TTSV KenzingenAllgemein und aktuell TTSV | TTSV Kenzingen - Part 2

Artikel drucken Artikel drucken

Auch im zweiten Rückrundenspiel trennte sich die 2. Herrenmannschaft mit einem leistungsgerechten Unentschieden vom Gegner, der in der Tabelle – wie schon in der Vorwoche der TTC Nimburg – hinter dem TTSV rangiert. Allen war vor der Partie klar, dass der hohe 9:0 Erfolg aus der Vorrunde nicht zu wiederholen ist, dennoch hat man sich mehr als ein Remis ausgerechnet und damit auch die Chance verpasst, sich vom Tabellenende und den Abstiegsplätzen etwas abzusetzen. Erneut gelang nur ein Sieg im Doppel, stark präsentierte man sich im hinteren PK, wo der TTSV alle vier Punkte holte.

Nächster Gegner ist am 16.2. der TuS Bleichheim – dann der dritte Kontrahent im Abstiegskampf hintereinander.

SV Ottoschwanden Herren I – TTSV Kenzingen Herren II 8:8
Punkte: D1, Pflieger (1), Kempf (2), Rees (2), Krumm (2)

Artikel drucken Artikel drucken

Nur drei Spiele stehen für die Mannschaften des TTSV am kommenden Wochenende auf dem Plan. Dabei tritt die 2. Mannschaft gleich zweimal an: im Pokal und in der Meisterschaft. Ebenfalls im Pokal spielt die 1. Mannschaft am Sonntagmorgen im Rahmen des „Final Four“ des Bezirkspokals in Kollnau (siehe Artikel vom 14.01.).

Alle anderen Teams sind spielfrei.

Sa. 27.01.2024
18.30 Uhr: SV Ottoschwanden Herren I – TTSV Kenzingen Herren II

So. 28.01.2024 (in Kollnau)
10.00 Uhr: Halbfinale C-Pokal, TTC Blau-Weiss Freiburg II – TTSV Kenzingen Herren II
10.00 Uhr: Halbfinale A-Pokal, TTC Bad Krozingen I – TTSV Kenzingen Herren I

Artikel drucken Artikel drucken

So., 28.01.2024 in Kollnau
„Final Four“ im Herren-Bezirkspokal

10.00 Uhr, Herren C-Pokal: TTC Blau-Weiss Freiburg II- TTSV Kenzingen II
10.00 Uhr, Herren A-Pokal: TTC Bad Krozingen I – TTSV Kenzingen I

Artikel drucken Artikel drucken

Am kommenden Wochenende feiert die Narrenzunft Kenzingen ihr großes Jubiläum. Daher ist die Alte Halle von Freitag bis Sonntag belegt. Es ist deshalb am 26.1. kein Training möglich. Die Hobbygruppe wird mit ihrem Training auf den Mittwoch davor (24.1.) ausweichen.

Wegen des Kinderballs, der in diesem Jahr am Fasnachtsfreitag (9.2.) stattfindet, ist auch an diesem Tag kein Training in der Alten Halle möglich.

Am Fasnachtsdienstag (13.2.) und am Aschermittwoch (14.2.) steht dem TTSV die Alte Halle zur Verfügung.

Artikel drucken Artikel drucken

Beim zweiten Durchgang der Jugend-Rangliste im Bezirk Breisgau an diesem Wochenende in Freiburg nehmen vom TTSV folgende Jugendspieler teil:
Samstag: Maximilian Huber, Elias Hagenguth, Collin Wagner, Marc Sandor, Marlon Napoleone
Sonntag: Maximilian Zorn, Lucas Mutschler, Sebastian Kleinstück

Artikel drucken Artikel drucken

Wie schon in der Vorrunde holte die 2. Mannschaft einen Punkt gegen den TTC Nimburg – ein gerechtes Ergebnis am Ende eines langen Abends. Diesmal konnten die Nimburger drei Doppel gewinnen, während der TTSV in der Vorrunde mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln startete und eine hohe Führung noch verspielte. Beim gestrigen Spiel war der TTSV eigentlich ständig knapp im Rückstand und konnte erst mit den beiden Punkten im hinteren Paarkreuz zum Schluss den Teilerfolg sichern. Sven Pflieger (Nr.1) punktete ebenso zweifach wie „Captain“ Johannes Stubert (Nr.6), der im spannendsten Spiel des Abends mit dem letzten Ballwechsel (das Schlussdoppel war bereits beendet) seinen sechsten Matchball verwandelte und mit 13:11 im fünften Satz das letztlich verdiente Remis unter Dach und Fach brachte.

TTC Nimburg I – TTSV Kenzingen II 8:8
Punkte: D1, Pflieger (2), Speidel (1), Kempf (1), Schaub (1), Stubert (2)

Artikel drucken Artikel drucken

Ganz eng ist die Situation in der zweiten Tabellenhälfte der Bezirksklasse Staffel 1. Den Sechstplatzierten (TTSV II, 7:11 Punkte) trennt nur ein Punkt vom Tabellenletzten (6:12 Punkte). Sechs Punkte hat auch der TTC Nimburg I aufzuweisen, so dass vor Beginn der Partie die Bedeutung eines guten Starts in die Rückrunde deutlich wird. In der Vorrunde trennten sich die beiden Teams mit einem 8:8 Unentschieden, das besonders für den TTSV bitter war: Denn man führte im Heimspiel Ende September bereits mit 5:0 und 7:3, ehe man sich noch nach einer Niederlage im Schlussdoppel mit einem Remis begnügen musste. In der Vorrunde musste man bis zum 7. Spieltag auf den ersten Sieg warten. Das soll nun anders werden. In Nimburg wird Sven Pflieger aus dem Kader der 1. Mannschaft dabei sein. Außerdem hat es das Team aufstellungstechnisch stark durcheinander gewirbelt. Man darf gespannt sein, wie sich das sportlich auswirkt…

Artikel drucken Artikel drucken

„Tröpfchenweise“ beginnt die Rückrunde und damit der Punktspielbetrieb im neuen Jahr 2024. Am morgigen Donnerstag startet die zweite Serie mit dem Derby der 4. Herrenmannschaft in Herbolzheim. Tags darauf bestreitet die 2. Mannschaft ein wichtiges Spiel beim TTC Nimburg (Vorrunde: 8:8). Noch nicht im Einsatz ist die 1. Herrenmannschaft. Ihr Punktspielauftakt findet erst nach der Fasnet am 17. Februar statt, zuvor spielt das Team noch im Bezirkspokal (Final Four) am Sonntag 28. Januar in Bad Krozingen.

Do. 18.01.2024, 20.15 Uhr: TV Herbolzheim Herren II – TTSV Kenzingen Herren IV
Fr. 19.01.2024, 20.00 Uhr: TTC Nimburg Herren I – TTSV Kenzingen Herren II
Sa. 20.01.2024, 16.30 Uhr: TTC Bahlingen Herren III – TTSV Kenzingen Herren III
Mo. 22.01.2024, 20.15 Uhr: TV Freiburg-St.Georgen Herren IV – TTSV Kenzingen Herren IV
Di. 23.01.2024, 18.00 Uhr: TTSV Kenzingen U15 – TTC Emmendingen U15

Artikel drucken Artikel drucken

Mit einem nach dem Endergebnis scheinbar deutlichen 4:1 Erfolg über den FC Kollnau im Viertelfinale des Bezirkspokals (Herren C) hat sich die 2. Herrenmannschaft des TTSV für das Final Four in zwei Wochen qualifiziert. Alle Einzel waren hart umkämpft und die Sätze knapp. Letztlich konnten die TTSV-Spieler Sven Pflieger und Stefan Klem ihre Einzel und das gemeinsame Doppel aber gewinnen. Das Spiel fand im Rahmen des gemeinsamen Pokaltags in Bad Krozingen statt. An den Nebenplatten sicherten sich der TV Merdingen I (4:3 gegen Forchheim II) und der TTC Blau-Weiss Freiburg II (4:0 gegen Biengen I) sowie der TTC Nimburg I (kampflos) ebenso die Teilnahme am Endturnier, das am 28.01. in Kollnau über die Bühne gehen wird. Dann wird im A-Wettbewerb auch die 1. Mannschaft des TTSV in das Pokalgeschehen eingreifen. Hier gab es nur vier Anmeldungen (außerdem: 1844 Freiburg II, Bad Krozingen und Denzlingen), womit sich das Teilnehmerfeld für das Endturnier von selbst ergab.

Bezirkspokal, Herren C, Viertelfinale:
TTSV Kenzingen II – FC Kollnau I 4:1
Punkte: Klem (2), Pflieger, Klem/Pflieger

Artikel drucken Artikel drucken

Nach Erfolgen gegen Merdingen II (kampflos) und BW Freiburg III (4:0, Achtelfinale) steht die 2. Herrenmannschaft des TTSV nun im Viertelfinale des Bezirkspokals (Herren C). Das Spiel findet – wie die übrigen Viertelfinalspiele der Pokalwettbewerbe B, C und D – in Bad Krozingen statt. Gegen den FC Kollnau trennte man sich im November in der Bezirksklasse (mit Sechser-Teams) in einem spannenden Spiel 8:8 Unentschieden. Auch das Pokalspiel (mit Dreier-Teams) dürfte einen knappen Ausgang nehmen, ein Unentschieden wird es jedenfalls nicht geben. Der TTSV tritt mit drei Stammspielern aus der Punktrunde an. Die Sieger sind für das „Final Four“ qualifiziert, welches am 28.01. (ausgerechnet) in Kollnau stattfindet.

Sa., 13.1., 13 Uhr: TTSV Kenzingen II – FC Kollnau I (Turnhalle Landeckschule, Bad Krozingen)