TTSV Kenzingen » Herren 1 stürzen den Tabellenführer

Herren 1 stürzen den Tabellenführer

Zwei Siege – eine Niederlage
Das war die Bilanz der Spiele der ersten drei Herrenmannschaften des TTSV am vergangenen Wochenende. Herausragend war dabei der Sieg der 1. Herrenmannschaft in der Landesliga gegen die bisher verlustpunktfreie FT 1844 Freiburg IV. Die mit einer starken Aufstellung angetretenen Freiburger (bisher: 6:0 Punkte) mussten in der Alten Halle gegen eine kompakte und kämpferische Kenzinger Mannschaft die erste Saisonniederlage hinnehmen. Der TTSV erwischte einen guten Tag und konnte in allen Paarkreuzen überzeugen. Schon die umgestellten Doppel zeigten Wirkung und erstmals in der Saison ging man nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Je 2:2 im vorderen und mittleren PK, wo auch die Gäste ihre Stärke hatten, folgte eine 3:1 Bilanz im hinteren PK. Hier war Roland Bergbach zweimal erfolgreich und wurde somit zum Matchwinner. Jörg Schäfer baute seine bisher überragende Saisonbilanz im mittleren PK weiter auf nunmehr 13:0 Siege aus. Mit dem überraschenden Erfolg ist für das Team auch wieder eine Chance vorhanden, an der Tabellenspitze mitzumischen. Zunächst gilt es aber, die dreiwöchige Pause sowie die Ergebnisse der anderen Teams abzuwarten.

Die 2. Mannschaft unterlag in der Stammbesetzung beim TTC Eschbach nach einer 5:1 Führung noch mit 6:9 – eine bittere Niederlage. Damit hat sie eine große Chance vertan, den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu schaffen. Wie schon im Spiel zuvor gegen Ebringen besiegten Kempf/Fischbach das gegnerische Doppel 1 und sorgten so dafür, dass man mit 2:1 in Führung gehen konnte, was mit Siegen des Spitzentrios (Rasem/Kempf/Maier) auf 5:1 ausgebaut werden konnte. Im zweiten Durchgang siegte dann nur noch der 13-jährige Lars Maier, der somit in seiner ersten Bezirksligasaison mit einer Bilanz von 9:0 weiterhin ungeschlagen ist.

Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner wurde die 3. Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie siegte mit 9:3 beim AV Freiburg St.-Georgen und belegt nach Minuspunkten nun Platz 2.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>