TTSV Kenzingen » Mehr „Heimspiele“ in Nordweil

Mehr „Heimspiele“ in Nordweil

Normalerweise ist die „Alte Halle“ (wie sie immer schon im Volksmund genannt wurde, nun sogar offiziell mit einem Schriftzug am neuen Anbau des Haupteingangs) die Heimat des TTSV. Jedenfalls versprüht sie ein besonderes Flair – im Training, nach dem Training und bei Heimspielen. In der neuen Saison wird es nun vermutlich zum ersten Mal (eine Statistik darüber gibt es nicht) dazu kommen, dass der TTSV mehr Heimspiele in der Nordweiler Herrenberghalle austrägt als in der eigentlichen Heimspielstätte.
Genauer gesagt finden von 75 Heimspielen exakt 41 in Nordweil statt. Bei 34 Heimspielen wird der Gegner in der „Alten Halle“ begrüßt werden. Das liegt daran, dass viele Teams ausschließlich am Samstag spielen. Und an den Wochenenden ist die Alte Halle sehr oft belegt, häufiger jedenfalls als die Herrenberghalle. Außerdem kann in der überwiegenden Zeit nachmittags wegen den fehlenden Jalousien und der Blendwirkung bei tief stehender Sonne nicht in der Alten Halle gespielt werden. Auch zwei parallele Punktspiele sind bei den Herrenmannschaften wegen der geringeren Grundfläche kaum möglich. Aber auch in Nordweil sind die TTSV-Spieler inzwischen heimisch geworden. Seit Mitte der 80er-Jahre (und damit kurz nach der Inbetriebnahme der damals neu gebauten Herrenberghalle) ist der TTSV mit Training und Punktspielen im Kenzinger Ortsteil dabei.

Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>