TTSV Kenzingen » 2010 » Juli

Artikel drucken Artikel drucken

Wolfgang Bühler, vielen unter dem Spitznamen „Fuzzy“ bekannt, war Ende der 90er und Anfang der 2000er-Jahre 8 Jahre lang der Kassenwart des TTSV Kenzingen. Seit einiger Zeit lebt er nun schon in Bernau im Schwarzwald und beobachtet die Entwicklung des Vereins eher aus der näheren Ferne.

Am 26. und 27. Juni 2010 besuchten Abteilungsleiter Johannes Stubert und Jugendleiter Jens Kleinstück Wolfgang Bühler in seinem 300 Jahre alten Bauernhaus. Bei herrlichem Wetter erkundeten die 3 die nähere Umgebung bei einer Wanderung zum Herzogenhorn. Klar, dass die eine oder andere Rast zur Stärkung eingelegt werden musste. Für das Abendessen hatte Wolfgang Bühler einen wunderbaren Rinderbraten vorbereitet. Bei ein oder zwei Bier zum Essen wurden selbstverständlich auch wieder alte Geschichten ausgegraben.

Einig waren sich die 3, dass der Besuch – evtl auch in anderer oder ergänzter Zusammensetzung – wiederholt werden soll.

Wolfgang Bühler, Johannes Stubert Johannes Stubert und Wolfgang Bühler
Johannes Stubert und Jens Kleinstück Johannes Stubert und Wolfgang Bühler
Wolfgang Bühler und Johannes Stubert Jens Kleinstück und Wolfgang Bühler
Artikel drucken Artikel drucken

Die zum 30.06. vom Verein abgegebenen Aufstellungen der einzelnen Teams des TTSV werden derzeit von den Staffelleitern und dem Sportausschuss geprüft. Dem Verein liegen inzwischen die Genehmigungen der drei Herrenmannschaften auf Bezirksebene (Herren 2 bis 4) sowie der beiden Jugendmannschaften vor. Die gemeldete Aufstellung der 1. Herrenmannschaft für die Vorrunde der Verbandsligasaison wurde dagegen noch nicht bestätigt.

Die 2. Herrenmannschaft spielt demnach in der Vorrunde 2010/11 in gleicher Besetzung wie in der abgelaufenen Saison 2009/10 und in folgender Reihenfolge:
1. Hansi Breier
2. Jörg Schäfer
3. Benjamin Höfer
4. Johannes Stubert
5. Konrad Greinwald
6. Werner Wratschko
7. Simon Schäfer
Hinzu kommen die Ersatzspieler Otmar Schwarz und Thomas Kempf, die allerdings zuletzt kaum bzw. keine Einsätze hatten.

Aus der 3. Herrenmannschaft ist Konrad Greinwald nun endgültig in die 2. Mannschaft aufgerückt, dafür stoßen aus der Jugend Maximilian Schughart und Dennis Hügle zum Team:
1. Johann Goldschmidt
2. Simon Sköries
3. Jens Kleinstück
4. Mladen Rodic
5. Wolfgang Fuchs
6. Dennis Hügle
7. Maximilian Schughart
Zur Mannschaft gehört auch Michael Bauernfeind, sie wird außerdem ergänzt durch den auswärts studierenden Christian Hammann und Stefan Zeiser, der kürzer tritt.

Die Jugendmannschaften werden wie folgt antreten:

Jugend 1 (Bezirksklasse):
1. Tim Pflieger
2. Sven Pflieger
3. Niklas Schnabl
4. Markus Greinwald

Jugend 2 (Kreisklasse):
1. Maximilian Kühl
2. Stefan Krumm
3. Josef Blum
4. Clemens Blum
5. Martin Hahner
6. Alexander Heß
7. Diana Sbresny

Artikel drucken Artikel drucken

Auch im so genannten „Sommerloch“ gibt es für die Funktionäre noch etwas tun. Mit der Abgabe der Terminwünsche steht nun auch das Konzept, welche Mannschaften des TTSV an welchen Tagen spielen werden. Dabei wird auf das altbewährte Modell gesetzt. Hauptheimspieltag bleibt der Freitagabend, an welchem die Damen und die Herren 3 und 4 sowie die Nachwuchsmannschaften jeweils ihre Heimspiele in der Turn- und Festhalle austragen werden. Der Samstag ist überwiegend für die 1. Herrenmannschaft und ihre Heimspiele in der Verbandsliga reserviert. Mit wenigen Ausnahmen wird am Samstag um 18 Uhr gespielt. Wie bisher, wird deshalb die 2. Herrenmannschaft nach Nordweil ausweichen und in der Herrenberghalle um 17 Uhr ihre Gäste in der Bezirksliga empfangen. Ausnahmen sind für den September und Ende März/Anfang April vorgesehen, wenn noch oder bereits die Sommerzeit gilt. Hier gilt es zu beachten, dass in der Turn- und Festhalle keine Jalousien vorhanden sind.
Insbesondere in der Vorrunde gibt es allerdings Engpässe mit freien Wochenendtagen, an denen die Halle nicht schon belegt ist. Deshalb ist es möglich, dass die 3. und 4. Herrenmannschaft und die Jugend auf den Mittwoch ausweichen müssen. Der Mittwochabend ist auch für Pokalspiele (hier haben nur die 1. und 3. Herrenmannschaft gemeldet) vorgesehen.

Artikel drucken Artikel drucken

Nicht nur aufgrund des schönen Wetters und der Fußball-WM-Stimmung, sondern wegen anderweitiger Belegungen der Turn- und Festhalle ist in den kommenden Tagen nur ein eingeschränktes Training möglich. An folgenden Tagen ist die alte Halle belegt:

Fr./Sa. 9. und 10. Juli
Di.-Do. 13. bis 15.Juli

Üblicherweise wird in den Sommermonaten auch von den äußerst „aktiven“ Spielern weniger trainiert, so dass diese Ausfallzeiten verschmerzt werden dürften.

Voranzeige: Inoffizieller Trainingsbeginn der neuen Saison
„Wurstsalattraining“ am Di., 24.August 2010