Artikel drucken Artikel drucken

Am heutigen Freitagabend findet nach einer längeren „Terminfindungsphase“ die offizielle Meisterschaftsfeier der 3. Herrenmannschaft statt. Für den Titel in der A-Klasse Staffel II in der Saison 2018/19 gibt es vom Verein als Anerkennung für die gezeigten Leistungen bzw. den errungenen Titel allerdings keinen Pokal, sondern einen Gegenstand, den man immer wieder benutzen kann: Die „Meistertasse“ – ein in der jüngeren Vergangenheit bereits des öfteren zelebrierter Brauch beim TTSV. Die Mannschaft trifft sich hierzu zunächst bei einem Mannschaftskollegen zuhause zu einen Sekt- bzw. Bierempfang und geht danach gemeinsam zum Bowlen in King Pin nach Herbolzheim. Viel Spaß und nochmals „Herzlichen Glückwunsch“!

Hier die „Trophäe“ (natürlich auch für Linkshänder):

Artikel drucken Artikel drucken

Weil die Stadt Kenzingen die Turn- und Festhalle am morgigen Freitag nun doch nicht benötigt, kann deshalb – entgegen den Ankündigungen – das übliche Freitagstraining stattfinden.

Artikel drucken Artikel drucken

Bereits jetzt schon möchte der TTSV mitteilen, dass an folgenden Tagen die Turn- und Festhalle belegt ist und daher kein Training möglich ist:

Di., 23.07. (Veranstaltung der Grundschule)
Mi., 24.07. (Veranstaltung der Grundschule)

Der TTSV bittet seine Spieler, dies bei ihrer persönlichen Traingsplanung zu berücksichtigen.

Artikel drucken Artikel drucken

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutsche Einzelmeisterschaften in den verschiedenen Leistungsklassen statt.

Benjamin Rasem und Tim Pflieger hatten sich für die Herren C – Wettbewerbe (bis Q-TTR 1600) qualifziert.

Tim Pflieger konnte die Gruppenphase überstehen, schied dann allerdings im Achtelfinale aus. Benjamin Rasem erreichte in seiner Gruppe den 3. Platz.

Gemeinsam erkämpften sich die beiden die Teilnahme am Viertelfinale im Doppelwettbewerb, mussten sich dann aber deutlich mit 3:0 dem späteren Finalteilnehmer-Doppel geschlagen geben.

Artikel drucken Artikel drucken

Themen:
– Mitgliederverwaltung
– Vorbereitung der Klausur
– Kassengeschäfte
– Beratung Bundesfreiwilligendienst
– Verschiedenes

Ort: Gasthaus „Beller“, Kenzingen
Beginn: 20 Uhr

Artikel drucken Artikel drucken

Der TTSV Kenzingen feiert am kommenden Freitag den Abschluss der abgelaufenen, recht erfolgreichen Saison bei einem Grillfest auf der Rammersberghütte in Bombach.

Die Jugendabteilung startet um 17 Uhr am Tretbecken in Kenzingen und wandert zur Hütte.

Die Herren sind ab 20 Uhr eingeladen, ebenfalls dazu zu stoßen und gemeinsam die Saison ausklingen zu lassen.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung bei Stefan Krumm bis Donnerstagmittag, um ggf. die Verpflegungsbestellung anpassen zu können.

Artikel drucken Artikel drucken

Mittlerweile sind auch die vorläufigen Klasseneinteilungen der Ligen, in denen die 4. und 5. Herrenmannschaft des TTSV spielen, den Vereinen mitgeteilt worden.

Die 4. Herrenmannschaft darf trotz eines letzten Platzes in der abgelaufenen Saison, aufgrund einiger Verzichte auf den Aufstieg und mehreren Rückzügen von anderen Mannschaften, auch in der kommenden Saison in der B-Klasse antreten. Der TUS Bleichheim hat den Aufstieg in der vergangenen Saison geschafft, dafür rückt der TTC Weisweil 2 in die B-Klasse. Durch einige Verschiebungen in der Zusammensetzung der verschiedenen Staffeln konnten sowohl der TTV Vörstetten als auch die 4. Mannschaft des TTSV in der B-Klasse Staffel 4 bleiben.

Kreisklasse B IV:

TTC Weisweil 2 (Absteiger aus Kreisklasse A II)
TTC Bahlingen 1
TTC Emmendingen 1
TTC Suggental 3
TV Denzlingen 4
TTC Reute 2
TTC Köndringen 2 (Aufsteiger aus Kreisklasse C IV)
TTV Vörstetten 1 (Absteiger, Nachrücker)
TTSV Kenzingen 4 (Absteiger, Nachrücker)

Das Ziel muss der direkte Nicht-Abstieg sein, was aber aufgrund der Stärke der Gegner eine große Herausforderung ist.

Die 5. Herrenmannschaft trifft in der kommenden Saison auf neun Gegner in der Kreisklasse D IV:

TTC Emmendingen 3
TV Herbolzheim 2
TTC Endingen 4
SV Ottoschwanden 3
TTC Köndringen 4
TUS Bleichheim 3
TTC Heimbach 2
TTC Forchheim 5
TTC Weisweil 3
TTSV Kenzingen 5

Artikel drucken Artikel drucken

Während in der vergangenen Saison erstmalig die 1. und 2. Herrenmannschaft gemeinsam in der Landesliga spielten, wird die Struktur nach dem Abstieg der 2. Mannschaft und dem Aufstieg der 3. Mannschaft eine ganz andere sein:

Landesliga – Bezirksliga – Bezirksklasse

Somit ist der TTSV in drei aufeinander folgenden Ligen mit je einer Mannschaft vertreten.

Bezirksliga:

In der kommenden Saison wird es eine 11er-Staffel sein, da aus der Landesliga drei Teams in die Bezirksliga absteigen (TTSV II, Endingen I, Auggen II) und zwei Teams nach oben in die Landesliga aufrücken (Meister Bad Krozingen I, Sonnland Freiburg I als Nachrücker). Zur Bezirksklasse gibt es den „normalen Tausch“: Absteigen müssen der AV Freiburg-St.Georgen I und Sonnland Freiburg II, die Aufsteiger aus der Bezirksklasse sind der TV Herbolzheim I und der FSV Ebringen.

Somit ergibt sich folgende Einteilung:
TTV Auggen II
TTC Endingen I
TTSV Kenzingen II
TV Pfaffenweiler I
TuS Teningen I
SV Kirchzarten I
1844 Freiburg V
TTC Eschbach I
TTC Wyhl I
TV Herbolzheim I
FSV Ebringen I

Eine extrem ausgeglichene Liga, Tipps für Auf- und Abstieg fallen daher schwer.

Bezirksklasse:

Aufsteiger sind die jeweils dritte Mannschaft des TTSV und des TTV Auggen. Für den SV Waldkirch, der seine 1. Mannschaft in die A-Klasse zurückgezogen hat, verbleibt der TTC Bad Krozingen II als Vorletzter in der Liga.

Somit ergibt sich folgende Einteilung:
AV Freiburg St.Georgen I (Absteiger BL)
SB Sonnland Freiburg II (Absteiger BL)
TTC Reute I
TV Denzlingen II
TTC Borussia Grißheim II
TTC Forchheim I
TTC Ihringen I
TTC Bad Krozingen II
TTSV Kenzingen III
TTV Auggen III

Auch hier fällt eine Prognose äußerst schwer, man wird die einzelnen Aufstellungen abwarten müssen.

Artikel drucken Artikel drucken

Herren-Landesliga:

Nach dem Abstieg der 2. Herrenmannschaft wird vom TTSV in der kommenden Saison „nur“ noch die 1. Mannschaft in dieser Liga mitspielen. Insgesamt vier Teams aus der abgelaufenen Saison haben die Liga verlassen:
Der Aufsteiger 1844 Freiburg sowie die Absteiger TTSV Kenzingen II und TTC Endingen I, der TTV Auggen II hat freiwillig in die Bezirksliga zurückgezogen.

So konnte der SV Eichsel II als bester Absteiger in der Landesliga verbleiben. Außerdem kommen drei Aufsteiger (Bad Krozingen I, Hasel I, SB Sonnland Freiburg I) hinzu. Die Staffel reduziert sich damit von 11 auf die Sollstärke von 10 Teams.

Aus der Verbandsliga steigt keine Mannschaft in die Landesliga Staffel III ab.

Die Mannschaften in der Landesliga Staffel III in der Saison 2019/2020:

TTC Weisweil I
TTC Suggental I
1844 Freiburg IV
TTC Borussia Grißheim I
TTSV Kenzingen I
TV Denzlingen I
SV Eichsel II
TTC Bad Krozingen I
TTC Hasel I
SB Sonnland Freiburg I

Artikel drucken Artikel drucken

Fristgerecht hat der TTSV die Mannschaftsmeldung für die Saison 2019/20 abgegeben und dabei für folgende Ligen gemeldet:

Herren 1: Landesliga (wie bisher)
Herren 2: Bezirksliga (Abstieg, bisher: Landesliga)
Herren 3: Bezirksklasse (Aufstieg, bisher: A-Klasse)
Herren 4: B-Klasse (wie bisher)
Herren 5: D-Klasse (wie bisher)
Jugend 1 (U18): Landesliga (wie bisher)
Jugend 2 (U18): Bezirklasse (bisher: Bezirksliga)
Schüler 1 (U15): Kreisklasse (neu)
Mini 1 (U11): Kreisklasse (wie bisher)

Die 4. Herrenmannschaft – sportlich eigentlich abgestiegen – konnte als Nachrücker doch noch den letzten freien Platz in der B-Klasse einnehmen.

Für den Bezirkspokal meldet der TTSV lediglich eine Mannschaft (Herren 2). Alle anderen Herrenteams verzichten in der kommenden Saison auf diesen Wettbewerb.

Auch die Teilnahme einer Seniorenmannschaft auf Bezirksebene ist vorgesehen. Nachdem hierfür nur 6 Meldungen (letzte Saison: 10 Teams) vorlagen, wird es in der kommenden Runde nur eine Senioren-Bezirksliga geben, in der dann nach dem Motto „jeder gegen jeden“ gespielt wird. Titelverteidiger ist der TTSV.