TTSV Kenzingen » Simon Sköries gewinnt das Schleifchenturnier

Simon Sköries gewinnt das Schleifchenturnier

Wie gewohnt, hatte der TTSV kurz vor Weihnachten wieder zu seinem traditionellen und beliebten Schleifchenturnier geladen. Gekommen waren insgesamt 25 Spieler – sogar nochmals ein Akteur mehr als im Vorjahr. 2018 wurde bekanntlich eine neue Rekordmarke für die vergangenen Jahre gesetzt. Und erneut verlief das Turnier spannend, wobei auch der gesellige Teil nicht zu kurz kam.

Ein weiterer Reiz des Turniers ist der Umstand, dass Spieler aus allen Herrenmannschaften dabei sind, zusätzlich die älteren Jugendspieler, dazu „Gastspieler“ und „Ehemalige“.

In diesem Jahr siegte mit Simon Sköries mal wieder ein Spieler der 1. Mannschaft. Sein Erfolg war verdient, denn er blieb lange unbesiegt und hatte am Ende als einziger Spieler nur zwei Niederlagen zu verkraften. Sportwart Stefan Krumm und Abteilungsleiter Johannes Stubert überreichten ihm bei der Siegerehrung den 1. Preis: Ein großer Geschenkkorb mit edlen Wurstwaren der Metzgerei Brand.

Der Titelverteidiger Robert Ekrot fand sich in diesem Jahr in den hinteren Reihen des Rankings.

Gespielt wurde an fünf Platten, d.h. 20 Spieler waren pro Runde im Einsatz, 5 Spieler durften pausieren und sich in der Küche stärken oder einfach Spaß haben beim Zuschauen der immer wieder neu zusammengestellten Kombinationen. Jeder Spieler hatte am Ende 12 Runden gespielt. Das Handicap ergab sich – wie in den Vorjahren – aus dem aktuellen Q-TTR. Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses bedeutete bei Punktgleichheit der geringere TTR-Wert am Ende die bessere Platzierung.

Die Platzierungen bis zum 10. Platz:

1. Simon Sköries, 10:2 Siege
2. Miron Speidel, 9:3
3. Christian Hamann, 9:3
4. Johannes Stubert, 9:3
5. Otmar Schwarz, 9:3
6. Markus Greinwald, 8:4
7. Rainer Willaredt, 8:4
8. Günter Rees, 8:4
9. Simon Schäfer, 8:4
10. Maximilian Karcher, 8:4

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>