TTSV KenzingenTTSV Kenzingen

Artikel drucken Artikel drucken

Da die erste Mannschaft am Wochenende spielfrei war, bot sich die Gelegenheit, auf die anderen Herrenteams zu schauen, die ausnahmslos im Einsatz waren. Erfreulich waren die Siege der dritten, vierten und fünften Mannschaft, die relativ klar ihre Spiele gewinnen konnten (2x 8:2, 1x 9:4). Dagegen hatte die zweite Mannschaft einen schweren Doppelspieltag vor sich. Sie duellierte sich mit den beiden Spitzenteams der Liga (Borussia Grißheim und Sonnland Freiburg), unterlag jeweils mit 5:9 und befindet sich damit weiterhin am Ende der Bezirksligatabelle. Außerdem verlor sie am Samstagabend auch noch das Pokalspiel gegen Grißheim I. Ein Pokalspiel unmittelbar nach Ende des Punktspiels gegen den gleichen Gegner ist wohl ein Novum in der Geschichte des TTSV.

TTC Endingen Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV 2:8
TTSV Kenzingen Herren III – TTC Reute Herren I 9:4
TTSV Kenzingen Herren II – TTC Borussia Grißheim Herren I 5:9
TV Denzlingen Herren IV – TTSV Kenzingen Herren V 2:8
TTSV Kenzingen Herren II – TTC Borussia Grißheim Herren I 3:4 (Pokal)
SB Sonnland Freiburg Herren I – TTSV Kenzingen Herren II 9:5

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 18.11.2022
20.15 Uhr: TTC Endingen Herren III – TTSV Kenzingen Herren IV

Sa., 19.11.2022
16.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren III – TTC Reute Herren I (Nordweil)
16.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren II – TTC Borussia Grißheim Herren I (Nordweil)
18.00 Uhr: TV Denzlingen Herren IV – TTSV Kenzingen Herren V
20.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren II – TTC Borussia Grißheim Herren I (B-Pokal / Nordweil)

So., 20.11.2022
14.00 Uhr: SB Sonnland Freiburg Herren I – TTSV Kenzingen Herren II

Artikel drucken Artikel drucken

Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse gewann die 3. Herrenmannschaft gestern Abend im C-Pokal gegen Teningen II und hat sich somit für das Viertelfinale qualifiziert. Schon beim Stand von 3:1 fehlten nur noch zwei Bälle zum Sieg, doch Günter Rees unterlag im Spitzenduell mit 10:12 im 5. Satz. Die Gäste glichen danach zum 3:3 aus, so dass es Stefan Krumm vorbehalten blieb, mit einem 5-Satz-Erfolg das Weiterkommen zu sichern.

TTSV Kenzingen Herren III – TuS Teningen II 4:3
Punkte: Rees (1), Krumm (2), Rees/Krumm

Artikel drucken Artikel drucken

Wie bereits im Artikel vom 09.11. mitgeteilt, findet heute Abend das Achtelfinalspiel der 3. Herrenmannschaft im C-Pokal gegen Teningen II statt. Spielbeginn: 20.15 Uhr, Alte Halle

Artikel drucken Artikel drucken

TTSV Mönchweiler I – TTSV Kenzingen Herren I 9:7
Punkte: D1, D3, Greinwald (1), Schwarz (2), Breier (2)

PTSV Jahn Freiburg I – TTSV Kenzingen Herren II 9:2
Punkte: Paul (2)

Hohe Erwartungen und in der Folge große Enttäuschungen gab es im Lager der 1. und 2. Mannschaft des TTSV Kenzingen am Samstag. Beide Teams waren mit guten Siegaussichten zu einem bisher punktlosen Schlusslicht der Landes- bzw. Bezirksliga gereist und mussten jeweils mit empfindlichen Niederlagen wieder nach Hause fahren. Eine weitere Parallele: Die Teams mussten jeweils auf zwei Stammspieler verzichten und konnten so nicht ihre bestmögliche Aufstellung aufbieten.

Dabei fiel die Niederlage der 2. Mannschaft bei Post Jahn Freiburg mit 2:9 sogar recht deftig aus. Doch der Spielverlauf war gar nicht nach dem Geschmack der Kenzinger Gäste: Fünf der ersten sieben Spiele verlor man im Entscheidungssatz, so dass beim Stand von 1:6 weniger ins Gewicht fiel, dass die beiden Ersatzspieler aus der 4. Mannschaft erfolglos blieben. Cheyenne Paul agierte dagegen souverän, siegte zweimal mit 3:0 Sätzen und steuerte somit die beiden Punkte zum Gesamtergebnis bei.

Die 1. Mannschaft muss sich allerdings die 7:9 Niederlage irgendwie doch selbst ankreiden. Vorne gab es lediglich einen Punkt durch Konrad Greinwald, wohingegen die „Mitte“ mit 4:0 alles abräumte. Auch hier wirkte sich aber das unvollständige Antreten aus, da die Gastgeber im hinteren Paarkreuz punkten konnten und auch das Schlussdoppel – etwas überraschend – mit 3:1 gewannen. Nun muss man schauen, dass man jene vier Mannschaften in der Tabelle bald einholen kann, die nur einen Punkt mehr ergattert haben. Entscheidendes im Abstiegskampf ist also noch nicht passiert.

Artikel drucken Artikel drucken

Als Favorit reist die 1. Herrenmannschaft des TTSV Kenzingen heute zum „Namensvetter“ TTSV Mönchweiler. Die Gastgeber konnten bisher noch keine Punkte ergattern. Und das soll aus Kenzinger Sicht auch so bleiben. Erneut muss man allerdings neben Jörg Schäfer mit Simon Sköries (sieht Vaterfreuden entgegen) einen zweiten Spieler ersetzen. Neben Roland Bergbach wird daher Ralf Schaub aus der Dritten das Stammquartett ergänzen. Hansi Breier und Otmar Schwarz sind wieder mit von der Partie. Spielbeginn: 18 Uhr.

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 11.11.2022
18.00 Uhr: TTC Endingen U15 – TTSV Kenzingen U15
20.00 Uhr: TTV Vörstetten Herren II – TTSV Kenzingen Herren V

Sa., 12.11.2022
11.00 Uhr: TTC Bad Krozingen U11 – TTSV Kenzingen U11 (fällt aus)
17.30 Uhr: PTSV Jahn Freiburg Heren I – TTSV Kenzingen Herren II
18.00 Uhr: TTSV Mönchweiler Herren I – TTSV Kenzingen Herren I

So., 13.11.2022
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen Herren IV – TTC Heimbach Herren II

Artikel drucken Artikel drucken

Für die 2. und 3. Herrenmannschaft wurde die nächste Runde im Bezirkspokal ausgelost. Hier die Ansetzungen:

B-Pokal, Achtelfinale
Sa. 19.11., 20.30 Uhr: TTSV Herren II – TTC Bor. Grißheim I

C-Pokal, Achtelfinale
Di., 15.11., 20.15 Uhr: TTSV Herren III – TuS Teningen II

Artikel drucken Artikel drucken

Erfolge der TTSV-Teilnehmer:

Bezirksmeisterin Damen Einzel A: Cheyenne Paul

Bezirksmeister Senioren: Johann Goldschmidt

Bezirksmeister Herren Doppel B: Sven Pflieger / Roland Bergbach

2. Platz Herren Doppel A: Cheyenne Paul

3. Platz Herren Doppel B: Marcus Napoleone

3. Platz Herren Einzel D: Marcus Napoleone

Artikel drucken Artikel drucken

Am Ende doch relativ klar mit 5:9 hat die 2. Mannschaft das Derby beim Nachbarverein TTC Forchheim I verloren. Im vorderen Paarkreuz sorgten Matthias Bockstiegel (2) und Cheyenne Paul (1) für eine positive Bilanz, doch auf den weiteren Positionen konnte lediglich Sven Pflieger einen Einzelsieg erringen. Somit geht der Sieg für die junge Forchheimer Mannschaft in Ordnung. Mit 2:6 Punkten muss der TTSV sich nun zunächst nach unten orientieren und schauen, dass man baldmöglichst die notwendigen Punkte holt. Die nächste Gelegenheit bietet sich am kommenden Samstag beim Schlusslicht PTSV Jahn Freiburg.