TTSV Kenzingen » 2011 » November

Artikel drucken Artikel drucken

Günther / Greinwald – Rodenstein, T. / Ruf: 3:1
Breier / Wratschko – Rodenstei, H.J. / Friedrich: 0:3
Stubert / Sköries – Jahn / Birmele: -11,10, 10, -5, 3
Günther – Friedrich: -11, -2, 13 (5 Matchbälle abgewehrt!), 9, 5
20111129-205830.jpg
Breier – Rodenstein, H.J.: 8, 3, 6
Greinwald – Birmele: 8, 7, 7

20111129-211045.jpg
Stubert – Rodenstein, T.: 5, 8, 6
Wratschko – Jahn: -12, -9, 7, -8

20111129-212319.jpg

20111129-212745.jpg

20111129-212928.jpg

20111129-213410.jpg
Sköries – Ruf: 9, -9, 4, 6

20111129-214631.jpg
Günther – Rodenstein, H.J.: 4, 6, 5

20111129-215843.jpg

20111129-215912.jpg
Breier – Friedrich: -8, -13, -10
Greinwald – Rodenstein, T.: 4, -10, 4, -7, 8

20111129-220634.jpg

20111129-220655.jpg
Stubert – Birmele: 8, 1

20111129-223004.jpg

Artikel drucken Artikel drucken

Hansi Breier hat sich zurückgemeldet. In den vergangenen Tagen war „Captain“ Johannes Stubert in ständigem Mailkontakt mit seinem Mannschaftskameraden, der seit Mitte Oktober in Indien weilte. Am Wochenende ist er wie vorgesehen zurückgekehrt. Zwischenzeitlich hat er sein Kommen zugesagt und wird heute sein drittes Saisonspiel bestreiten und Benni Höfer ersetzen, der wochentags aus beruflichen Gründen nicht im Breisgau sein kann.
Die Mannschaft wird somit in folgender Aufstellung antreten:
Günther, Breier, Greinwald, Stubert, Wratschko, Sköries

Artikel drucken Artikel drucken

Die Turn- und Festhalle ist Austragungsort für den Knaller zum Vorrundenabschluß aus der Sicht der 2. Mannschaft des TTSV. Als souveräner Tabellenführer (16:0 Punkte) empfängt sie den Drittplatzierten SV Waldkirch (9:3 Punkte), der punktgleich mit dem TV Pfaffenweiler direkter Verfolger des Herbstmeisters aus Kenzingen ist. Vor der Saison konnte man beide Teams auf den Zettel haben, wenn es um die Aufstiegsfavoriten ging. Während der TTSV aber bisher mit starken Leistungen durch die Vorrunde spazierte und nur beim knappen Sieg in Pfaffenweiler in Gefahr geriet, einen Punktverlust zu erleiden, strauchelten die Waldkirch mit drei Unentschieden gegen BW Wiehre, Köndringen und den ESV Freiburg. Als Heimmannschaft trägt der TTSV die Favoritenrolle, wird aber den Gegner nicht unterschätzen. Im vorderen Paarkreuz kommt es dabei zum Duell der beiden noch ungeschlagenen Spitzenspieler Markus Günther (TTSV; 14:0 Bilanz) und Mathias Friedrich (SVW; 12:0). Die Waldkircher besitzen aber mit Hans-Joachim Rodenstein einen weiteren Spitzenmann im vorderen Paarkreuz (8:2). Dort wird auf seiten des TTSV Hansi Breier erwartet, sofern er gesund und munter von seinem Indien-Abenteuer zurück ist. Ab dem mittleren Paarkreuz scheint der Gastgeber anhand der Zahlen und Ergebnisse leicht favorisiert. In einem Spiel, das auf des Messers Schneide steht, muss dies aber nicht unbedingt und automatisch Zählbares mit sich bringen.
Die 2. Mannschaft würde sich über jegliche Zuschauerunterstützung freuen. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der „alten Halle“.
Das Training für die Damen und Herren des Vereins fällt wegen dieser Begegnung aus.

Artikel drucken Artikel drucken

Die vier Spiele am Wochenende brachten für die Teams des TTSV die maximale Ausbeute von 8 Punkten. Die 3. Herrenmannschaft besiegte am Samstag den TTC Suggental III mit der „Höchststrafe“ von 9:0 und gab dabei nur 3 Sätze ab. Am Sonntagmorgen komplettierte die 2. Jugendmannschaft den totalen Erfolg mit dem 8:5 Sieg bei 1844 Freiburg VI.

Artikel drucken Artikel drucken

Am 07. Januar 2012 wird die Bühne 1 bereits zum 3. Mal ihre jährliche Komödie zum Jahreswechsel mit Unterstützung des TTSV in der alten Halle aufführen. Der Titel „Meine Chefin kommt aus Indien“ lässt wieder einige Attacken auf die Lachmuskeln vermuten. Kartenvorverkauf findet ab sofort beim Bücherwurm und in der Rathausapotheke statt.

Theaterplakat

Artikel drucken Artikel drucken

Aufgrund der beiden Unentschieden der ärgsten Verfolger Waldkirch (8:8 beim ESV Freiburg) und Pfaffenweiler (8:8 gegen Herbolzheim) bei ihren Wochentagsspielen gestern und vorgestern ist die 2. Mannschaft des TTSV bereits einen Spieltag vor dem Vorrundenende nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.
Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft zur inoffiziellen Herbstmeisterschaft!

Artikel drucken Artikel drucken

Mit den beiden Heimsiegen am Freitagabend wurde die fast schon unheimliche Bilanz der Saison 2011/12 weiter ausgebaut. Sowohl die 4. Herrenmannschaft (8:5 gegen Forchheim III) als auch die Damen (8:3 gegen Köndringen) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und behielten die Punkte in der heimischen Turn- und Festhalle. Heute trifft die 3. Herrenmannschaft ebenfalls zuhause auf den TTC Suggental III. Alles andere als ein Heimsieg und das Verteidigen der Tabellenspitze wäre eine Überraschung. Spielbeginn: 17 Uhr.

Artikel drucken Artikel drucken

Aufgrund des spielfreien Wochenendes der 1. und 2. Herrenmannschaft richtet sich der Fokus auf die übrigen Teams, die im Einsatz sind. Dabei werden in allen drei Heimspielen Siege angestrebt, schließlich sind sowohl die Damen (2 Spiele – 2 Siege) als auch die Herren 3 (12:0 Punkte) und die Herren 4 (3 Siege – 2 Unentschieden) noch ungeschlagen. Die Dritte spielt gegen den TTC Suggental ausnahmsweise am Samstag, weil die Gäste keine Wochentagsspiele bestreiten möchten und der Freitag in diesem Sinne als Wochentag zählt. Die Jugend 2 hat ihr Heimrecht getauscht und spielt in der Vorrunde zunächst in Freiburg.
Am kommenden Dienstag kommt es dann zum Topspiel in der Bezirksklasse, wenn der TTSV 2 auf den direkten Verfolger aus Waldkirch trifft. Schon bei einem Unentschieden winkt die Herbstmeisterschaft.

Die Spiele:

Fr., 25.11.2011
20.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Forchheim III
20.30 Uhr: TTSV Kenzingen Damen – TTC Köndringen

Sa., 26.11.2011
17.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TTC Suggental III

So., 27.11.2011
10.45 Uhr: FT 1844 Freiburg VI – TTSV Kenzingen Jugend II

Voranzeige
Di., 29.11.2011
20.00 Uhr, Bezirksklasse, Turn- und Festhalle:
TTSV Kenzingen Herren II – SV Waldkirch II

Artikel drucken Artikel drucken

Sa. 03.12.
15.30 Uhr: Heimspiel der 1. Jugend gegen den SV Ottoschwanden (Landesliga), alte Halle
19.00 Uhr: Heimspiel der 1. Herren gegen den TTC Singen (Verbandsliga), alte Halle

Fr. 16.12.
ab 19.00 Uhr: Schleifchenturnier, alte Halle

Sa. 17.12.
ab 10.00 Uhr: Minimeisterschaften, alte Halle
ganztags: Südbadische Meisterschaften der Senioren in Iffezheim

So. 18.12.
ganztags: Südbadische Meisterschaften der Herren/Damen (ab Bez.klasse) in Iffezheim

Artikel drucken Artikel drucken

Die 1. Jugendmannschaft wollte am vergangenen Wochenende den erfolgreichen Herrenteams in nichts nachstehen. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg gelang ihr gegen Bad Krozingen ein 8:5 Sieg, an welchem alle vier Spieler beteiligt waren. Tim und Sven Pflieger, Niklas Hensle und Markus Greinwald steuerten mindestens je einen Einzelsieg bei und untermauerten ihre aufsteigende Form. Schon das 7:7 Unentschieden im Spiel zuvor gegen den favorisierten SV Waldkirch zeigte, dass die Mannschaft wieder in die Spur gekommen ist. Beide noch ausstehenden Heimspiele vor der Weihnachtspause gegen Kandern und Ottoschwanden möchten die Spieler nun ebenso erfolgreich bestreiten, um mit einem positiven Punktekonto in die Rückrunde zu gehen.