. Mannschaft konnte mit einem Unentschieden gegen den Verfolger Bleichheim die Tabellenspitze erobern (da Herbolzheim spielfrei war) und die 2. Mannschaft feierte im Duell der Kellerkinder einen wichtigen Sieg gegen Post Jahn Freiburg.

Dagegen musste die 3. Mannschaft anerkennen, dass sie nach der Abgabe von Spielern an die 2. Mannschaft nun in einer veränderten Aufstellung weniger Erfolgschancen hat. Bei der mit 1:9 allerdings zu hoch ausgefallenen Heimniederlage gegen Köndringen wurde klar, dass man sich steigern muss, wenn noch der eine oder andere Punkt für den Klassenerhalt geholt werden soll.

Mit einer starken Aufstellung (allein Simon Sköries konnte zwei Einzel und ein Doppel gewinnen) gelang der 2. Mannschaft beim 9:5 Sieg gegen Post Jahn Freiburg der erste Schritt Richtung Platz 8, dem allerdings noch viele weitere folgen müssen. Das dies schwer genug wird, musste man im Sonntagsspiel erfahren. Gegen Eschbach, das man in der Vorrunde noch mit 9:7 besiegen konnte, gelang nur ein Einzelsieg, so dass es am Ende einen verdienten Sieg der Gäste gab. Das 9:3 spiegelt aber die Leistung der Kenzinger nicht wieder, die sich nicht kampflos geschlagen gaben. Die längere Pause soll nun für eine intensive Vorbereitung genutzt werden. Mannschaftsführer Günter Rees wird ein gutes Händchen bei der Planung der restlichen sieben Partien benötigen, da es aus dem Kader heraus mehrere Aufstellungsoptionen gibt.