TTSV Kenzingen » Gelingt der Coup? Mit einem Sieg wäre der TTSV Kenzingen Meister der Verbandsliga

Gelingt der Coup? Mit einem Sieg wäre der TTSV Kenzingen Meister der Verbandsliga

Nachdem am gestrigen Samstag der Verfolger Rammersweier mit 5:9 das schwere Auswärtsspiel in Jestetten verloren hat, liegt der Titel nun auf dem Präsentierteller. Nur noch einen Punkt aus den restlichen vier Spielen benötigt die 1.Mannschaft des TTSV Kenzingen. Dieser soll bereits heute (22.3.) beim Heimspiel gegen den SV Allensbach geholt werden. Die Mannschaft ist entschlossen, bereits jetzt alles klar zu machen. Spielbeginn: 14 Uhr in der Turn- und Festhalle.

Die Zweite verlor gestern stark ersatgeschwächt – ohne fünf Stammspieler (Schwarz, Breier, Schäfer, Kempf und Wratschko) – gegen den Tabellennachbarn Bad Krozingen mit 4:9. Dennoch hat sich das Team wacker geschlagen. Nach der überraschenden 2:1-Führung nach den Doppeln (das Ersatzduo Bauernfeind/Rodic siegte deutlich mit 3:0 Sätzen) gelang Benni Höfer ein 3:2 Erfolg. Der Bruch im Spiel kam nach der unglücklichen Niederlage von „Captain“ Johannes Stubert, der der Bad Krozinger Nr. 1 Clemens Bleile alles abverlangte und nach 2 vergebenen Matchbällen mit 10:12 im Entscheidungssatz unterlag. Danach konnte nur noch Sener Oguz einen Einzelerfolg beisteuern. Durch diese Niederlage ist das Team nun auf den 4. Tabellenplatz abgerutscht.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>