TTSV Kenzingen » Meisterschaft der Damen – ein Rückblick

Meisterschaft der Damen – ein Rückblick

Drei Meisterschaften konnten die acht Teams des TTSV Kenzingen in der Saison 2010/2011 feiern. Zwei davon gehen auf das Konto der Jugend (Bericht folgt noch), einen Titel gewann die Damenmannschaft in der Kreisklasse. Mit 21:3 Punkten und einem Spielverhältnis von 93:50 stand das Team um Mannschaftsführerin Jutta Zeiser am Ende der Saison ganz oben, drei Punkte vor dem TV Britzingen II.

Die Saison begann mit einem 8:3 Erfolg (zu dritt!) in Köndringen und drei weiteren Siegen in voller Besetzung, wovon der Sieg in Wyhl allerdings nach dem Rückzug der Wyhler Mannschaft wieder aus der Wertung genommen wurde. Zum Schluss der Vorrunde gab es kurioserweise drei Unentschieden, die aber die einzigen Punktverluste bleiben sollten und zum 2.Platz nach der Hinserie führten. In der Rückrunde gab es dann ausschließlich Siege zu feiern. Dabei demonstrierte man mit Siegen, die alle 8:4 und deutlicher ausfielen, die besondere Stärke in der Liga und man blieb damit gleichzeitig in allen Saisonspielen ungeschlagen.

Auch die Einzelwertung war sehr überzeugend. Alle eingesetzten sechs Spielerinnen konnten nach Abschluss der Saison eine positive Bilanz vorweisen. Stefanie Schnabl blieb sogar ungeschlagen und kam auf eine Bilanz von 17:0 Einzelsiegen (+45), zweibeste Spielerin war Sabrina Fischer mit 15:2 Siegen (+32). Zur Meistermannschaft gehörten außerdem Carmen Fischer (16:11 ; +28), Jutta Zeiser (16:12 ; +26), Luise Schmidt (10:10 ; +12) und Claudia Höfling (4:4 ; +4). Wie es sich für eine “Teamchefin” gehört, war Jutta Zeiser bei allen Spielen dabei. Außerdem gelang ihr die Kunst, aus dem Sextett immer die richtige Mischung für das jeweilige Spiel zu finden und besonders in den wichtigen Spitzenbegegnungen die “big points” mit der bestmöglichen Aufstellung zu erringen. Damit konnte das Handicap minimiert werden, dass die Spitzenspielerinnen Stefanie Schnabl und Sabrina Fischer aus beruflichen Gründen nur eingeschränkt mitspielen konnten. Für Sabrina Fischer waren alle 7 Einsätze eigentlich „Auswärtsspiele“, da sie mittlerweile in Schopfheim wohnt.

Erwähnenswert ist auch der Altersdurchschnitt von 34 Jahren (von 23 bis 77 ! , gerechnet zu Beginn der Saison), wobei gerade bei Damen nicht verraten wird, wer exakt welches Alter hat. Ein weiterer Grund für den Teamerfolg war nach Aussage von Jutta Zeiser auch die mannschaftliche Geschlossenheit. Dies zeigte sich in der vollständigen „Aufstellung“ z.B. bei der Weihnachtsfeier oder dem letzten (unbedeutenden) Spiel in Reute, als alle Spielerinnen im Trikot dabei waren und gemeinsam auf den Erfolg anstoßen konnten. Dabei entstand auch das Mannschaftsfoto (s.u.).

Der TTSV gratuliert seinen erfolgreichen Damen zur Meisterschaft und wird dies mit ihnen gemeinsam am 28. Mai feiern.

Die Meistermannschaft 2010/11:

Meistermannschaft der Damen

von links stehend: Stefanie Schnabl, Carmen Fischer, Luise Schmidt, Jutta Zeiser. Sitzend: Sabrina Fischer, Claudia Höfling

 

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>