Artikel drucken Artikel drucken

Der Spielplan wollte es so: Am Freitag und Samstag finden vier Spiele des TTSV-Nachwuchses statt, allesamt auswärts. Lediglich die 2. Herrenmannschaft spielt morgen zuhause gegen den letztjährigen Meister 1844 Freiburg III. Schon die 1. Mannschaft des TTSV hat vor drei Wochen gegen das Freiburger Team gespielt und dabei zum Saisonauftakt mit 9:5 gewonnen. In der Aufstellung der Gäste finden sich ausschließlich junge Spieler, allerdings ist man in keinem der bisherigen drei Spiele komplett angetreten. Sicherlich geht der TTSV als Außenseiter in das Spiel, doch sollte sich eine günstige Gelegenheit ergeben, wird man versuchen, die Chance zu ergreifen. Auch weiß man nicht, wie z.B. das vordere Paarkreuz der Freiburger (Rowinski und Rohrer) sich gegen die „Oldies“ des TTSV schlagen werden.
Eine interessante – möglicherweise sogar spannende – Partie steht somit auf dem Programm.
Spielbeginn: Sa. 6.10. um 17.30 Uhr in der Nordweiler Herrenberghalle

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 05.10.2018
17.45 Uhr: TTV Vörstetten U18 I – TTSV Kenzingen U18 III
18.00 Uhr: TTC Nimburg U11 I – TTSV Kenzingen U11 II

Sa., 06.10.2018
12.30 Uhr: SV Kirchzarten U18 I – TTSV Kenzingen U18 I
14.30 Uhr: AV Freib.-St.Georgen U18 I – TTSV Kenzingen U18 II
17.30 Uhr: TTSV Kenzingen Herren II – 1844 Freiburg Herren III (in Nordweil)

Artikel drucken Artikel drucken

Für ein Zwischenfazit zum Saisonstart nach Ablauf des Monats September ist es sicherlich noch zu früh, denn die meisten der 12 Temas des TTSV haben erst ein oder zwei Spiele absolviert.

Was aber bereits ins Auge sticht, ist die Erfolgsbilanz der Senioren:
Drei Spiele – drei Siege

Beide Seniorenteams des TTSV sind also sehr erfolgreich in die neue Seniorenrunde gestartet:

Die 1. Mannschaft siegte mit einer Mannschaft, die komplett aus Landesligaspielern bestand, bei 1844 Freiburg mit 6:4 (siehe Foto vom 17.09.).

Bereits zwei Spiele hat die 2. Mannschaft absolviert und beide Begegnungen in der vorvergangenen Woche jeweils mit 6:0 gewonnen (siehe Foto vom 20.09.). Damit ist ihr die Tabellenführung sicher. Das besondere an diesem Team ist die Kombination aus Herbolzheimer und Kenzinger Tischtennisspielern. Gerade diese Idee einer „TT-SG Nördlicher Breisgau“ führte zur Meldung für die Seniorenrunde. Wenn dann auch noch der sportliche Erfolg dazu kommt – umso besser. Zu einem gemeinsamen Trikot hat es allerdings noch nicht gereicht, hier ist nun Kreativität gefragt ;-).

Artikel drucken Artikel drucken

Am morgigen Dienstag (02.10.) sind alle Spieler des TTSV nach dem Training zu einem „Wurstdosen-Vesper“ eingeladen. Aus Anlass seines 75. Geburtstages (siehe Artikel vom 25.09.) hat Jochen Kleinstück die Einladung für alle Tischtennisspieler des TTSV ausgesprochen. Es soll ein gemütlicher Abend in der Alten Halle werden und die Geselligkeit dabei nicht zu kurz kommen. Sicherlich wird die eine oder andere Geschichte aus der nun 60-jährigen Karriere des Jubilars erzählt werden. Da am folgenden Tag ein Feiertag ist, kann man lange genug in der Halle verweilen.

Artikel drucken Artikel drucken

TTC Endingen Herren 1 – TTSV Kenzingen Herren II 4:9

Punkte:
Doppel 1 Schwarz/Schäfer, Doppel 2 Breier/Bergbach, Doppel 3 Rees/Stubert,
Schwarz (2), Breier (1), J.Schäfer (2), Stubert (1)

Die ersten beiden Punkte in der Landesliga sind eingefahren. Die 2. Herrenmannschaft siegte am Samstagabend verdient mit 9:4 beim TTC Endingen. Bei den Gastgebern fehlte Patrick Zahn (Nr.4), beim TTSV war Thomas Kempf (Nr.5) urlaubsbedingt nicht dabei. Man konnte daher ein ausgeglichenes Spiel erwarten, das aber früh zugunsten des TTSV kippte, nachdem alle drei Doppel gewonnen werden konnten. Hier ragte der 3:0 Sieg von Breier/Bergbach gegen das Doppel 1 der Kaiserstühler (Fischer/Stocker) heraus. Diese Führung konnte man bis zum Ende der ersten Einzelserie halten (Zwischenstand 6:3). Einen großen Anteil am Erfolg hatte das vordere Paarkreuz, das drei von vier Punkten sicherte. Spätestens mit dem Sieg von Hansi Breier nach einem 0:2 Satzrückstand mit 11:9 im fünften Satz gegen Marc Baeriswyl war der Gesamtsieg greifbar nahe. Jörg Schäfer, der wie Otmar Schwarz drei Punkte (gemeinsames Doppel und zwei Einzel) beisteuerte, machte den unerwartet klaren Sieg perfekt. Eine reife Leistung der erfahrenen TT-Cracks der 2. Mannschaft, die eine Woche zuvor noch den „Jungen“ der 1. Mannschaft deutlich unterlegen waren.

Artikel drucken Artikel drucken

Ihr erstes „richtiges“ Landesliga-Spiel nach dem Aufstieg bestreitet die 2. Herrenmannschaft heute in Endingen, nachdem das Team am letzten Samstag das vereinsinterne Duell zum Saisonauftakt verlor. Dabei dürfte man als Außenseiter in die Partie gehen. Aber auch die Kaiserstühler hatten keinen erfolgreichen Start und zieren nach zwei Niederlagen gegen die Verbandsligaabsteiger (3:9 gegen Auggen II, 4:9 gegen Suggental) gar das Tabellenende. Insofern ist schon zu Beginn der Runde ein gewisser Erfolgsdruck vorhanden. Als damaliger Aufsteiger über die Relegation (2016/17) belegte der TTC Endingen in der abgelaufenen Saison 2017/18 mit 20:16 Punkten einen guten 5. Platz und gewann dabei beide Spiele gegen die 1. Herrenmannschaft des TTSV. Die Zweite des TTSV kann heute voraussichtlich mit sechs Spielern aus dem Stammkader antreten und möchte ihre kleine Chance nutzen.
Spielbeginn: 18 Uhr in der Schulturnhalle in Endingen

Artikel drucken Artikel drucken

TLV Simonswald Herren I – TTSV Herren III 9:7

Punkte: Rasem (2), Klem (1), Fischbach (2), Rodic (2)

Zum zweitenmal in Folge verlor die Dritte mit dem knappsten aller Ergebnisse. Diesmal gab es keine Punkte in den Doppeln und auch nicht im mittleren Paarkreuz.

Artikel drucken Artikel drucken

Fr., 28.09.2018
18.30 Uhr: TV Denzlingen U18 I – TTSV Kenzingen U18 III

Sa., 29.09.2018
10.00 Uhr: TTSV Kenzingen U18 II – TTC Staufen U18 I (Nordweil)
18.00 Uhr: TTC Endingen Herren I – TTSV Kenzingen Herren II

Die alte Halle ist am Wochenende (Fr.-So.) wegen des Herbstmarktes belegt.

Heute:
Do., 27.09.2018
20.00 Uhr: TLV Simonswald Herren I – TTSV Kenzingen Herren III

Artikel drucken Artikel drucken

Am heutigen Dienstag wird Joachim Kleinstück 75 Jahre alt. Der TTSV gratuliert seinem Mitglied der ersten Stunde ganz herzlich zum Geburtstag. Viele Jahre hat er sich für den Tischtennissport eingesetzt und sich über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Zurecht wird er auch als „Mr. Tischtennis in Kenzingen“ bezeichnet.

Der TTSV wird den Jubilar im Rahmen einer gesonderten Veranstaltung, die in das Jubiläum „60 Jahre Tischtennis in Kenzingen“ eingebettet ist, besonders ehren. An dieser Stelle, Dir Jochen, aber bereits jetzt schon ein herzliches Dankeschön für Deinen unermüdlichen Einsatz.

Alle Mitglieder, Mitspieler und Freunde des Vereins wünschen ihm weiterhin alles Gute!

Artikel drucken Artikel drucken

Mit zwei Siegen ist der 1. Mannschaft ein sehr guter Start in die neue Runde geglückt. Und mit 4:0 Punkten hat man sogar vorerst die Tabellenführung übernommen, wenngleich noch nicht alle Teams in der Liga zwei Spiele absolviert haben. Während der Sieg am 1. Spieltag gegen den Meister des Vorjahres (1844 Freiburg III) recht überraschend zustande kam, konnte man von einem Sieg im internen Vereinsduell schon eher ausgehen. Bei der Ausgeglichenheit der Liga ist es wichtig, bereits frühzeitig Punkte zu sammeln, um mit Selbstvertrauen an die kommenden Aufgaben herangehen zu können. Nun steht eine längere Spielpause auf dem Spielplan. Die nächste Begegnung findet erst am 20.10. beim TTC Endingen statt. Zeit genug für die angeschlagenen Spieler Gunter Schmid und Matthias Bockstiegel, ihre Verletzungen auszukurieren und für Konrad Greiwnwald die gute Gelegenheit, nach dem mehrwöchigen Auslandsaufenthalt im Sommer sich weiter einzuspielen und das Training zu intensivieren. Ein Festsetzen in der vorderen Tabellenhälfte scheint für das Team möglich zu sein.