TTSV Kenzingen » 2010 » Dezember

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen wünscht seinen Mitgliedern und Freunden einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr 2011.

Artikel drucken Artikel drucken

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2011.
Die Vorstandschaft

Artikel drucken Artikel drucken

Mit zwei Titelgewinnen sind (Senioren-)Spieler des TTSV von den Südbadischen Meisterschaften aus Jestetten zurückgekehrt.
Erstmals in seiner langen Karriere wurde Johann Goldschmidt Südbadischer Meister. Er gewann die Einzelkonkurrenz in der Altersklasse 75+, in der er zum ersten Mal antreten durfte. Er gewann bei dem Modus „Jeden gegen Jeden“ dabei alle vier Einzel und gab nur einen Satz ab. Sein ursprünglich vorgesehener Doppelpartner konnte nicht anreisen, weshalb er nur im Einzel starten konnte.
Martin Frey siegte zusammen mit seinem langjährigen Doppelpartner Berthold Schulz (TV Lahr) im Herren-Doppel der Klasse 50+. Im Einzel und Mixed gelang ihm der Einzug ins Halbfinale. Am Ende stand jeweils der dritte Platz zu Buche.
Ohne Konkurrenz und somit kampflos wurde Luise Schmidt „Siegerin“ in der Klasse 75+, worüber man sich leider nur bedingt freuen kann. Sie „durfte“ sich mit den Spielerinnen der jüngeren Altersklasse messen und war dort ohne Chance.

Artikel drucken Artikel drucken

Schon jetzt möchte der TTSV Kenzingen auf seinen Theaterabend in der Turn- und Festhalle am Sa., 08. Januar 2011 hinweisen. Die Schauspieler der „Bühne 1“ führen das Stück „Finger weg vom Internet, Opa“ auf, ein Lustspiel in drei Akten von Jürgen Schuster. Der TTSV würde sich freuen, wenn er – wie schon Anfang des Jahres 2010 – ein fast ausverkauftes Haus vermelden könnte. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Artikel drucken Artikel drucken

Gunter Schmid hat gestern Abend das „Schleifchenturnier“ des TTSV Kenzingen gewonnen. Bei dieser sportlichen Jahresabschlussveranstaltung sind alle Spieler, Mitglieder und Freunde des Vereins eingeladen. Dabei wird in mehreren Runden mit jeweils zugelosten Doppelpartnern und ggf. mit Handicaps um möglichst viele Siege gespielt. Nach 12 Runden stand Gunter Schmid mit 11:1 Punkten als Sieger fest. Erst im letzten Durchgang setzte er sich vom stark auftrumpfenden Nachwuchsspieler Tim Pflieger ab, der am Gesamtsieg zwar schnupperte, dann aber sein letztes Doppel verlor und mit 10:2 Punkten Zweiter wurde. Den dritten Platz belegte Simon Sköries mit 9:3 Punkten.
Insgesamt nahmen leider nur 14 Spieler teil, darunter erfreulicherweise 6 Jugendspieler.
Der 1. Vorstand Klaus Rein und Abteilungsleiter Johannes Stubert dankten zum Jahresabschluss allen Spielern und wünschten alles Gute für 2011.
Das Ergebnis:
1. Gunter Schmid, 11:1
2. Tim Pflieger, 10:2
3. Simon Sköries, 9:3
4. Jochen Kleinstück, 8:4
5. Konrad Greinwald, 8:4
6. Sven Pflieger, 7:5
7. Dietmar Blum, 6:6

Artikel drucken Artikel drucken

Drei bekannte Gesichter werden den TTSV bei den Südbadischen Seniorenmeisterschaften vertreten, die am Samstag, 18.12. in Jestetten stattfinden. Luise Schmidt versucht, in der Altersklasse 75+ um den Titel mitzuspielen, nachdem ihr dies bei den Bezirksmeisterschaften verwehrt wurde (bei der Veranstaltung auf Bezirksebene Anfang November fielen alle Seniorinnenwettbewerbe aus, weil es keine weiteren Teilnehmerinnen gab). Im Doppel und Mixed werden ihr Partner/innen zugelost.

Im Einzel und Doppel tritt Johann Goldschmidt an, zum ersten Mal in der Klasse 75.

Nach seiner Genesung ist auch Martin Frey wieder am Start. Und zwar neben dem Einzelwettbewerb 50+ in bewährter Weise mit Berthold Schulz (Doppel) und Martina Ruppert (Mixed) an seiner Seite.

Der TTSV wünscht allen viel Erfolg.

Die Südbadischen Meisterschaften der Damen und Herren am Sonntag fallen wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl aus.

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen lädt am kommenden Freitag alle Spieler, „Ehemalige“ und Freunde des Vereins zum beliebten Schleifchenturnier ein. Die sportliche Jahresabschlussveranstaltung in Form eines Doppelturniers beginnt um 19 Uhr in der Turn- und Festhalle. Der Sieger erhält einen Preis und darf sich ein Jahr lang inoffizieller Doppelmeister des Vereins nennen. Jeder Teilnehmer soll ein Geschenk im Wert von 5,- bis 10,- EUR mitbringen. Für Bewirtung wird gesorgt.

Artikel drucken Artikel drucken

Als Favorit war die 1. Mannschaft des TTSV am Sonntagmorgen nach Renchen gereist. Mit dem Fehlen des erkrankten Felix Bruder, der Nr. 1 der Gastgeber, waren die Rollen aber schon vor Spielbeginn noch deutlicher verteilt. Und der TTSV wurde seiner Favoritenstellung gerecht: der 3:0 Führung nach den Doppeln folgten im vorderen Paarkreuz zwei hart umkämpfte Fünfsatzspiele, nach deren knappen Ende zugunsten des TTSV ergab sich der weitere Spielverlauf. Der TTSV konnte sich damit im allerletzten Vorrundenspiel der Liga mit 13:9 Punkten noch dank des besseren Spielverhältnisses vor dem vor der Saison hoch gehandelten TV Jestetten auf Platz 5 schieben.

Artikel drucken Artikel drucken

Sowohl das Damenteam als auch die 3. Herrenmannschaft haben sich die Punkte mit ihrem Gegner geteilt. Gegen Kirchzarten II (7:7) bzw. gegen den TTC Emmendingen (8:8) gab es jeweils ein Unentschieden zum Vorrundenabschluß. Überragend war erneut Gregor Pietruschinski, der beide Einzel und beide Doppel gewann. Die Dritte belegt damit Platz fünf mit 12:8 Punkten.
Die Damen verpassten mit dem Remis im Topspiel der Liga den Sprung an die Tabellenspitze. Hätte beim Stand von 7:6 Claudia Höfling ihr Einzel im 5.Satz gewonnen, wären die TTSV-Damen „Herbstmeister“ geworden. So belegen sie ungeschlagen (3 Siege / 3 Unentschieden) mit 9:3 Punkten hinter Kirchzarten (10:2) Platz zwei.