TTSV Kenzingen » 2019 » September

Artikel drucken Artikel drucken

Die erste Sitzung des Vorstands nach der Sommerpause findet am heutigen Montagabend statt. Es stehen verschiedene Punkte auf der Tagesordnung, u.a. Mitgliederthemen, Kassensituation, Status Bufdi, Verdunkelung Alte Halle und spezielle Themen der beiden Abteilungen (Koronar und Tischtennis).

Beginn: 20 Uhr
Ort: Gasthaus „Engel“

Artikel drucken Artikel drucken

Den erwarteten Mannschaftserfolg holte die 1. Herrenmannschaft des TTSV am Samstagabend. Sie siegte beim Aufsteiger TTC Hasel deutlich mit 9:1 und führt nun mit 4:0 Punkten und der gleichen Spieldifferenz die Tabelle zusammen mit dem TTC Suggental an – dem Gegner am kommenden Samstag. Der Sieg am Hochrhein fiel etwas zu deutlich aus. Die Gastgeber unterlagen in keinem der neun verlorenen Spiele mit 0:3. Bereits in den Eingangsdoppeln gingen alle drei Begegnungen über fünf Gewinnsätze und der TTSV machte daraus eine 2:1 Führung. In den anschließenden Einzeln gelang dem TTSV 6x ein 3:1 und 1x ein 3:2-Erfolg. Letztlich war der Sieg verdient und die Voraussetzungen für ein echtes Spitzenspiel am kommenden Samstag in der Alten Halle sind geschaffen.

Artikel drucken Artikel drucken

:TTSV Kenzingen U18 I – TTC Borussia Grißheim U18 I 8:1
TTC Forchheim U11 I – TTSV Kenzingen U11 I 7:2
TTSV Kenzingen Herren III – TV Denzlingen Herren II 9:1
TTC Hasel Herren I – TTSV Kenzingen Herren I 1:9

Artikel drucken Artikel drucken

Ihr zweites Saisonspiel bestreitet heute Abend die 1. Mannschaft des TTSV beim Aufsteiger TTC Hasel. Die Gastgeber sind dem TTSV noch bestens in Erinnerung, als am Ende der Saison 2017/18 die 2. Mannschaft des TTSV sich in den Relegationsspielen u.a. gegen Hasel – damals Vizemeister der Bezirksliga Oberrhein – knapp durchsetzte und etwas überraschend den Aufstieg in die Landesliga schaffte. In der vergangenen Saison ist der TTC Hasel mit nur einer Niederlage und 38:2 Punkten souveräner Meister geworden, was den direkten Aufstieg bedeutete.
Der TTSV kann nahezu in Bestbesetzung antreten und dürfte daher Favorit in der heutigen Begegnung sein. Ein Sieg ist auch das Ziel der Mannschaft, um sich eine gute Ausgangsposition für das nächste Heimspiel gegen den Mitfavoriten Suggental zu schaffen.
Spielbeginn: 18.30 Uhr

Artikel drucken Artikel drucken

Fr. 27.09.2019
20.00 Uhr: TUS Bleichheim Herren III – TTSV Kenzingen Herren V

Sa. 28.09.2019
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen U18 – TTC Borussia Grißheim U18 (in Nordweil)
12.30 Uhr: TTC Forchheim U11 – TTSV Kenzingen U11
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TV Denzlingen Herren II (in Nordweil)
18.30 Uhr: TTC Hasel Herren I – TTSV Kenzingen Herren I

Artikel drucken Artikel drucken

Am kommenden Wochenende findet in Kenzingen der Herbstmarkt statt. Deshalb ist die Alte Halle ab Do. (26.9.) bis einschl. Sonntag belegt. Es ist daher in diesem Zeitraum kein Training möglich.

Artikel drucken Artikel drucken

Nicht nur bei der 1. Mannschaft war am vergangenen Samstag spannender Tischtennissport zu sehen. Fast zeitgleich kämpften die 2. und 3. Mannschaft gegen Kirchzarten I und Forchheim I um Punkte – am Ende vergeblich.

Die 2. Mannschaft musste den Ausfall von Leonard Fischbach (Nr.3) verkraften und konnte dies zunächst in den Doppeln kompensieren, denn wie schon eine Woche zuvor gewann man überraschend das Doppel 2 und führte nach den Eingangsdoppel mit 2:1. Im vorderen Paarkreuz erwiesen sich die Gäste als stark, hier konnte der TTSV keinen Einzelsieg erringen, machte dies aber mit einer 4:0-Bilanz im mittleren Paarkreuz wieder wett. Letztlich hätte man einen Punkt gewinnen können und vielleicht auch verdient gehabt, doch das letzte Einzel und das Schlussdoppel gingen im 5. Satz verloren. Damit stand die 7:9 Heimniederlage fest.

Im parallelen Spiel in der Bezirksliga ging es bei der 3. Mannschaft mindestens genauso spannend zu. Teilweise hochklassige Duelle wechselten sich ab. Beim Stand von 5:6 waren die Forchheimer nervenstärker und sicherten sich den 9:5 Sieg, der etwas zu hoch ausfiel.

Artikel drucken Artikel drucken

Einen besseren Saisonauftakt hätte man sich für die 1. Herrenmannschaft nicht wünschen können: Ein Auswärtssieg bei einem stark einzuschätzenden Gegner! Der 9:5 Erfolg im Derby beim TTC Weisweil hinterließ strahlende Gesichter im Umfeld der 1. Herrenmannschaft, die sich den Sieg vor großer Zuschauerkulisse dank der Unterstützung vieler eigener Fans mit einer starken Mannschaftsleistung gesichert hatte. Anfangs sah es nicht danach aus, denn die Gastgeber gingen nach den Doppeln in Führung und hielten diese bis zum 4:3. Gunter Schmid (drei Punkte im Gesamtspiel) und Jörg Schäfer (gewann ebenfalls beide Einzel) sorgten für die Kenzinger Punkte und verhinderten einen größeren Rückstand. Im hinteren Paarkreuz kam dann die Wende durch Einzelerfolge von Simon Sköries und Roland Bergbach. Die Begegnung blieb aber spannend, was die vielen Sätze (15!), die erst in der Verlängerung entschieden wurden, auch statistisch bezeugten. Beim Stand von 6:5 für den TTSV war die Spannung am Siedepunkt. Hier zeigte sich der TTSV dann aber nervenstärker und gewann alle drei Spiele im fünften Satz. Jörg Schäfer und Simon Sköries verspielten zunächst hohe Führungen im Entscheidungssatz und siegten schließlich dennoch mit 12:10 und 13:11. Damit stand der 9:5 Erfolg fest. In den vergangenen Spielen hatte der TTSV regelmäßig gegen den Nachbarn das schlechtere Ende für sich. Diesmal hatte sich Spielglück aufgrund einer starken Gesamtleistung gedreht.

Artikel drucken Artikel drucken

TTSV Kenzingen Herren III – TTC Forchheim Herren I 5:9
Punkte: D3, Pflieger S., Pflieger T., Schäfer S., Greinwald M.

TTSV Kenzingen Herren II – SV Kirchzarten Herren I 7:9
Punkte: D2, D3, Maier L. (2), Stubert J. (2), Oguz S. (1)

TTC Weisweil Herren I – TTSV Kenzingen Herren I 5:9
Punkte: D1, Schmid (2), Schäfer J. (2), Schwarz O. (1), Sköries S. (2), Bergbach R. (1)

Artikel drucken Artikel drucken

Zwei Derbies hält das zweite Spielwochenende für die Teams des TTSV bereit: Die 3. Mannschaft empfängt in Nordweil den TTC Forchheim I, während die 1. Mannschaft zum Auftakt ihrer neuen Landesligasaison einige Kilometer westwärts nach Weisweil reist. Beide Begegnungen dürften außerst attraktiv werden, so dass der Tischtennisfan die Qual der Wahl hat. Nach dem aktuellen Stand können beide Mannschaften in der Stammbesetzung antreten, lediglich Hansi Breier fehlt im Kader der 1. Mannschaft.

Nach dem guten Start in das „Abenteuer Bezirksklasse“ am vergangenen Samstag (9:1 Erfolg gegen Ihringen, siehe Artikel vom 16.09.2019) möchte die 3. Mannschaft gegen den Nachbarn aus Forchheim nachlegen. Es ist die zweite Begegnung von insgesamt fünf aufeinander folgenden Heimspielen. Hier möchte man sich als Aufsteiger ein Punktepolster anlegen, um Abstand zur Abstiegszone zu halten. Das Team ist motiviert und freut sich auf die spannenden Duelle gegen die junge Forchheimer Mannschaft.

Das ewig junge Nachbarschaftsduell zwischen Kenzingen und Weisweil ist für beide Teams auch eine Art Standortbestimmung in der Liga, denn die kommende Landesligasaison verspricht richtig spannend zu werden. Ein guter Start wäre wichtig, dazu natürlich noch ein prestigeträchtiger Erfolg im Derby. Beide Teams kennen sich, wenngleich der TTSV mit einer neu formierten Mannschaft antritt, die eine echte TTSV-DNA aufweist. Im Kader – bestehend aus sieben Spielern – stehen ausschließlich „Eigengewächse“ oder Spieler, die schon länger beim TTSV aufschlagen. Inwieweit die aus der 2. Mannschaft hochgezogenen „Oldies“ Otmar Schwarz und Jörg Schäfer gleich erfolgreich sein werden, wird sich zeigen. Sie spielten ja auch in der vergangenen Saison bereits in der Landesliga im vorderen Paarkreuz und sind somit kurioserweise sogar um jeweils zwei Positionen nach unten ins mittlere Paarkreuz gerutscht. Das vordere Paarkreuz ist beim TTSV mit Gunter Schmid und Konrad Greinwald unverändert besetzt. Ein spannendes und sportlich heißes Duell darf man also erwarten.

Einen schweren Stand wird die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Kirchzarten haben, welches parallel zur 3. Mannschaft in der Herrenberghalle ausgetragen wird. Neben Roland Bergbach, der für Hansi Breier in der 1. Mannschaft spielen wird, steht auch der Jugendspieler Leonard Fischbach aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung. Das Team wird dennoch versuchen, mit den bewährten Stammkräften und nachrückenden Spielern, die in der Bezirksliga bestehen können, einen Teilerfolg zu erzielen.

Jugendspiele finden am Wochenende nicht statt.

Übersicht der Spiele: siehe Artikel vom 19.09.2019