TTSV Kenzingen » Saisonrückblick bei der Jahreshauptversammlung

Saisonrückblick bei der Jahreshauptversammlung

Während bei der Spielerversammlung schon eine Vorschau auf die neue Runde bei den (bisher fünf) Herrenteams erfolgte, war bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung noch der Rückblick auf die vergangene Saison das Thema für die Anwesenden. Diese Rückschau hielten in ausführlichen Berichten der Abteilungsleiter Johannes Stubert, der Jugendleiter Konrad Greinwald (sein Bericht wurde wegen seiner urlaubsbedingten Abwesenheit verlesen) und der Sportwart Stefan Krumm.

Abteilungsleiter Johannes Stubert war zufrieden mit der Entwicklung der letzten Jahre und stellte dabei fest, dass sich der positive Trend vorallem im Jugendbereich erkennen lasse:
– es konnte wieder eine Mannschaft in der Jugend-Landesliga gemeldet werden
– es gibt eine steigende Anzahl von Jugendmannschaften im Spielbetrieb
– die Halle ist beim Anfängertraining so voll wie noch nie und
– das Training der Erwachsenen läuft das ganze Jahr über sehr gut.

Aufgrund des großen Zuspruchs im Nachwuchsbereich und bei zuletzt neun Mannschaften hat der TTSV aber auch Mühe, ausreichend Trainer und Betreuer zu stellen. Und man bräuchte eigentlich mehr Hallenzeiten, was bei der Gesamtsituation im Vereinsgeschehen der Stadt kaum eingefordert werden kann.

Zusammengefasst zählte er die Erfolge der Saison 2017/18 auf:
– eine Meisterschaft (U15 I)
– drei Vizemeisterschaften (U18 II, Herren II und IV)
– ein BaWü-Meister (Johann Goldschmidt, Doppel Ü80)
– drei Bezirksmeister
– ein Novum mit dem Aufstieg der 2. Mannschaft: zwei Mannschaften in der Herren-Landesliga 2018/19
– drei Teams beim „Final-Four“ (Bezirkspokal-Endrunde)

Neben dem Mannschafts- und Individualsport gab es aber auch viele Aktionen und Aktivitäten rund um den Sport und darüber hinaus, nämlich Events und Veranstaltungen, die neben dem Sport auch der Geselligkeit gewidmet sind: Vereinsmeisterschaften, Schleifchenturnier, Saisoneröffnung (Wurstsalat-Training), Teilnahme am Stadtfest, Saisonabschlussfeier (Besichtigung Fa. Biosäfte Jung), Skiurlaub, Vatertagstour, Tour nach Koblenz (Hochzeit von Simon Sköries), Besuch der WM in Düsseldorf, Minimeisterschaften (22 Teilnehmer), Kooperation Schule-Verein (140 Teilnehmer!), Ferienspiele, Schnuppermobil und neu: das erste „Breisgau-Stars“-Turnier.

Der TTSV zeigt sich somit unverändert und verstärkt als ein umtriebiger und weiterhin attraktiver Verein. So kann man insgesamt ein positives Fazit ziehen: Der TTSV ist auf einem guten Weg, das Ganze ist aber auch immer eine Daueraufgabe.

Das Geleistete in der vergangenen Saison verlangte vollen Einsatz, dafür gab’s einen herzlichen Dank an die Verantwortlichen im Vorstand und in der Jugendabteilung, allen voran den Trainern. Sportwart Stefan Krumm erhielt ein besonderes Dankeschön für seine intensive und unterstützende Arbeit, insbesondere (und exemplarisch genannt) für die Organisation der Anschaffung neuer Trikots und Trainingsanzüge sowie der Gewinnung der Sponsoren hierfür.

Die einzelnen Zahlen und Erfolge lieferte anschließend Stefan Krumm (siehe hierzu: gesonderter Bericht „Die Saison 2017/18 in Zahlen“)

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>