TTSV KenzingenAllgemein und aktuell TTSV | TTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

In der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag wurden langjährige Mitglieder geehrt:

10 Jahre Mitgliedschaft:
Werner Schäfer (Koronar)
Roland Bergbach (TT)

20 Jahre Mitgliedschaft:
Franz Boldt (TT)

30 Jahre Mitgliedschaft:
René Steffens (TT)

40 Jahre Mitgliedschaft:
Markus Bührer (TT)
Gunter Schmid (TT)

50 Jahre Mitgliedschaft:
Heinrich Kaiser
Stefan Löffler (TT)

Geehrte der JHV 2021

v.l. Heinrich Kaiser, Stefan Löffler, Gunter Schmid, Markus Bührer, Jens-Hendrik Kleinstück

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV möchte nochmals an die heute stattfindende Jahreshauptversammlung erinnern. Beginn ist um 19.00 Uhr in der Alten Halle. Tagesordnung: siehe Artikel vom 07. Juni

Nach der offiziellen Versammlung möchten wir alle Teilnehmer noch zu einem Imbiß einladen. Deshalb wird im Schulhof ein Grill aufgestellt und wir können uns dort im Freien bei Getränken und Speisen noch in ungezwungener Athmosphäre unterhalten und den Abend ausklingen lassen.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten.

Artikel drucken Artikel drucken

Nach langer Zeit ohne angeleitetes Training haben sich Roland Bergbach und der Verein auf ein Modell geeinigt mit dem wieder ein systematisches Training in der Alten Turn- und Festhalle etabliert werden kann. Das Training findet zukünftig immer Mittwochs von 19:30 bis 21:00 Uhr statt.

Zum Auftakt am 07. Juli kamen 6 Spieler aus den unterschiedlichsten Ligen zum Training und konnten die ersten 90 Minuten gut ausgearbeitete Trainingsübungen absolvieren.

Roland absolviert aktuell einen Trainerschein-Lehrgang um die B-Lizenz zu erhalten. Der Verein unterstützt ihn hier nach Kräften soweit es geht und freut sich in naher Zukunft wieder einen lizenzierten Trainer für die Herren zur Verfügung zu haben.

Ist möglicherweise ein Bild von Innenbereich
Artikel drucken Artikel drucken

Johann Goldschmidt feiert am heutigen Montag seinen 85. Geburtstag. Der rüstige Jubilar spielt immer noch aktiv beim TTSV in einer Herrenmannschaft – ein Rekord in der langen Geschichte des TTSV Kenzingen. Auch in der kommenden Saison wird er wieder für den TTSV an der Platte stehen. Der TTSV gratuliert herzlich und wünscht ihm weiterhin alles Gute und Gesundheit!

Artikel drucken Artikel drucken

Nachdem in den letzten Tagen die Ligeneinteilungen der Mannschaften auf Verbandsebene veröffentlicht wurden, so sind jetzt auch die Bezirksspielklassen veröffentlicht. Durch wenige Meldungen für die neue Kreisliga A gibt es in der kommenden Saison nur drei Kreisligen A und sechs Kreisligen B. Die Kreisliga C entfällt ersatzlos.

Die Ligen der einzelnen Mannschaften:

Herren 2: (Bezirksliga)
SB Sonnland Freiburg
SV Kirchzarten
TTV Auggen 2
TTC Suggental 2
TV Pfaffenweiler
TUS Teningen
FT V. 1844 Freiburg 5
TTC Eschbach
TTC Forchheim
TTSV Kenzingen 2

Herren 3: (Bezirksklasse Gruppe 1)
TTC Wyhl
TV Herbolzheim
TTC Endingen 2
TTC Reute
TTC Ihringen
TUS Bleichheim
TTC Nimburg
TUS Teningen 2
TTSV Kenzingen 3

Herren 4: (Kreisliga A Gruppe 1)
TTV March
SV Ottoschwanden
TTC Emmendingen
TV Denzlingen 2
TTC Forchheim 2
TTC Nimburg 2
TTC Bahlingen 2
TTC Köndringen
TTSV Kenzingen 4

Herren 5: (Kreisliga B Gruppe 1)
TTC Emmendingen 2
TTC Forchheim 3
TTC Weisweil 2
TTC Köndringen 2
TTC Heimbach
SV Ottoschwanden 2
TUS Teningen 3
TUS Bleichheim 2
TTSV Kenzingen 5

Artikel drucken Artikel drucken

Der Ligaeinteilungen der Verbandsspielklassen sind veröffentlicht worden und damit auch die der Verbandsliga Südwest, in der unsere 1. Herrenmannschaft auch in der kommenden Saison antreten wird. Die 11 Mannschaften der Liga sind:

TTC Singen
TTSF Hohberg 2
DJK Oberschopfheim
FT 1844 Freiburg 3
ESV Weil
TTV Muckenschopf
TTC GW Konstanz
DJK Offenburg 2
TTG Furtwangen/Schönenbach
TV St. Georgen
TTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021
Artikel drucken Artikel drucken

Jugendtrainer Benjamin Kleinstück ist unter die YouTuber gegangen, um zu zeigen, wie Tischtennis ganz einfach zuhause gespielt werden kann.

Zum Video hierentlang: https://youtu.be/vvE_t-_pqPk

Artikel drucken Artikel drucken
Übergabe der Materialien von der Sparkasse.
V.l.n.r.: Christoph Gerber (Hauptgeschäftsstellenleiter Sparkasse Kenzingen), Johannes Stubert (Abteilungsleiter TTSV Tischtennis), Jens-Hendrik Kleinstück (1. Vorstand TTSV), Stefan Krumm (Sportwart TTSV Tischtennis) und Matthias Hirschbolz (Regionaldirektor Sparkasse nördlicher Breisgau)

Sparkasse und TTSV Kenzingen besiegeln neue Zusammenarbeit / Schülerhilfe nördlicher Breisgau und Metzgerei Brand führen Engagement fort / Sportwart Stefan Krumm sehr zufrieden

Projektbezogenes Sponsoring der Sparkasse nördlicher Breisgau, sowie Vertragsverlängerungen der Verträge mit Schülerhilfe Kenzingen und Metzgerei Brand können vermeldet merden. Mittelfristig ist die Zukunft des Tischtennissports in Kenzingen materiell gesichert.

Die Kontaktaufnahme mit der Sparkasse nördlicher Breisgau erfolgte im Sommer 2020 durch Sportwart Stefan Krumm. Dabei stellte sich heraus, dass die letzte Zusammenarbeit zwischen uns und der Sparkasse schon mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt.

In einem sehr offenen Gespräch mit Herrn Marc Winsheimer von der Sparkasse nördlicher Breisgau in den Geschäftsräumen in Freiburg wurde früh klar, dass ein beiderseitiger Wunsch besteht für eine Zusammenarbeit.

Nachdem die letzten Fragen rund um den Logodruck geklärt wurden, einigte man sich im Oktober 2020 auf die Beschaffung von 20 neuen Umrandungen und 2 neuen Schiedsrichtertischen mit Handtuchhalterung.

Angesprochen auf den Nutzen der neuen Materialen freut sich der Sportwart, dass mit den neuen Schiedsrichtertischen und Umrandungen die Heimspiele unserer 1. Herrenmannschaft, die momentan in der Verbandsliga antritt, am Samstagabend zukünftig auch materiell mehr her machen können, als die bisher genutzten Schiedsrichtertische aus den Anfängen des TTSV in den 80ern. Diese werden zukünftig in der Herrenberghalle genutzt, wenn wir aus Hallenkapazitätsgründen dorthin ausweichen müssen.

Als weitere Nachricht kann der TTSV Kenzingen vermelden, dass Bernd Rein, Inhaber der Schülerhilfe in Kenzingen, sein dreijähriges Engagement um weitere drei Jahre verlängert hat und fortan nicht mehr nur im Jugendbereich, sondern im gesamten Trikotbereich als Hauptsponsor des TTSV Kenzingen das Trikot schmücken wird. Er tritt somit die Nachfolge des bisherigen Hauptsponsors an, der sich mittlerweile anderen Projekten widmet. Auch die Metzgerei Brand wird sich weitere drei Jahre als Nebensponsor auf den Trikots am TTSV Kenzingen beteiligen.

Die Farbe der Trikots wurden beim TTSV auf Grundlage eines demokratischen Verfahrens unter Miteinbeziehung aller aktiven Spieler des Vereins ausgewählt. So wurde eine breite Akzeptanz der neuen Trikots erreicht.

Aufgrund der Coronakrise gab es sowohl bei den Lieferanten als auch beim TTSV Verzögerungen in der Abwicklung der Aufgaben, sodass erst jetzt Vollzug in allen laufenden Verhandlungen gemeldet werden kann.

Materiell ist der TTSV jetzt gut ausgestattet. Als nächstes steht vermutlich die weitere Erneuerung der Tische an, um auch hier wieder wettkampffähig zu werden. Die älteren Tische sollen dann unteranderem beim großen, jährlich stattfindenden, Tischtennisturnier Breisgaustars weiter genutzt werden.

Beim gemeinsamen Presse-Termin mit der Sparkasse nördlicher Breisgau, mit Regionaldirektor der Sparkasse Hirschbolz sowie Hauptgeschäftsstellenleiter Christoph Gerber, lobten Abteilungsleiter Johannes Stubert und TTSV-Vorstand Jens Kleinstück die Arbeit von Stefan Krumm und dankten ihm für sein großes Engagement um den Tischtennissport in Kenzingen, aber auch weit darüber hinaus.

Die Weichen sind gestellt – Kenzingen – Badische Zeitung (badische-zeitung.de)

Neues Trikot des TTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

Die Umfrage zur geplanten Spielklassenreform im Bezirk Breisgau hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht. Bei einer Wahlbeteiligung von 58,1% aller Vereine haben sich vier Fünftel für die vom Bezirksvorstand vorgeschlagene Veränderung ausgesprochen. Deshalb hat der Bezirksausschuss in seiner virtuellen Sitzung am 13. April entschieden, die Spielklassen für die nächste Saison neu aufzuteilen:

Eine Bezirksliga (Sollstärke 10 Mannschaften)
Zwei Bezirksklassen (je 9 Mannschaften)
Vier Kreisligen A (je 9 Mannschaften)
Mindestens sechs Kreisligen B (je 9 Mannschaften – kann auf bis zu acht Staffeln erweitert werden)

Die Kreisligen C entfallen. Die Mannschaften, die bisher in der Kreisliga C gespielt haben, rücken in die Kreisligen B auf.

Unterhalb der Kreisligen wird es weiterhin die Kreisstaffeln mit Viererteams geben.