TTSV Kenzingen » 2009 » Juli

Artikel drucken Artikel drucken

Auch in diesem Jahr veranstaltet der TTSV Kenzingen das bei den Mitgliedern beliebte Fest auf dem Herbolzheimer Höfle. Eingeladen sind alle Spielerinnen und Spieler mit Partner sowie die Jugendlichen mit ihren Eltern. Während die einen sich gerne unterhalten, toben sich andere auf der großen Wiese aus, in der Regel mit einem engagierten Fußballspiel mit Akteuren aller Altersstufen. Natürlich kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Feuerstelle bzw. der Grill sind ständiger Treffpunkt. Wer möchte, kann schließlich auch noch im Forsthaus übernachten.

Artikel drucken Artikel drucken

Kontinuität ist beim TTSV angesagt, denn die Herrenteams gehen fast unverändert in die neue Saison 2009/2010. Dem Abgang von Sener Oguz steht in personeller Hinsicht das Aufrücken zweier Jugendspieler zu den Herrenmannschaften entgegen. Bereits in der vergangenen Saison konnten Konrad Greinwald (18 Jahre) und Simon Sköries (17 Jahre) im Rahmen der Jugendersatzregelung einige Spiele bei den Herren bestreiten. In der kommenden Saison werden Maxi Schughart und Dennis Hügle die Jugendersatzregel nutzen und somit erste Erfahrungen in einem Herrenteam sammeln können.

Die Erste vertraut der Meistermannschaft aus der vergangenen Saison und möchte in bewährter Aufstellung in das 12. Badenligajahr gehen. Ohne Verstärkung ist allerdings nichts anderes als der Klassenerhalt das erklärte Ziel. Die Zweite muss den Wechsel von Sener Oguz verkraften, der zu seinem Heimatverein TTC Ettenheim zurückgekehrt ist. Hier wird erneut Kapitän Johannes Stubert gefordert sein, aus einem Pool von Spielern eine schlagkräftige Truppe aufzubieten. Dabei wird er öfters auf Konrad Greinwald zurückgreifen können, der behutsam an das Bezirksklasseniveau herangeführt werden soll. Simon Sköries ist bei der Dritten nun fest gemeldet und ergänzt den letztjährigen Kader um Jens Kleinstück. Auch die Vierte tritt unverändert an und kann zusätzlich die beiden Jugendspieler Schughart und Hügle (s.o.) einsetzen, aber auch mit Gregor Pietruschinski planen, der nach längerer Krankheit wieder zum Tischtennissport zurückgekommen ist.

Die Damenmannschaft kann zwei Neuzugänge vermelden: Claudia Höfling und Gaby Bürkle. Beide spielten zuletzt allerdings nicht aktiv und sind vom TV Herbolzheim nach Kenzingen gewechselt. Zwar stehen nun auf dem Aufstellungspapier die Namen von 8 Spielerinnen, dennoch wird es für Mannschaftsführerin Jutta Zeiser aufgrund der nur sporadischen Einsatzmöglichkeiten einzelner Spielerinnen nicht einfach, immer für eine vollständige Aufstellung zu sorgen.

Artikel drucken Artikel drucken

Albert Willaredt ist seit Jahren eine wichtige Stütze für die 4. Mannschaft, in der er noch aktiv spielt und natürlich für den Verein. Bei Vereinsveranstaltungen kümmert  er sich um das leibliche Wohl von Spielern und Zuschauern und ist ebenso nicht bei der Organisation dieser Events wegzudenken. Der TTSV wünscht Albert Willaredt zum 70. Geburtstag alles Gute.

Albert Willaredt

Artikel drucken Artikel drucken

Vom Staffelleiter Rainer Pfenning wurde der vorläufige Spielplan für die kommende Badenligasaison herausgegeben. Danach startet die 1.Mannschaft des TTSV Kenzingen als Aufsteiger gleich am ersten Spieltag Ende September zur weitesten Auswärtsfahrt nach Neckarbischofsheim. Am ersten Oktoberwochenende ist ein Doppelspieltag vorgesehen, wobei der TTSV am Feiertag (03.10., 18.00 Uhr) die DJK Offenburg zum Derby empfängt. Am 10.Oktober (18.00 Uhr) gastiert dann der Vizemeister 1844 Freiburg in der Turn- und Festhalle.
Da die Vereine in Absprache mit dem jeweiligen Gegner und dem Staffelleiter noch innerhalb von zwei Wochen Verlegungen vornehmen können, stehen die Termine noch nicht endgültig fest.

Artikel drucken Artikel drucken

Unser langjähriger Spieler und Stütze der 1. Mannschaft, Gunter Schmid, ist erneut Vater eines Sohnes geworden. Am 30.06. kam Sohn Liam in Freiburg zur Welt. Der TTSV Kenzingen freut sich mit den Eltern Silke und Gunter Schmid und wünscht der vergrößerten Familie alles Gute und Gesundheit.