Artikel drucken Artikel drucken

Lediglich die 2. und 4. Herrenmannschaft sind am kommenden Wochenende im Punktspieleinsatz. Hinzu kommt allerdings die Bezirkspokalendrunde am Samstag in Müllheim, an der die 1. und 3. Herrenmannschaft teilnehmen (siehe Artikel von gestern). Die 5. Herrenmannschaft hat die Saison bereits beendet (siehe Artikel von vorgestern). Für keine der fünf Jugendmannschaften wurde am Wochenende ein Spiel angesetzt. Das nächste Spiel des Nachwuchses bestreiten die Minis am Montagabend (25.3.) in Forchheim.

Sa. 23.03.2019
19.00 Uhr: 1844 Freiburg Herren IV – TTSV Kenzingen Herren II
19.30 Uhr: TTC Suggental Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV
ab 11.30 Uhr: Pokalendrunde in Müllheim

So. 24.03.2019
15.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Emmendingen Herren I

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem im vergangenen Jahr sogar drei Mannschaften des TTSV sich für das Pokalfinale „Final Four“ qualifiziert hatten, werden in diesem Jahr immerhin erneut zwei Teams des TTSV an der gleichzeitig ausgetragenen Pokalendrunde des Bezirks in den Wettbewerbskategorien Herren A und C teilnehmen. Die Pokalendrunde wird am Sa., 23.03. in Müllheim ausgetragen. Die Auslosung der Halbfinals erfolgt vor Ort gegen 10.30 Uhr. Um 11.30 Uhr beginnen dann die Halbfinalspiele. Ein Besonderheit gibt es aktuell im A-Pokal-Wettbewerb: Da der TTC Weisweil seine Teilnahme abgesagt hat, wurde das Halbfinale bereits ausgelost. Hier trifft der TTSV auf den Verbandsligisten 1844 Freiburg II. Der TTC Grißheim zieht damit kampflos ins Finale (14.30 Uhr).

Die qualifizierten Teams:

Herren I (A-Pokal): 1844 Freiburg II, TTC Grißheim, TTSV Kenzingen, TTC Weisweil (tritt nicht an)

Herren III (C-Pokal): TTC Grißheim III, TV Merdingen I, TTSV Kenzingen III, TTC Suggental II

Artikel drucken Artikel drucken

Nach 16 Spielen ist für die 5. Mannschaft des TTSV Kenzingen die Saison in der Kreisklasse D IV erfolgreich zu Ende gegangen.

Nach einer eher durchwachsenen Hinserie (9:7) konnte durch die personelle Verstärkung im Vorderen Paarkreuz eine deutlich bessere Rückrunde (12:4) bestritten werden. Mit 21:11 Punkten liegt das Team aktuell auf dem 3. Platz der Tabelle und kann nur noch von Teningen III auf den 4. Platz verdrängt werden, sofern diese ihre beiden verbliebenen Spiele mit mindestens +15 Spielen gewinnen. Dies scheint in Anbetracht der Tatsache, dass Teningen noch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Herbolzheim II anzutreten hat, sehr unwahrscheinlich, sodass die Kenzinger den 3. Platz wohl behaupten können. Das entscheidende Spiel Herbolzheim – Teningen findet bereits diesen Donnerstag in Herbolzheim statt.

Auf Grund der angespannten Personalsituation ist dieses Ergebnis sicher als Erfolg zu werten und bedarf auch der Gratulation an die Verantwortlichen der Jugendarbeit in letzten Jahren im Verein. Ohne die starken Einsätze der Jugendlichen wäre diese Mannschaft nicht möglich gewesen.

Trotz allem wird die D-Klassenmannschaft des TTSV Kenzingen in der kommenden Saison wohl nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen.

Artikel drucken Artikel drucken

Senioren Ü40
2. Platz, Doppel: Gunter Schmid/Jochen Burt (TTG Furtwangen)
3. Platz, Mixed: Gunter Schmid/Natalie Pawelzik (SG Rüppurr)
9. Platz, Einzel: Gunter Schmid

Senioren Ü80
3. Platz, Doppel: Johann Goldschmidt/Gustav Talpai (TB Beinstein)
5. Platz, Einzel: Johann Goldschmidt

Artikel drucken Artikel drucken

Senioren Ü40
Im Einzelwettbewerb ist Gunter Schmid mit einem 3. Platz in einer starken Vierer-Gruppe (ein Sieg/zwei Niederlagen) leider ausgeschieden. Noch dabei ist er nach je einem Sieg in den k.o.-Wettbewerben Doppel (mit Jochen Burt/Furtwangen) und Mixed (mit Natalie Pawelzik/Rüppurr). Hier hat er das Viertelfinale (Mixed) bzw. das Halbfinale (Doppel) erreicht. Diese beiden Spiele sind heute angesetzt bzw. die beiden Wettbwerbe werden heute final ausgespielt.

Senioren Ü80
In seiner Gruppe hat Johann Goldschmidt ungeschlagen das Halbfinale erreicht. Das Doppel beginnt bereits mit dem Halbfinale, da nur acht Senioren in dieser Altersgruppe zugelassen bzw. nominiert wurden. Beide Wettbewerbe werden heute fortgesetzt.

Artikel drucken Artikel drucken

Bisher lief die Saison für die 4. Herrenmannschaft des TTSV als Aufsteiger in die B-Klasse ziemlich ernüchternd: keine Punkte. Und das, obwohl man sich in der Rückrunde personell nochmals verstärkt hatte, indem Jens Kleinstück aus der 3. Mannschaft das Team ergänzte.
Seit gestern gehört die Sieglosigkeit der Vergangenheit an: Mit einem fulminanten 9:1 Sieg gegen Reute II konnte man eindrucksvoll den ersten Sieg feiern. Nachdem man aus den drei Eingangsdoppeln, die alle im 5.Satz entschieden wurden, mit einer 2:1 Führung in die Einzelserie gehen konnte, lief es wie am Schnürchen. Neben den etablierten Spielern überzeugten insbesondere die drei eingesetzten Jugendspieler Miron Speidel, Robert Ekrot und Benedikt Sachs.

Artikel drucken Artikel drucken

TTSV Kenzingen Herren I – 1844 Freiburg Herren IV 7:9
Punkte: D1, Schmid (2), Greinwald (2), T.Pflieger (2)

Einen großen Kampf lieferte gestern die 1. Herrenmannschaft des TTSV gegen den Tabellenführer 1844 Freiburg, der letztlich etwas glücklich mit 9:7 gewann und seine Chancen auf die Meisterschaft damit verbesserte. Vor zahlreichen Zuschauern – eine seltene und stimmungsvolle Kulisse für Landesliga-Verhältnisse – gab es viele knappe Spiele, die zahlreichen 5-Satz-Spiele gingen aber überwiegend an die Gäste. Allein in drei Begegnungen hatte der TTSV Matchbälle, die ungenutzt blieben. So war auch beim Stand von 7:7 noch ein Sieg möglich. Aber auch hier kippte das Spiel zugunsten der Freiburger Gäste, die Unterstützung durch deren 2. Mannschaft erhielt, die nach dem Auswärtspiel in Eichsel noch zum Anfeuern in die Alte Halle kamen. Der TTSV kann aber dennoch mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein, muss nun in der Tabelle aber nochmals nach unten schauen und in den restlichen drei Spielen punkten, um den Abstand zu Rang 8 (Relegationsplatz) zu halten.

Artikel drucken Artikel drucken

Heute Abend spielt die 1. Herrenmannschaft des TTSV zuhause gegen den Tabellenführer 1844 Freiburg IV. Das Spiel wurde wegen den BaWü-Meisterschaften der Senioren in Friesenheim, an denen heute Gunter Schmid teilnimmt, auf 19.30 Uhr verschoben. Die Gäste siegten gestern Abend mit 9:6 gegen den TTC Weisweil und konnten damit ihre Tabellenführung behaupten bzw. ausbauen und gelten nun als großer Favorit auf die Meisterschaft. Ein schweres Spiel also für den TTSV, der aber in Bestbesetzung antreten kann.
Spielort: Turn- und Festhalle Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 15.03.2019
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen U11 II – TTC Forchheim U11 I
18.00 Uhr: Alem. Müllheim U18 I – TTSV Kenzingen U18 III
20.00 Uhr: TTC Heimbach Herren II – TTSV Kenzingen Herren V

Sa., 16.03.2019
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen U11 I – 1844 Freiburg U11 I (Alte Halle)
10.00 Uhr: SV Kirchzarten U18 III – TTSV Kenzingen U18 II
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen U18 I – SV Kirchzarten U18 I (Alte Halle)
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen IV – TTC Reute II (Nordweil)
19.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren I – 1844 Freiburg Herren IV (Alte Halle)

Artikel drucken Artikel drucken

Gestern Abend gewann die 1. Seniorenmannschaft gegen den TV Denzlingen mit 6:3. Damit hat man mit nun 8:2 Punkten wieder die Tabellenführung übernommen. Ausschlaggebend waren die starken Leistungen in beiden Doppelpartien zu Beginn des Spiels, obwohl es sich bei beiden Paarungen nicht um eingespielte Doppelformationen handelte. Damit ist es im abschließenden Spiel in zwei Wochen gegen 1844 Freiburg möglich, mit einem Sieg oder Unentschieden aus eigener Kraft den Titel in der Senioren-Bezirksliga zu gewinnen.
Punkte: Schmid/Maier, Bergbach/Stubert, Schmid (2), Maier (2)