TTSV KenzingenJuni, 2024 | TTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

In der gestrigen Jahreshauptversammlung ging Abteilungsleiter Johannes Stubert auch kurz auf das sportliche Ergebnis der einzelnen Herrenteams ein.

Hierzu aber davor noch ein kurzer Rückblick auf den Sommer 2023:

Aus zuvor drei Mannschaften, die 2022/23 auf einem höheren Level spielten (Landesliga, Bezirksliga, Bezirksklasse), wurden zur abgelaufenen Runde 2023/24 nur noch zwei Teams gebildet. Der TTSV ging insofern auch einen neuen Weg, indem die Kader der beiden Teams aus jeweils acht Spielern bestand, weil nicht garantiert werden konnte, dass auch immer die sechs Stammspieler zu 100 Prozent da sind. In der Rückrunde wurde dies dann aber teilweise wieder korrigiert.

Überraschenderweise ist die 1. Mannschaft als Viertplatzierter der Landesliga noch in die Verbandsliga aufgestiegen. Zwar wurde das Aufstiegsrecht auch wahrgenommen, wohl wissend, dass der Klassenerhalt schwer zu realisieren sein wird.

Die Teams im Einzelnen:

Herren 1: Verbandsliga Südbaden, 10. Platz, 2:34 Punkte
Wie zu erwarten war, reichte es nicht zum Verbleib in der höchsten Liga Südbadens. Es gab nur einen Sieg (am 2. Spieltag), aber bis auf eine Ausnahme (gegen Konstanz) gab es auch keine „Höchststrafe“ (0:9). Lobenswert durchaus, dass man die Saison und eine lange Durststrecke durch- bzw. ausgehalten hat. Gunter Schmid hat als einziger TTSV-Spieler eine positive Bilanz (21:4) aufzuweisen, auch im Doppel mit Konrad Greinwald (12:4). Ansonsten musste man anerkennen, dass die Verbandsliga eine Nummer zu groß war. Für Otmar Schwarz rückte zu Saisonbeginn David Engler (15 Jahre alt) – ein Neuzugang vom TuS Bleichheim – in das Team, das ansonsten ausschließlich aus Spielern besteht, die das Tischtennisspiel beim TTSV gelernt haben.

Herren 2: Bezirksklasse, 4 Platz, 18:18 Punkte
Wie bereits oben erläutert. Die 2. Herrenmannschaft wurde aus den beiden Teams gebildet, die in der Saison zuvor in der Bezirksliga und Bezirklklasse am Start waren. Allerdings führt der Kader mit 8 Spielern auch dazu, dass man nicht eingespielt war und viele knappe Spiele nicht erfolgreich zu Ende brachte. Sicherlich außergewöhnlich: 11 mal in 16 Spielen ging es in das Schlussdoppel, davon wurden aber nur zwei Doppel gewonnen. Die Abstiegsgefahr nach der Vorrunde konnte allerdings schnell gebannt werden, da man sich zur Rückrunde mit zwei Spielern (Sven Pflieger und Sener Oguz) aus dem 8-Mann-Kader der 1. Mannschaft verstärkte. Am Ende stand ein guter 4. Platz unter 10 Mannschaften zu Buche: mit 6 Siegen, 6 Unentschieden und 6 Niederlagen in 18 Spielen.

Herren 3: Kreisklasse A, 1. Platz, 32:4 Punkte
Wie schon in der Saison 2022/23 (damals noch als 4. Mannschaft) wurde die „Dritte“ auch in der abgelaufenen Saison erneut Meister in der Kreisklasse A. Es gab nur zwei Niederlagen, beide in der Vorrunde und zuhause. D.h. in der Rückrunde ließ man nichts mehr anbrennen und strebte souverän dem Titel entgegen. Das Besondere an der Meisterschaft: Es gab keine Stammbesetzung, sondern insgesamt 16 (!) Spieler und Spielerinnen, die ihren Beitrag zum Gesamterfolg leisteten.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle! Und klar ist nun auch: die Ansprüche wachsen – aller guten Dinge sind drei!

Herren 4: Kreisklasse B, 6. Platz, 15:21 Punkte
Das Team spielte eine für ihre Verhältnisse gute Runde und belegte einen Mittelfeldplatz. Viele dieser Spieler waren aber auch Teil der Meistermannschaft in der Kreisklasse A und daher doppelt gefordert. Deshalb gebührt der „Vierten“ ebenso ein herzliches Dankeschön zum geleisteten Einsatz.

Artikel drucken Artikel drucken

In der kommenden Woche ist die Alte Halle am Mittwoch (5. Juni / Grundschule) und am Freitag (7. Juni / JHV TTSV) belegt.

Es ist daher nur am Dienstag (Jugend / Aktive) und am Donnerstag (Jugend) Training möglich. Das Training der Hobbygruppe muss leider ausfallen.

Der TTSV bittet um Beachtung.

Artikel drucken Artikel drucken

Mit Ablauf der Wechselfrist (31.05.) steht nun fest, dass der TTSV zwei Neuzugänge zur neuen Saison vermelden kann. Dagegen verlassen drei Spieler den TTSV und spielen künftig für einen anderen Verein.

Zugänge:
Daniel Bunzendahl (TTV Vörstetten)
Tim Bunzendahl (TTV Vörstetten)

Abgänge:
Sener Oguz (TTF Lengsdorf)
Ralf Schaub (SB Sonnland Freiburg)
Johann Goldschmidt (TV Herbolzheim)