TTSV Kenzingen » 2018 » April

Artikel drucken Artikel drucken

Am kommenden Freitag (4. Mai) finden in der Turn- und Festhalle die Vereinsmeisterschaften der Herren des TTSV statt. Obwohl eine Anmeldung im Vorfeld nicht verbindlich erforderlich ist, haben bereits einige Herrenspieler ihre Teilnahme angekündigt. Hinzu kommen noch die Nachwuchsspieler aus dem Jugend-Landesligateam, die bereits in der abgelaufenen Saison mit einer JES-Regelung bei den Punktspielen der Herrenmannschaften mitgewirkt haben. Die Verantwortlichen haben sich ganz bewusst dafür entschieden, auch die älteren Jugendlichen mitspielen zu lassen, um eine noch bessere Verzahnung zwischen Jugend und Aktiven zu ermöglichen.
Titelverteidiger im A-Wettbewerb ist Gunter Schmid, den Wanderpokal bei den „Herren B“ konnte im vergangenen Jahr Sven Pflieger gewinnen. Über den diesjährigen Austragungsmodus wird erst am Abend abschließend entschieden, wenn die exakte Teilnehmerzahl feststeht. Grundsätzlich soll sich die Einteilung aber nach TTR-Werten orientieren.

Beginn: 19.00 Uhr. Im Anschluss an die Siegerehrung kann man noch gemütlich zusammensitzen, für einen kleinen Snack wird die Abteilungsführung sorgen. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Artikel drucken Artikel drucken

Landesliga und die 2. Mannschaft des TTSV Kenzingen. Das passt! Seit 28.04.2018 um 16:57 Uhr.
Mit einem überraschend klaren 9:3 Erfolg gegen den SV Nollingen steigt die Zweite des TTSV Kenzingen in die Landesliga über die Relegation auf. Sie folgt damit der Ersten, die schon seit dieser Spielzeit in der Landesliga spielt und die Klasse auch halten konnte.

Damit heißt es in der nächsten Saison Kenzingen I und Kenzingen II –> Landesliga.

Den Grundstein dafür legte die Mannschaft um Captain Johannes Stubert mit einem bärenstarken Auftritt gegen den Vizemeister vom Oberrhein TTC Hasel. Mit 9:5 gewann die Mannschaft dieses Match und qualifizierte sich damit für das Finale gegen den SV Nollingen. Alle Spieler behielten hier die Nerven und man gewann mit 9:3 überraschend klar. Maßgeblich für den hohen Ausgang des Spiels waren zwei gewonnene Eingangsdoppel und dass man 3 der 5 „Fünf-Satz-Spiele“ für sich entscheiden konnte.

Ein großer Dank geht auch an die zahlreichen Unterstützer in Kollnau, die die Mannschaft zur Höchstleistung im richtigen Moment peitschten.

Der TTSV gratuliert allen Spielern, die in dieser Saison für den TTSV II antraten, und wünscht der Mannschaft für die kommende Spielzeit alles Gute. Die Mitstreiter waren:

Otmar Schwarz
Hansi Breier
Thomas Kempf
Jörg Schäfer
Roland Bergbach
Johannes Stubert
Tim Pflieger
Sener Oguz
Franz Boldt
Stefan Klem
Stefan Krumm
Jens Kleinstück

Artikel drucken Artikel drucken

Mit Spannung erwartet man im Lager des TTSV die morgigen Relegationspiele um den Aufstieg in die Landesliga in der Kollnauer Sporthalle. Die Chancen sind schwer einzuschätzen, da man die beiden Mannschaften nicht richtig kennt. Der TTC Hasel – erster Gegner am Samstagmorgen um 10 Uhr – hat zuletzt in der Saison 2015/16 in der Landesliga gespielt, musste aber mit lediglich 4 Punkten als Tabellenletzter absteigen. In der jetzt abgelaufenen Saison 2017/18 hat man sich ein spannendes Duell gegen den TTC Laufenburg geliefert und dabei mit 30:6 Punkten knapp das Nachsehen gehabt (Laufenburg: 31:5 Punkte). Sicherlich eine beachtenswerte Leistung, so dass man schon im ersten Spiel einen starken Gegner zu erwarten hat. Beim TTSV sind alle Mann an Bord, das Team wird also in der bewährten Stammbesetzung mit Otmar Schwarz, Hansi Breier, Thomas Kempf, Jörg Schäfer, Roland Bergbach und Johannes Stubert antreten. Die Mannschaft würde sich über eine lautstarke Unterstützung freuen.

Sollte man das erste Spiel gewinnen, dann geht es um 14 Uhr weiter mit dem Duell gegen den SV Nollingen. Diese Mannschaft hat erst kürzlich ihre Visitenkarte in der Nordweiler Herrenberghalle abgegeben und dabei 3:9 gegen die 1. Herrenmannschaft des TTSV verloren. Dennoch konnte das Team vom Hochrhein noch den TuS Teningen abfangen und schaffte dabei den Sprung auf Platz 8.

Artikel drucken Artikel drucken

Am vergangenen Dienstag unterlag die 2. Jugendmannschaft des TTSV im Halbfinale des Bezirkspokals (U18 B) in der Aufstellung Gerstheimer, Rietsch und Speidel der U18 des ESV Freiburg mit 2:4 und hat somit den Einzug ins Finale verpasst. Damit ist auch die letzte TTSV-Mannschaft im Pokal ausgeschieden (Anmerkung: die Pokalendrunde der Herren auf Bezirksebene fand bereits am 7.4. statt). Auch die Punktspielsaison ist schon beendet. Als „Verlängerung“ der Saison 2017/18 stehen am kommenden Samstag nun noch die Relegationsspiele auf dem Programm. Hierfür hat sich die 2. Herrenmannschaft des TTSV qualifiziert (siehe Artikel vom 21.4. und 23.4.).

Artikel drucken Artikel drucken

Freitag, den 25. Mai 2018 um 20:00 Uhr
Nebenzimmer des Gasthauses Beller


Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
  3. Bericht des Kassenwarts
  4. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung
  5. Bericht der Abteilungsleiter
    • Koronar
    • Tischtennis
  6. Gesamtentlastung des Vorstandes
  7. Ehrungen
  8. Wünsche und Anträge

Bei der Jahreshauptversammlung handelt es sich um den formellen Jahresabschluss unseres Vereins. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Mitglieder durch ihr Erscheinen ihre Verbundenheit mit dem TTSV zum Ausdruck bringen.

Wünsche und Anträge sind bitte bis zum 18. Mai 2018 schriftlich einzureichen.

Artikel drucken Artikel drucken

Relegation zum Aufstieg in die Landesliga der Herren

28.04.2018 in Kollnau, Georg-Schindler-Halle

10 Uhr: TTC Hasel I (2. Bezirksliga Oberrhein) – TTSV Kenzingen II (2. Bezirksliga Breisgau)

14 Uhr: Sieger Vizemeister Bezirksliga – SV Nollingen I (8. Landesliga)

Artikel drucken Artikel drucken

Das war eine Punktlandung! Trotz einer klaren 3:9 Niederlage in Grißheim hat die 2. Herrenmannschaft den zweiten Platz in der Bezirksliga verteidigen können und damit die Vizemeisterschaft errungen. Nach insgesamt 18 Spielen ist das Team punktgleich mit dem TV Pfaffenweiler und weist das um ein Spiel bessere Spielverhältnis auf. Beide Mannschaften haben 25:11 Punkte erreicht, der TTSV plus 42 (139:97) und Pfaffenweiler plus 41 (143:102) Spiele. Die Konstellation war bereits vor der Begegnung klar (siehe Artikel vom 20.04.), dennoch ist es gestern Abend noch einmal richtig spannend geworden. Beim Zwischentand von 1:7 sicherte Roland Bergbach mit einem hart erkämpften 3:0 Sieg den wichtigen zweiten Punkt für sein Team.
Damit hat man sich für die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga qualifiziert. Hier geht es am kommenden Samstag in Kollnau weiter, zunächst gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga Oberrhein (TTC Hasel). Infos folgen noch.

Die Ergebnisse von gestern Abend:
TTC Grißheim I – TTSV Herren II 9:3
SV Waldkirch I – TTSV Herren III 9:6
TTC Forchheim III – TTSV Herren IV 4:9

Artikel drucken Artikel drucken

Vor einer seltenen Situation steht die 2. Herrenmannschaft heute Abend in ihrem letzten Punktspiel der Bezirksliga-Saison 2017/18 beim TTC Borussia Grißheim. Mit 25:9 Punkten und einem Spielverhältnis von plus 48 steht man aktuell auf dem 2. Platz vor dem TV Pfaffenweiler (25:11, +41), der die Saison bereits am letzten Wochenende beendet hatte. Dies bedeutet, dass man in der heutigen Partie beim verlustpunktfreien Meister nicht höher als 2:9 verlieren darf. Ginge es exakt 2:9 aus, dann entscheidet das Satzverhältnis (über die gesamte Saison gerechnet). Hier hätte der TTSV in jedem Fall die Nase vorn, da man derzeit 30 Sätze besser als der TV Pfaffenweiler ist. Platz 2 bedeutet die Teilnahme an der Relegation für den Aufstieg in die Landesliga. Zweimal bereits hat man sich in der Saison mit den Grißheimern gemessen. In der Vorrunde gab es zuhause eine 4:9 Niederlage und im Bezirkspokal vor zwei Wochen ein 1:4 im Halbfinale. Gegen die überragende Mannschaft der Saison (34:0 Punkte, +110) wird es schwer, zu punkten. Das gilt für jedes einzelne Doppel oder Einzel und erst recht für das Mannschaftsspiel. Der TTSV ist aber dennoch optimistisch, nicht mit leeren Händen aus dem Markgräflerland zurückzukehren. Das Team ist gut vorbereitet, hatte zuletzt mit hohen Siegen (9:1 gegen Ihringen, 9:2 gegen Kirchzarten) überzeugen können und kann erneut in Bestbesetzung und damit auch mit den bewährten Doppeln antreten. Hier soll bereits der Grundstein für einen erfolgreichen Abend gelegt werden. Dem soll dann die Relegation am kommenden Samstag in Kollnau folgen – Finale Teil 2?
Spielbeginn: 20 Uhr.

Artikel drucken Artikel drucken

Die letzten Punktspiele der Saison stehen am kommenden Wochenende auf dem Spielplan, alle drei Partien finden am Freitagabend statt, außerdem noch das Pokal-Viertelfinale der U15. Danach folgt noch das Pokalspiel der Jugend U18 B (Di. 24.4.) und ggfs. Relegationsspiele der 2. Mannschaft (Sa. 28.4.).

Nachdem am vergangenen Freitag die 3. Mannschaft den Klassenerhalt geschafft hatte, haben bis auf die 2. Mannschaft alle Teams ihre Saisonziele erreicht. Deshalb steht nun das Bezirksliga-Team des TTSV am Wochenende im Fokus. Zur Verteidigung des derzeitigen zweiten Tabellenplatzes darf man beim verlustpunktfreien Tabellenführer in Grißheim nicht höher als 2:9 verlieren. Ein Vorbericht folgt noch.

Die Spiele:

Fr., 20.04.2018

18.00 Uhr: TV Britzingen U15 – TTSV Kenzingen U15 (Bezirkspokal, Halbfinale)
19.30 Uhr: SV Waldkirch Herren I – TTSV Kenzingen Herren III
20.00 Uhr: TTC Grißheim Herren I – TTSV Kenzingen Herren II
20.15 Uhr: TTC Forchheim Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV

Artikel drucken Artikel drucken

Am morgigen Freitag (20. April) ist die Turn- und Festhalle wegen einer Veranstaltung der Feuerwehr belegt. Es ist deshalb kein Training möglich.